journal für begabtenförderung 2/2015

journal für begabtenförderung 2/2015

Anspruchsvolle Lehr- und Lernangebote zur Entwicklung von Begabungen

23,40*

  • lieferbar
  • 64 Seiten,
  • * Preis inkl. Mehrwertsteuer.
  • Wir liefern in die EU und die Schweiz. Der Versand ist kostenlos ab EUR 50,-. Ansonsten betragen die Versandkosten EUR 5,-

Die Bedeutung anspruchsvoller Lehr- und Lernangebote für besonders begabte und leistungsstarke Schülerinnen und Schüler ist in der Begabtenförderung unbestritten. Ein gutes Curriculum kann als Planungsinstrument für die Entwicklung solcher Angebote dienen. Gegenwärtig steigt auch im deutschsprachigen Raum das fachdidaktische Forschungsinteresse an anspruchsvollen Lehr- und Lernangeboten. Sie sollen den Intellekt, die Persönlichkeit und die Handlungskompetenzen der besonders begabten Lernenden ausbilden.


Zum Inhalt:


Thema
Marion Rogalla, Franz J. Mönks: Editorial
Silvia Greiten: Einschätzungen Hochbegabter zur Bedeutung von Aufgabenformaten im Unterricht
Kimberley L. Chandler, Marion Rogalla: Entwicklung eines Curriculums für (hoch-)begabte Lernende – grundlegende Gedanken
Friedhelm Käpnick, Ralf Benölken: Ein konzeptioneller Ansatz zur Kennzeichnung mathematisch begabter Kinder und Möglichkeiten ihrer Diagnostik und Förderung aus fachdidaktischer Perspektive

Für die Praxis
Katarina Farkas: Die Sprachkommode – Ein Konzept zur Förderung sprachlich sehr begabter Schülerinnen und Schüler aller Stufen
Hansruedi Müller, Ruth Wiederkehr: SAMDplus im achten Jahr: ein Erfahrungsbericht. Ein Begabungsförderprogramm auf Stufe Gymnasium als umfassendes Gesamtpaket


Fallgeschichte
Friedhelm Käpnick, Ralf Benölken: Förderung von Matheassen: Der Fall Hannah


Rezension


journal für begabtenförderung 2/2015
Anspruchsvolle Lehr- und Lernangebote zur Entwicklung von Begabungen