Zeitschriften: Geschichte und Region/Storia e regione

1 2 3 4 5

  • Geschichte und Region/Storia e regione 23/1 (14) Jüdische Gemeinden in der Frühen Neuzeit/Comunità ebraiche in prima età moderna

    Die Erforschung der jüdischen Gemeinden im Europa der Frühen Neuzeit hat in den letzten Jahrzehnten erheblichen Aufschwung erfahren, dies ist insbesondere zahlreichen mikrohistorischen Studien zu verdanken. Gemeinsam ist diesen Untersuchungen vor allem die Themenwahl: So wird die Aufmerksamkeit etwa auf die Vernetzungen... Mehr

  • Geschichte und Region/Storia e regione 22/2 (13) Option und Erinnerung/La memoria della opzione

    Die Option von 1939/40 zählt zu den einschneidensten Ereignissen der Südtiroler Zeitgeschichte; bis heute prägt sie die Erinnerungskultur aller drei Sprachgruppen in Südtirol, wenn auch auf unterschiedliche Weise. Das Heft thematisiert verschiedene Aspekte dieser Erinnerung (Heimat, Geschlecht, Einzelschicksale, Erinnerungskultur nach 1945) und... Mehr

  • Geschichte und Region/Storia e regione 22/1 (13) Das Lehnswesen im Alpenraum/Vassalli e feudi nelle Alpi

    In den vergangenen Jahrzehnten wurde in der Mediävistik eine intensive Debatte über das Lehnswesen geführt. Dabei hat sich gezeigt, dass es komplex gestaltet war und seine Formen je nach Zeit und Region divergierten. Für die Erklärung der Wandlungen, die das Lehnswesen im... Mehr

  • Andrea Bonoldi, Siglinde Clementi, Hans Heiss: Geschichte und Region/Storia e regione 21/1+2 (12) (Doppelnummer) Bewegte Geschichte/Storie in movimento

    Mit einem bewegten Fest hat Geschichte und Region/Storia e regione am 5. Oktober 2012 ihr zwanzigjähriges Bestehen unter anderem mit einem Workshop zum Thema „Mikrogeschichte – Regionalgeschichte – Globalgeschichte / La storia regionale tra microstoria e storia globale“ gefeiert. Dieses Jubiläumsheft sammelt... Mehr

  • Geschichte und Region/Storia e regione 2/2011 Neues Recht/Diritto nuovo

    Ellinor Forster: Gesellschaftliche Neuordnung am Ende des 18. Jahrhunderts? Ein Vergleich der österreichischen und toskanischen Rechtsentwürfe Andrea Griesebner/Georg Tschannett: Ehen vor Gericht (1776–1793). Ehestreitigkeiten vor dem Wiener Erzbischöflichen Konsistorium und dem Magistrat der Stadt Wien Margareth Lanzinger: Staatliches und kirchliches Recht in... Mehr

  • Giorgio Mezzalira, Hannes Obermair: Geschichte und Region/Storia e regione 1/2011 Faschismus an den Grenzen/Il fascismo di confine

    Die zwanzigjährige Herrschaft des italienischen Faschismus ist Thema kaum noch zu überblickender Studien. Besonders im letzten Jahrzehnt sind grundlegende regionale Forschungen erschienen, und es sei in diesem Zusammenhang nur auf die Arbeiten von Stefan Lechner und Andrea Di Michele verwiesen. Aber auch... Mehr

  • Elisabeth Tauber, Walter A. Lorenz: Geschichte und Region/Storia e regione 19/2 (10) Alteritäten - Identitäten/alterità - identità

    Die HerausgeberInnen analysieren die Auswirkungen nationalstaatlichen Denkens und territorialer und historischer Ansprüche auf die Definition von Identitäten und arbeiten diese Prozesse und die dadurch entstehenden Probleme vor dem Hintergrund anstehender demographischer Veränderungen auf. Die Beiträge beleuchten Entstehung und Bedeutung autochthoner Identitäten aus... Mehr

  • Siglinde Clementi: Geschichte und Region/Storia e regione 19/1 (10) Heiratsgüter/Doti

    Der Austausch von Heiratsgütern ist mit dem Erbe der wichtigste innerfamiliäre Vermögenstransfer. Zudem konstituiert er neue Beziehungen zwischen Familien. Die Ausgabe 1/2010 der Zeitschrift „Geschichte und Region/Storia e regione“ nimmt Heiratsgüter in einem weiten Sinn in den Blick:  zahlreiche Einzelaspekte werden erörtert, z.B. die... Mehr

  • Geschichte und Region/Storia e regione 18/2 (09) Umsiedlung u. Vertreibung in Europa 1939-1955/Spostamenti sforzati di popolazioni in Europa 1939-1955

  • Andrea Di Michele: Geschichte und Region/Storia e regione 18/1 (09) 8.9.1943 an der Grenze/L'8 settembre ai confini

    Dieses Heft setzt sich mit der Komplexität und der Bedeutung des 8. September als Zeitmarke aus einer besonderen Perspektive auseinander, nämlich aus der Perspektive der italienischen Grenzregionen.

1 2 3 4 5