Themen: Erziehungswissenschaften

1 2 3 31

  • Gabriele Rathgeb: Wissen begehren Eine phänomenologisch orientierte Studie über die Bedeutung von Wissbegierde und Neu(be-)gierde für das Lernen

    Dieser Band thematisiert die Neugierde und Wissbegierde im schulischen Kontext und untersucht die Themenfelder rund um das Begehren von Wissen.

  • schulheft 4/2018 – 172 Musikerziehung = musikalische Bildung? Zum Stellenwert von Musik in der Schule

    Ausgehend von Überlegungen zum Stellenwert der künstlerischen Fächer in der Schule, wird in dieser Ausgabe des schulhefts zum einen explizit auf die Vermittlung von Musik aufmerksam gemacht, zum anderen werden die verschiedensten Wege innerhalb der LehrerInnenbildung und des Berufseinstiegs beleuchtet. Von allgemeinen... Mehr

  • journal für begabtenförderung 1/2018 Domänenspezifische Begabungs- und Leistungsförderung: Sprache – Kunst – Kultur

    Mit dieser Ausgabe widmet sich das journal für begabtenförderung wieder der domänenspezifischen Begabungs- und Begabtenförderung. Ging es in Heft 2/2017 um Mathematik und Naturwissenschaften, so befasst sich das vorliegende Heft mit Sprache, Kunst und Kultur. Auch diese drei Bereiche behandeln fachspezifische Fragen... Mehr

  • Claudia Mewald, Erwin Rauscher: Lesson Study Das Handbuch für kollaborative Unterrichtsentwicklung und Lernforschung

    Lesson Study ist das erste Handbuch im deutschsprachigen Raum, das theoretisch sowie praktisch in die kollaborative Unterrichtsentwicklung und Lernforschung einführt. Die Methode der Lesson Study stammt ursprünglich aus Japan, wo sie seit dem frühen 19. Jahrhundert erfolgreich in allen Bildungsbereichen praktiziert wird.... Mehr

  • schulheft 3/2018 – 171 Lust – die ignorierte Dimension der Pädagogik

    Das vorliegende schulheft nähert sich dem weiten Feld der Lust – keineswegs reduziert auf seine sexuelle Konnotation – aus pädagogischer Perspektive an. Es werden Themen aufgegriffen, bei denen unreflektierte Berührungspunkte zwischen Lust und Pädagogik vermutet werden beziehungsweise Lust – allzu oft zu „Spaß“ verballhornt – zum... Mehr

  • Nadia El Ayachi, Silvia Kronberger, Manfred Oberlechner: FREMD ist die FREMDE nur in der FREMDE

    "Fremd ist der Fremde nur in der Fremde."

  • Johanna F. Schwarz: Zuschreibung als wirkmächtiges Phänomen in der Schule

    Dieser Band untersucht die Wirkmächtigkeit von Zuschreibungserfahrungen im schulischen Kontext.

  • Marcus Hammann, Martin Lindner: Lehr- und Lernforschung in der Biologiedidaktik Band 8

    Aktuelle Einblicke in die Lehr- und Lernforschung der Biologiedidaktik.

  • schulheft 2/2018 – 170 Praxis des Unterrichtens – Bildungstheoretische Auseinandersetzungen

    Was leitet Lehrer*innen bei ihrer Praxis? Wie geraten die (gesellschaftlichen, politischen, ethischen …) Voraussetzungen in ihren Blick? Welche Entscheidungen haben Lehrer*innen zu treffen? Das vorliegende schulheft geht diesen Fragen primär aus einer bildungstheoretischen Perspektive nach. Unterricht steht immer in einer dialektischen Spannung:... Mehr

  • Sabine Harter-Reiter, Wolfgang Plaute, Robert Schneider-Reisinger: Inklusive Hochschule Diskursbausteine offener Hochschulbildung aus Theorie, Praxis und Forschung

    Die Ausbildung von von Lehrer_innen muss auch die gesellschaftliche Realität widerspiegeln. Die Entwicklung einer inklusiven Hochschule versucht dieser Herausforderung gerecht zu werden.

1 2 3 31