journal für begabtenförderung 1/2017

journal für begabtenförderung 1/2017

Lebenslanges Lernen im Kontext der Begabungsförderung

24,60*

  • lieferbar
  • 74 Seiten,
  • * Preis inkl. Mehrwertsteuer.
  • Wir liefern in die EU und die Schweiz. Der Versand ist kostenlos ab EUR 50,-. Ansonsten betragen die Versandkosten EUR 5,-

Das Thema dieses journal für begabtenförderung macht deutlich, dass sich die Bereitschaft zum „Lebenslangen Lernen“ nicht auf das Schul- und Ausbildungsalter beschränken darf, denn die Zunahme der Lebensspanne und die Phase des „Active Aging“ verlangen nach einer lebenslangen Auseinandersetzung mit Lernherausforderungen und speziellen Programmen zur individuellen Potenzialerfassung und Kompetenzförderung. In der vorliegenden Ausgabe des journal für begabtenförderung werden Lernherausforderungen und Lernsettings vorgestellt sowie die lebenslange Bedeutung der Motivation und Steigerung der Lernleistung aufgezeigt. Das exemplarische Einbeziehen von Biografien vielseitiger Persönlichkeiten lässt erkennen, welche Auswirkungen durch Eigeninitiative und Verantwortungsübernahme für die eigene Persönlichkeitsentwicklung in Verbindung mit „Lebenslangem Lernen“ auf die Begabungsentfaltung möglich sind.



Aus dem Inhalt:
Lebenslanges Lernen im Kontext der Begabungsförderung. Editorial
Helene Rucker, Marion Rogalla
Entwicklungspotenziale im Alter? Zur wissenschaftlichen Weiterbildung in der zweiten Lebenshälfte – Streiflichter auf Bildungsforschung und –praxis
Marcus Ludescher
Von der Wiege bis zur Bahre, Ansätze einer Entwicklungspsychologie des Talents
Margit Stamm
Anstrengung, Leidenschaft, Anerkennung: Begabungsentfaltung über die Lebenszeit
Gabriele Weigand
Möglichkeiten und Chancen für die Potenzialerfassung und Kompetenzförderung im späteren Lebensalter
Helene Rucker
Das Lernprofil. Selbstlernkompetenz als Basis für Lebenslanges Lernen
Katharina Turecek
Lern- und Leistungsmotivation im Kontext von Begabung und lebensbegleitendem Lernen
Sigrid Wimmer, Silke Luttenberger & Manuela Paechte
Glücksgefühle beim Lebenslangen Lernen und bei der individuellen Lebensgestaltung – eine Fallgeschichte
Marion Rogalla


journal für begabtenförderung 1/2017
Lebenslanges Lernen im Kontext der Begabungsförderung