Themen: Kultur- und Sozialwissenschaften

1 2 3 86

  • Erna Lackner: Das Potenzial Europas Kulturelle und wirtschaftliche Ressourcen

    Europas faszinierende Vielfalt ist seine Stärke – und zugleich eine Hürde. Fachleute aus Wirtschaft und Kultur, Wissenschaften und Medien analysieren das kulturelle und wirtschaftliche Potenzial Europas.

  • Peter Stachel: Philosophie im multiethnischen Milieu Bernard Bolzano und das philosophische Denken in Zentraleuropa

    Basierend auf der eigenständigen Entwicklung der Philosphie in Österreich widmet sich Peter Stachel der Persönlichkeit Bernard Bolzano (1781-1848) und seiner Beurteilung in der Philosophiegeschichte.

  • Christoph Vigl: Barrierefreies Internet Geistige Behinderung und Neue Medien

    Der Autor zeigt auf, welche Chancen und Möglichkeiten Neue Medien für Menschen mit Behinderung bereithalten und wie durch sie nicht nur selbstbestimmtes Leben und Empowermentprozesse unterstützt werden können, sondern auch eine chancengleiche Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglicht wird.

  • Ilona Horwath, Nicole Kronberger: „Normal sein wie ein Mann“ Das Technikstudium aus der Sicht von Männern und Frauen

    Die Studie bietet eine differenzierte empiriebasierte Analyse zur Problematik der geringen Frauenanteile in technischen Studienrichtungen an Österreichs Universitäten. In einer detaillierten Fallanalyse (am Beispiel der Studienrichtungen Informatik und Mechatronik der Johannes Kepler Universität Linz) wird das Erleben des Studiums aus der Sicht der Betroffenen beleuchtet und hemmende wie fördernde Einflussfaktoren auf den Studienverlauf identifiziert. Die Autorinnen haben daraus eine Checkliste sowie praktische Tipps und Lösungsansätze zur Förderung des Studienerfolges unterschiedlicher Studierender und zur Erhöhung der Frauenanteile im Technikstudium entwickelt.

  • Thomas Ballhausen: Film Fever

  • Helga Mitterbauer, Katharina Scherke: Moderne. Kulturwissenschaftliches Jahrbuch 7 (2012) Ethik

    Der Themenschwerpunkt des Jahres 2012 greift die Debatte um einen „Ethic Turn“ auf und reagiert damit einmal mehr auf das wachsende Unbehagen an konstruktivistischen Paradigmen. Es wird nach dem Stellenwert und der Bedeutung der Ethik „after certainity“ (Zygmunt Bauman) gefragt und somit auch... Mehr

  • Silvia Kronberger, Manfred Oberlechner, Nadia El Ayachi: FREMD ist die FREMDE nur in der FREMDE Die / der / das Fremde

    "Fremd ist der Fremde nur in der Fremde."

  • Daniel Ongaretto-Furxer: Ich bestimme mit, also bin ich! Politische Partizipation von migrantischen Betriebsräten und Kammerräten in Vorarlberg

    Wenn man in einem Land lebt, will man mitentscheiden und sich selbst einbringen können. Die politische Teilhabe ist jedoch in Österreich sehr stark mit der Staatsbürgerschaft verknüpft. Bis 2006 war es Arbeitnehmer/innen aus Drittstaaten in Österreich nicht erlaubt, ins Gremium des Betriebsrates... Mehr

  • Franz Kolland, Rebekka Rohner, Stefan Hopf, Vera Gallistl: Wohnmonitor Alter 2018 Wohnbedürfnisse und Wohnvorstellungen im Dritten und Vierten Lebensalter in Österreich

    Soziologische Studie zu Wohnsituation, Wohnverhalten und Wohnbedürfnissen älterer Menschen in Österreich

  • Andreas J. Obrecht: Wissen und Entwicklung III – Texte des Österreichischen Nachwuchspreises für Entwicklungsforschung 2015 und 2017 Mit einem einleitenden Essay zu Armutsreduktion und sozialökologischen Transformationen

    Interdisziplinäre Annäherungen an das Thema nachhaltige Entwicklung

1 2 3 86