Themen: Geschichte

1 2 3 105

  • Gabriele Anderl: Wiener Kunsthandel 1938–1945 Geschädigte und Profiteure

    Während der Jahre 1938 bis 1945 blieb auch im Wiener Kunsthandel kein Stein auf dem anderen: Betriebe wurden „arisiert“ und – zum weitaus größeren Teil – liquidiert, die Warenlager veräußert, ohne dass die Erlöse den Eigentümerinnen und Eigentümern zugeflossen wären.Nichtjüdische Kunsthändlerinnen und... Mehr

  • Erich Landsteiner, Tim Soens: Farming the City The Resilience and Decline of Urban Agriculture in European History

    Landwirtschaft in der Stadt: Ein Themenband zur Bedeutung der Agrarproduktion für die urbane Wirtschaft und Gesellschaft.

  • Peter Eigner, Ulrich Schwarz: Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaften 2/2019 Ernährungsgeschichte. Food History

    Das Heft versammelt Beiträge aus unterschiedlichen Perioden und behandelt unterschiedliche Bereiche und Aspekte der Ernährungsgeschichte.

  • Elisabeth Dietrich-Daum, Michaela Ralser, Dirk Rupnow: Psychiatrisierte Kindheiten Die Innsbrucker Kinderbeobachtungsstation von Maria Nowak-Vogl

    Eine umfassende Untersuchung zur Innsbrucker Kinderbeobachtungsstation, basierend auf neuen Quellen, Fotos und zahlreichen Kontextinformationen sowie auf Interviews mit ehemaligen PatientInnen.

  • Erwin A. Schmidl: Hitlers Spion, Österreichs Stimme Die zwei Leben des Wilhelm Hendricks-Hamburger (1917–2011)

    Spionage, Widerstand, internationale Geschäfte: eine Biografie wie aus einem Agentenroman.

  • Gertrude Enderle-Burcel: Adolf Schärf Tagebuchnotizen des Jahres 1953

    Zeitgeschichte hautnah: der dritte Band der Edition von Adolf Schärfs Tagebuchnotizen.

  • Rolf Steininger: Von der Teilung zur Einheit. Deutschland 1945–1990 Ein Lesebuch

    30 Jahre nach der Wiedervereinigung: Der renommierte Historiker Rolf Steininger blickt zurück auf ein halbes Jahrhundert geteilter deutscher Geschichte.

  • Tiroler Landesmuseen-Betriebsges.: Wissenschaftliches Jahrbuch der Tiroler Landesmuseen 2019

    Das wissenschaftliche Jahrbuch ist eine interdisziplinäre Publikation der Tiroler Landesmuseen, in der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie externe Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aktuelle Forschungsergebnisse präsentieren. Im Jahr 2019 wird etwa eine neu entdeckte Zeichnung von Hans Schäufelein, ein Entwurf für ein Stifterfenster des Froners... Mehr

  • Seefeld in Tirol in der NS-Zeit

    Erstmals kritisch aufgearbeitet: Der Nationalsozialismus im Tourismusort Seefeld.

  • Philipp Rohrbach, Florian Schwanninger: Beyond Hartheim Täterinnen und Täter im Kontext von 'Aktion T4' und 'Aktion Reinhard'

    Warum werden Menschen zu Tätern? Biographien von Akteuren der NS-Massenvernichtung.

1 2 3 105