Themen: Zeitgeschichte

1 2 3 64

  • Erich Landsteiner, Ernst Langthaler: Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaften 3/2019 "Globale Waren"

    Warenströme sind ein Merkmal der weltweiten Vernetzung, die wir seit den 1990er Jahren „Globalisierung“ nennen, deren Anfänge jedoch viel länger zurückreichen. In der Produktion, Distribution und Konsumtion von Waren wirken vielfältige Momente zusammen: Globales und Lokales, Gesellschaft und Umwelt, Markt und Staat... Mehr

  • Gabriele Anderl: Wiener Kunsthandel 1938–1945 Geschädigte und Profiteure

    Während der Jahre 1938 bis 1945 blieb auch im Wiener Kunsthandel kein Stein auf dem anderen: Betriebe wurden „arisiert“ und – zum weitaus größeren Teil – liquidiert, die Warenlager veräußert, ohne dass die Erlöse den Eigentümerinnen und Eigentümern zugeflossen wären.Nichtjüdische Kunsthändlerinnen und... Mehr

  • Stefan Karner, Walter M. Iber: A Heavy Legacy and Wiedergutmachung Compensation and Restitution in Austria The final balance of the Schüssel government

    Mit der entsprechenden Gesetzgebung zu Beginn der 2000-er Jahre setzte die österreichische Bundesregierung unter Kanzler Wolfgang Schüssel neue Maßstäbe in der Wiedergutmachung und der Entschädigung von NS-Opfern, die auch international höchste Anerkennung fanden. Die Maßnahmen spiegelten jenes politische Umdenken in Österreich wider,... Mehr

  • Daniel Ongaretto-Furxer: Ich bestimme mit, also bin ich! Politische Partizipation von migrantischen Betriebsräten und Kammerräten in Vorarlberg

    Wenn man in einem Land lebt, will man mitentscheiden und sich selbst einbringen können. Die politische Teilhabe ist jedoch in Österreich sehr stark mit der Staatsbürgerschaft verknüpft. Bis 2006 war es Arbeitnehmer/innen aus Drittstaaten in Österreich nicht erlaubt, ins Gremium des Betriebsrates... Mehr

  • Michael Wedekind: Die Besetzung der Vergangenheit Archäologie, Frühgeschichte und NS-Herrschaftslegitimation im Alpen-Adria-Raum (1939–1945)

    Der Alpen-Adria-Raum und die Geisteswissenschaften unter dem Hakenkreuz.

  • Johanna Gehmacher, Klara Löffler, Katharina Prager: Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaften 3/2018 Biographien und Migrationen. Biographies and Migrations

    Wenn es um die Relationen zwischen Biographien und Migrationen geht, sind klare Verhältnisse kaum zu erwarten – schon eher Heterogenitäten, Gleichzeitigkeiten und Widersprüchlichkeiten. Dieser Mehrdimensionalität und den Interdependenzen zwischen Biographien und Migrationen und damit der beständigen Interaktion und Bewegung zwischen diesen Dimensionen... Mehr

  • Claudia Rauchegger-Fischer: „Sind wir eigentlich schuldig geworden?“ Lebensgeschichtliche Erzählungen von Tiroler Frauen der Bund-Deutscher-Mädel-Generation

    Die erste Monografie zum Bund Deutscher Mädel in Tirol.

  • Elisa Heinrich, Johann Karl Kirchknopf: Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaften 2/2018 Homosexualitäten revisited

    Die historische Homosexualitätenforschung hat sich in den letzten zwei Jahrzehnten stark gewandelt. So gewannen nicht nur die Themen sowie die theoretischen und methodischen Perspektivierungen an Komplexität, auch der gesellschaftliche Kontext, in dem diese Forschung betrieben wurde und wird, hat sich verändert: Enthielten... Mehr

  • Horst Schreiber, Elisabeth Hussl: Schöne Aussichten Gaismair-Jahrbuch 2019

    Das Gaismair-Jahrbuch ist ein Diskussionsforum für aktuelle Themen.

  • Oliver Dürkop, Michael Gehler: In Verantwortung Hans Modrow und der deutsche Umbruch 1989/90

    Eine der zentralen Persönlichkeiten Deutschlands in den Wendejahren 1989/90 im Gespräch.

1 2 3 64