Freimaurerische Texte

Helmut Reinalter

Freimaurerische Texte

Ein wissenschaftliches Lesebuch

29,90*

  • lieferbar
  • ISBN 978-3-7065-5670-5
  • 224 Seiten, kartoniert

Eine Auswahl freimaurerischer Texte für Freimaurer und interessierte Laien.

  • * Preis inkl. Mehrwertsteuer.
  • Wir liefern in die EU und die Schweiz. Der Versand ist kostenlos ab EUR 50,-. Ansonsten betragen die Versandkosten EUR 5,-

Eine Auswahl freimaurerischer Texte für Freimaurer und interessierte Laien.

Helmut Reinalter legt mit diesem wissenschaftlichen Lesebuch einen kompakten, fundierten und gut lesbaren Überblick über das Freimaurertum vor, der sich an Freimaurer ebenso wie an interessierte Laien richtet. In essayartigen Darstellungen werden zunächst verschiedene Aspekte der Freimaurerei wie ihre Ursprünge und die Beziehung zur Aufklärung, aber auch zum europäischen Faschismus beleuchtet. Kurze biografische Skizzen prominenter Freimaurer – darunter Voltaire, Mozart oder Garibaldi – machen die masonische Geschichte greifbar, bevor anschließend die Werte und Ziele der Freimaurerei und ihre Bedeutung in der heutigen Zeit thematisiert werden.

Helmut Reinalter
Freimaurerische Texte
Ein wissenschaftliches Lesebuch
  •  
  • Reihe: Quellen und Darstellungen zur europäischen Freimaurerei
    Alle Titel der Reihe
  • Band: 22
  •  
  • 29,90*
  • ISBN 978-3-7065-5670-5
  • 224 Seiten, kartoniert
  • Erscheinungstermin: 18.12.2019
  • lieferbar
  •  
  • Cover herunterladen (300 dpi)

Helmut Reinalter, geboren 1943, Studium der Geschichte und Philosophie an der Universität Innsbruck, Dr. phil. 1971, Habilitation aus Geschichte der Neuzeit 1978, von 1981 bis zu seiner Emeritierung Professor Univ.-Prof. an der Universität Innsbruck; Leiter des Privatinstituts für Ideengeschichte und des Innsbrucker Forums zur wissenschaftlichen Förderung des Projekts „Weltethos". Dekan der Philosophischen Klasse der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste. Mitglied des Club of Rome, der „Commission Internationale d’Histoire de la Révolution française" an der Sorbonne in Paris I und des Akademischen Rates der Humboldt-Gesellschaft. Herausgeber von mehreren wissenschaftlichen Reihen und Fachzeitschriften.