Innsbrucker Forschungen zur Zeitgeschichte

Die „Innsbrucker Forschungen zur Zeitgeschichte”, begründet 1987 von Rolf Steininger, werden vom Institut für Zeitgeschichte der Universität Innsbruck herausgegeben. Sie verstehen sich als ein Forum für die Geschichte des 20. und 21. Jahrhunderts in ihrer ganzen Breite, unter Berücksichtigung regionaler, nationaler, europäischer und globaler Perspektiven.