Themen: Jüdische Geschichte

1 2 3 4 5 9

  • transversal – Zeitschrift für Jüdische Studien 1+2/2011

    Inhalt Einleitende Bemerkungen des Heftverantwortlichen Von Klaus Hödl ArtikelNur Kopie? Zum Wiener Synagogenbau des 19. Jahrhunderts und seiner Relation zum christlichen Sakralbau Von Ann-Katrin BäumlerErich Leinsdorf (1912–1993): A Viennese Conductor Who Survived Cleveland and Returned in Triumph By Theodore AlbrechtAus Wien nach... Mehr

  • Ursula Mindler: Grenz-Setzungen im Zusammenleben Verortungen jüdischer Geschichte in der ungarischen/österreichischen Provinz am Beispiel Oberwart/Felsöör

    Ausgezeichnet mit dem Victor Adler-Staatspreis/Förderungspreis 2013 sowie mit dem Fred-Sinowatz-Wissenschaftspreis 2012Die jüdische Gemeinde von Oberwart/Felsőőr (heute Südburgenland, früher Westungarn) steht im Mittelpunkt dieses Bandes. Als jüngste jüdische Gemeinde auf dem Gebiet des heutigen Burgenlandes und durch ihre neologe Ausrichtung sowie durch die... Mehr

  • Mark Hengerer: Tradition und Entfremdung Die Lebenserinnerungen des jüdischen Privatdozenten Max Ungar (1850-1930)

    Max Ungar (1850 Boskowitz/Mähren – 1930 Brünn), Sohn eines Unternehmers und Enkel eines angesehenen Rabbiners, beschreibt in seinen hier vorgelegten Erinnerungen seine facettenreichen Lebenswelten: das jüdisch-orthodoxe Elternhaus und den Bruch mit diesem, das weltoffene Kleinstadtleben und seine gescheiterte Laufbahn als Mathematiker in... Mehr

  • Evelyn Adunka, Gerald Lamprecht, Georg Traska: Jüdisches Vereinswesen in Österreich im 19. und 20. Jahrhundert

    Umbruch und Transformation können als die bestimmenden Konstanten jüdischer Geschichte in Österreich im 19. und 20. Jahrhundert bezeichnet werden. Bürgerliche Emanzipation, Assimilation, Akkulturation und Säkularisation hatten auch fundamentale Auswirkungen auf die heterogenen Identitäten von Jüdinnen und Juden und stellten diese massiv in... Mehr

  • Jüdischer Widerstand im Nationalsozialismus

    Heftherausgeber: Andreas BrämerEinleitung Von Stefanie Schüler-SpringorumDas deutsch-jüdische Bürgertum und sein Widerstand gegen den Faschismus 1930–1943 Von Arnold Paucker„Der eben an uns vorüberging …“. Rudi Arndt – ein jüdischer Kommunist im Widerstand Von Knut BergbauerZwischen Ideologie und Überleben. Fragen zum „Chug Chaluzi“ im... Mehr

  • Elisabeth Fraller, George Langnas: Mignon Tagebücher und Briefe einer jüdischen Krankenschwester in Wien 1938-1949

    Berührende, packende Aufzeichnungen einer jüdischen Krankenschwester, die die NS-Zeit in Wien überlebt hat.

  • Petra Ernst, Gerald Lamprecht: Jewish Spaces Die Kategorie Raum im Kontext kultureller Identitäten

    Die Kategorie „Raum“ nimmt gerade in den letzten Jahren eine zentrale Stellung in kulturwissenschaftlichen Disziplinen und spätestens mit dem Graduiertenkolleg „MaKom“ an der Universität Potsdam auch in den Jüdischen Studien ein. Das kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass „aufgrund der typologischen Vielfalt möglicher... Mehr

  • Andreas Schmoller: Vergangenheit, die nicht vergeht Das Gedächtnis der Shoah in Frankreich seit 1945 im Medium Film

    Shoah-Filme als Kristallisationspunkte kollektiver Geschichtsbilder

  • Birgit Wiedl, Eveline Brugger: Regesten zur Geschichte der Juden in Österreich im Mittelalter Band 2: 1339-1365

    Zahlreiche Quellen geben Aufschluss über die wirtschaftliche, rechtliche und persönliche Situation der Juden in Österreich.

  • Antisemitismen

    Mit Beiträgen von:Klaus HödlGünther JikeliAlan T. LevensonDavid HirshStefan WieseSaulius Kaubrys

1 2 3 4 5 9