Shopping

„Consumer Culture“ lautet das Stichwort: Konsum und Produktion von Konsumgütern, Inszenierung von Warenwelten, Werbung und P.R. und Shopping. Es ist Alltag der reichen Gesellschaften des Nordens, aber über Massenmedien auch Ideal und  (unerreichbarer) Standard der armen Gesellschaften. Consumer Culture ist eine multimediale Inszenierung, die alle Künste einbezieht. Sie ist aber auch eine innere Disposition, eine Einstellung, ein Lebensgefühl, dem sich wohl kaum eine gesellschaftliche Gruppe entziehen kann.
Unterhalb der Oberfläche zeigen sich jedoch alle Differenzierungen der Gesellschaft in sozialer, politischer und kultureller Hinsicht.


Consumer Culture beeinflusst unsere Sprache und spiegelt sich in literarischen Texten. Sie produziert zugleich selbst multimediale Äußerungen mit „literarischem Anteil“. Ein Thema, das angesichts seiner lebenspraktischen Bedeutung von großer Wichtigkeit für Bildung im vollen Wortsinn ist – für Selbstaufklärung und Befreiung von gesellschaftlichen Zwängen.

  • ISBN:

  • Umfang: 128 Seiten,

  • Reihe: ide - informationen zur deutschdidaktik
    Alle Titel der Zeitschrift

  • Band: 3/04

  • kein Nachdruck

  • Preis:
    EUR 18,80

Termine

20.11.2019 17:00
Ort: Schön & Gut, Preßgasse 28, 1040 Wien
Einladung zur Buchpräsentation „Marie Jahoda. Arbeitslose bei der Arbeit & Aufsätze und Essays“

22.11.2019 19:30
Ort: Brennpunkt Coffee competence, Viaduktbogen 46–48, 6020 Innsbruck
Einladung zur Präsentation des Gaismair-Jahrbuchs 2020: „Im Labyrinth der Zuversicht“

26.11.2019 19:00
Ort: Central, Landstraße 36, 4020 Linz
Einladung zur Buchpräsentation „Marie Jahoda. Arbeitslose bei der Arbeit & Aufsätze und Essays“

28.11.2019 19:00
Ort: Literaturhaus am Inn, Josef-Hirn-Str. 5, 10. Stock, 6020 Innsbruck
Einladung zur Lesung: Karl Lubomirski – Träumer, Dichter, Realist. Eine Auswahl aus Lyrik und Prosa

News

Ihre Vorteile: Lieferung frei Haus. Einfach auf Rechnung kaufen. Vorbestellen und jede Neuerscheinung am Erscheinungsdatum zugeschickt bekommen …mehr dazu