journal für begabtenförderung 2/2018

Biografische Einflüsse auf die Begabungsentwicklung

Das Thema dieses journal für begabtenförderung zeigt deutlich, welche Faktoren für die unterschiedliche Entwicklung von Begabungen verantwortlich sind. Dazu zählt einerseits der Einfluss des Familienklimas und der Persönlichkeitsfaktoren. Anderseits wird auf der Grundlage zweier Langzeitstudien über das Wechselspiel von musikalischer Begabung und Expertise sowie die förderliche Integration von Musik im Spracherwerb unter Berücksichtigung biografischer Einflüsse berichtet. Außerdem stehen „lebensweltliche Drehmomente“ und das frühe Erkennen von Stärken und Schwächen bei begabten Kindern mit Lern- und Leistungsstörungen im Mittelpunkt der Betrachtung. In diesem Zusammenhang spielt die eigene biografische Erfahrung der Lehrpersonen eine bedeutende Rolle. Zur Illustration der theoretischen Ergebnisse werden verschiedene Biografien als exemplarische Schlüsselfaktoren für die Begabungsentwicklung einbezogen.


Inhalt


ZUM THEMA



Biografische Einflüsse auf die Begabungsentwicklung. Editorial
Helene Rucker & Marion Rogalla



Was erfahren wir aus Biografien für die Begabungsentwicklung? Zusammenhänge zwischen Biografien und Begabungsentwicklung
Helene Rucker



Neurobiologische Erkenntnisse zum Wechselspiel von musikalischer Begabung und Expertise sowie biografischen Einflüssen im Entwicklungsverlauf
Annemarie Seither-Preisler, Sabrina Turker, Susanne Reiterer, Markus Christiner & Peter Schneider



„Das wäre dann ein ganz anderes Leben geworden …“. Biografische Einflüsse auf die Begabungsentwicklung
Thomas Trautmann



FÜR DIE PRAXIS



Begabte Kinder mit Lern- und Leistungsstörungen: Beeinflussung der Begabungsentwicklung durch


Familie und Schule
Letizia Gauck, Giselle Reimann & Anne-Catherine Ewen



Damit es ihm leichter fällt … Ein praxeologischer Blick auf das Schulsystem und seine Akteurinnen und Akteure
Brigitte Leimstättner & Sabrina Schrammel



Sprachtalent und Musikgenie – zwei Seiten einer Münze? Zusammenspiel musikalischer und sprachlicher Fähigkeiten durch umsetzungsnahe Ideen im schulischen und familiären Bereich
Sabrina Turker, Sabine Sommer-Lolei & Markus Christiner



REZENSION



Aljoscha Neubauer: Mach, was du kannst. Warum wir unseren Begabungen folgen sollten – und nicht unseren Interessen
Helene Rucker

  • ISBN:

  • Umfang: 64 Seiten,

  • Reihe: journal für begabtenförderung
    Alle Titel der Zeitschrift

  • Band: 2/2018

  • lieferbar

  • Preis:
    EUR 25,40

Termine

29.05.2019 20:00
Ort: Landesbibliothek Dr. Friedrich Teßmann, A.-Diaz-Straße 8, I - 39100 Bozen
Einladung zur Buchpräsentation „Sind wir eigentlich schuldig geworden?“ von Claudia Rauchegger-Fischer

15.06.2019 19:30
Ort: Kulturhaus Stelzhamermuseum Pramet, Nr. 25, 4925 Pramet
Einladung zur Lesung von Gottfried Gansinger: „Nationalsozialismus im Bezirk Ried i.I. und Geschehnisse in Pramet“

News

Ihre Vorteile: Lieferung frei Haus. Einfach auf Rechnung kaufen. Vorbestellen und jede Neuerscheinung am Erscheinungsdatum zugeschickt bekommen …mehr dazu