journal für begabtenförderung 2/2016

journal für begabtenförderung 2/2016

Der Soziotop-Ansatz in der Begabungsförderung

24,00*

  • lieferbar
  • ca. 48 Seiten,
  • * Preis inkl. Mehrwertsteuer.
  • Wir liefern in die EU und die Schweiz. Der Versand ist kostenlos ab EUR 50,-. Ansonsten betragen die Versandkosten EUR 5,-

Der Soziotop-Ansatz in der Begabungsförderung
Die Entwicklung Hochbegabter ist weder personen- noch umweltdeterminiert, sondern ein interaktives Geschehen. Bisher fehlten jedoch Konzepte zur Analyse von Umwelten, um einem interaktiven Ansatz gerecht werden zu können. Eine mögliche Typisierung schlägt der Soziotop-Ansatz vor, der die Umwelt Begabter unter Lerngesichtspunkten in sechs Kategorien einteilt: Lern-, Vermeidungs-, infrastrukturelle, thematische, konkurrierende und antagonistische Soziotope. In diesem Themenheft wird der theoretische Hintergrund dieser Soziotop-Typen geschildert, und es werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie dieser Ansatz in der Begabungsförderung Anwendung finden kann. Zudem werden Beispiele aus der Frühförderung, dem schulischen und dem Beratungskontext diskutiert.


Inhalt


Zum Thema
– Der Soziotop-Ansatz in der Begabungsförderung: theoretischer Hintergrund und Anwendungsperspektiven
Albert Ziegler, Heidrun Stöger
– Elterliche Gestaltung von infrastrukturellen Soziotopen bei Kindern im Kindergartenalter
Marold Reutlinger, Anke Ballmann
Für die Praxis
– Soziotop-Förderung in der Schule
Benjamin Matthes, Johanna Kuhlmann, Heidrun Stöger
Fallgeschichte
– Soziotop-Analyse und Soziotop-Anpassung an zwei Beratungsbeispielen
Bettina Harde
Rezension


journal für begabtenförderung 2/2016
Der Soziotop-Ansatz in der Begabungsförderung