Das Anthropozän lernen und lehren

Carmen Sippl, Erwin Rauscher, Scheuch Martin Mag.

Das Anthropozän lernen und lehren

49,90*

  • in Herstellung
  • ISBN 978-3-7065-5598-2
  • ca. 650 Seiten, kartoniert

Interdisziplinäre Beiträge zum aktuellen Thema des Einflusses des Menschen auf seine Umwelt.

Nicht vorrätig

  • * Preis inkl. Mehrwertsteuer.

Interdisziplinäre Beiträge zum aktuellen Thema des Einflusses des Menschen auf seine Umwelt.

Die Wechselwirkung von Mensch und Natur hat durch die erkennbaren Folgen von Klimawandel und Artensterben eine Aktualität gewonnen, die für hoch-/schulische Bildung von zentraler Bedeutung ist.


Wie kann das Anthropozän in Schulen gelernt, an ihnen gelehrt werden? Als geologischer Fachbegriff für das aktuelle Erdzeitalter, in dem der Mensch durch seine massiven Eingriffe nachhaltige Spuren im Erdsystem hinterlässt? Als kulturelles Konzept, das zu einem Neudenken des Verhältnisses von Natur und Kultur herausfordert? Als Denkrahmen für Bildungsprozesse, die ein transformatives Potenzial entfalten können?


Wie kann die Mensch-Natur-Beziehung zukunftsorientiert neu gestaltet werden? Welche aktiven Lernprozesse können dafür notwendiges Wissen generieren? Wie können sie zu Zukunftsverantwortlichkeit und Gestaltungskompetenz befähigen?


Dieser Sammelband führt fachwissenschaftliche und fachdidaktische Perspektiven zusammen, die sich der Herausforderung interdisziplinären Denkens im Unterricht stellen.

Carmen Sippl, Erwin Rauscher, Scheuch Martin Mag.
Das Anthropozän lernen und lehren
  •  
  • Reihe: Pädagogik für Niederösterreich
    Alle Titel der Reihe
  • Band: 9
  •  
  • 49,90*
  • ISBN 978-3-7065-5598-2
  • ca. 650 Seiten, kartoniert
  • Erscheinungstermin: 01.10.2020
  • in Herstellung
  •  
  • Cover herunterladen (300 dpi)

Carmen Sippl, HS-Prof. Mag. Dr., ist Hochschulprofessorin für Kultursemiotik und Mehrsprachigkeit an der PH Niederösterreich.


Erwin Rauscher, Univ.-Prof. HR MMag. DDr., ist Rektor der PH Niederösterreich und außerordentliches Mitglied am Institut für Unterrichts- und Schulentwicklung der Universität Klagenfurt.


Martin Scheuch, HS-Prof. Mag. Dr., ist Professor für Biologiedidaktik an der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik Wien.