Themen: Belletristik

1 2 3 4 5 16

  • Elias Schneitter: Österreich. Karl Erzählungen

    Es ist die Dramatik des gemeinhin übersehenen, vermeintlich Bedeutungs- oder Belanglosen, die Elias Schneitter so hervorragend darzustellen vermag. – so schrieb O.P. Zier einmal über Elias Schneitter. Besser könnte man auch diese Sammlung neuer Erzählungen Schneitters nicht zusammenfassen: Ob im halb anklagenden... Mehr

  • Elisabeth Wäger: Und i dr Mitti s Salz – Und in der Mitte das Salz

    »Der Band Und i dr Mitti s Salz von Elisabeth Wäger ist als literarisches Kunstwerk und als verschrifteter Beleg einer sprachlichen Region, nämlich des Vorarlberger Oberlandes, zu einer bestimmten Zeit, das ist die zweite Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts, vorzustellen.« (Marie-Thérèse Kerschbaumer) Die... Mehr

  • Günther Loewit: Mürrig Roman

    Eindringlich und präzise in der Durchleuchtung der menschlichen Seele erzählt Günther Loewit die Geschichte eines Lebens, das von vornherein zum Scheitern verurteilt scheint.

  • Waltraud Mittich: Grandhotel. Erzählung

    Hinter den mondänen Fassaden von Grandhotels verbergen sich Geschichten von Luxus und Untergang, von Treue und Verrat, von Sehnsucht und Abschied und von der Scheinheiligkeit des Tourismus. Moia spürt dem geheimnisvollen Zauber dieser Häuser nach. Sie besucht Grandhotels von Palermo bis Danzig... Mehr

  • Wir Genies Die Gewinnertexte des Jugend-Literaturwettbewerbs von 2001-2008

    Die besten Beiträge des Sprichcode Literatur- und Fotowettbewerbs 2001-2008!

  • Kurt Bracharz: Pantomime vor Blinden Prosa

    Kurt Bracharz ist zwar mit seinen Kinderbüchern und Kriminalromanen bekannt geworden – aber vorher, währenddessen und danach gab es immer auch anderes von ihm zu lesen. Die besten dieser Texte aus mehr als 20 Jahren liegen nun erstmals in einem „Bracharz-Reader“ gesammelt... Mehr

  • Verein für Kultur Inzing: andernWOrts

    Drei in Wien lebende AutorInnen zu Gast im Tiroler Dorf Inzing: Ihre Texte für die Anthologie andernWOrts erzählen von der Begegnung unterschiedlicher Welten, von sprachlicher, kultureller, religiöser und sexueller Fremdheit.

  • Martin Kolozs: Bar Mördergeschichten

    Martin Kolozs setzt seine Serie über den psychopathischen Serienmörder Jakob Schwind fort: Auch im zweiten Band seiner Kriminalerzählungen zeigt der Tiroler Autor keine Scheu vor den tiefsten Abgründen des Menschseins. Erzählend setzt er sich auf die Fährte Schwinds: Getrieben von der Wahnvorstellung,... Mehr

  • Irene Prugger: Schuhe für Ruth Roman

    Herzenswarm und klug, pointiert und mit viel Sinn für Ironie beschreibt Irene Prugger Ruths Blick auf die Welt – ein Lesevergnügen.

  • Hans Platzgumer: Weiß Roman

    Die oberflächliche Betriebsamkeit einer deutschen Großstadt lässt in Sebastian Fehr die Sehnsucht nach einer elementaren Veränderung wachsen, die seinem Leben eine neue Richtung geben könnte. Zu finden hofft er diesen Neubeginn auf einer Reise in die Arktis. Doch im endlosen Weiß der... Mehr

1 2 3 4 5 16