Themen: Geschichte

1 2 3 105

  • Gabriele Anderl: Wiener Kunsthandel 1938–1945 Geschädigte und Profiteure

    Während der Jahre 1938 bis 1945 blieb auch im Wiener Kunsthandel kein Stein auf dem anderen: Betriebe wurden „arisiert“ und – zum weitaus größeren Teil – liquidiert, die Warenlager veräußert, ohne dass die Erlöse den Eigentümerinnen und Eigentümern zugeflossen wären.Nichtjüdische Kunsthändlerinnen und... Mehr

  • Harm Klueting: Absolutismus, Barock und die Herausbildung moderner Staatlichkeit in Österreich (1648-1740)

    Der Band versucht die Ansatzpunkte und Bewegungsformen zu beschreiben und zu analysieren.

  • Anton Szanya: Carl Bernhard Brühl Arzt. Zootom. Volksbildner. Feminist. Zootom Volksbildner Feminist

    Eine faszinierende Biografie des Pioniers der Volkstümlichen Universitätskurse und Unterstützers der Zulassung von Frauen zum Universitätsstudium

  • Martin Haselwanter, Elisabeth Hussl, Horst Schreiber: Im Labyrinth der Zuversicht Gaismair-Jahrbuch 2020

    Das Gaismair-Jahrbuch ist ein Diskussionsforum für aktuelle Themen.

  • Erich Landsteiner, Tim Soens: Farming the City The Resilience and Decline of Urban Agriculture in European History

    Landwirtschaft in der Stadt: Ein Themenband zur Bedeutung der Agrarproduktion für die urbane Wirtschaft und Gesellschaft.

  • Elisabeth Dietrich-Daum, Michaela Ralser, Dirk Rupnow: Psychiatrisierte Kindheiten Die Innsbrucker Kinderbeobachtungsstation von Maria Nowak-Vogl

    Eine umfassende Untersuchung zur Innsbrucker Kinderbeobachtungsstation, basierend auf neuen Quellen, Fotos und zahlreichen Kontextinformationen sowie auf Interviews mit ehemaligen PatientInnen.

  • Gertrude Enderle-Burcel: Adolf Schärf Tagebuchnotizen des Jahres 1953

    Zeitgeschichte hautnah: der dritte Band der Edition von Adolf Schärfs Tagebuchnotizen.

  • Tiroler Landesmuseen-Betriebsges.: Wissenschaftliches Jahrbuch der Tiroler Landesmuseen 2019

    Das wissenschaftliche Jahrbuch ist eine interdisziplinäre Publikation der Tiroler Landesmuseen, in der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie externe Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aktuelle Forschungsergebnisse präsentieren. Im Jahr 2019 wird etwa eine neu entdeckte Zeichnung von Hans Schäufelein, ein Entwurf für ein Stifterfenster des Froners... Mehr

  • Hans H. Reimer: Es waren Fremde 100 "luttrische" Pioniere des Weltkurorts Meran im 19. und 20. Jahrhundert

    Mit der Entwicklung zum Kurort ab 1836 fing eine Epoche wachsender Bedeutung Merans an, und vielleicht kann man sogar sagen, dass in den Jahren vor der Mitte des 19. Jahrhunderts die eigentliche Geschichte Merans beginnt. 1850 erfolgte die rechtliche Anerkennung eines „Fremdenverkehrs-Förderungs-Curcomitees“... Mehr

  • Ferdinand Opll, Martin Scheutz: Kulturelle Funktionen von städtischem Raum im Wandel der Zeit/Cultural Functions of Urban Spaces through the Ages

    Der Österreichische Arbeitskreis für Stadtgeschichtsforschung veranstaltete im September 2018 – orts- und zeitgleich mit dem EU-Gipfel in Salzburg – in Kooperation mit dem Salzburger Stadtarchiv, dem Institut für Österreichische Geschichtsforschung und der Commission Internationale pour lʼHistoire des Villes eine Tagung zu den... Mehr

1 2 3 105