Sprache-Bild-Beziehungen in Bilderbüchern von Mira Lobe

Anita Winkler

Sprache-Bild-Beziehungen in Bilderbüchern von Mira Lobe

Eine textlinguistische Untersuchung

24,90*

  • lieferbar
  • ISBN 978-3-7065-5245-5
  • 160 Seiten, kartoniert
  • * Preis inkl. Mehrwertsteuer.
  • Wir liefern in die EU und die Schweiz. Der Versand ist kostenlos ab EUR 50,-. Ansonsten betragen die Versandkosten EUR 5,-

Das Bilderbuch als perfektes Zusammenspiel von Sprache und Bild – analysiert anhand der Werke von Mira Lobe.

In diesem Band wird das Bilderbuch anhand der Werke von Mira Lobe aus textlinguistischer Sicht untersucht und als ein bimodales Medium begriffen. Dieses hat sich in einem historisch und kulturell gewachsenen Prozess nicht nur auf die Bedürfnisse zweier heterogener Zielgruppen (vorlesende Erwachsene und Kinder) spezialisiert, sondern auch das Zusammenspiel von Sprache und Bild perfektioniert. Aus diesem Grund stellt das Bilderbuch eine sehr ergiebige Forschungsquelle für neuere textlinguistische Ansätze dar, die sich mit dem Phänomen der multimodalen Texte und der Verbindung ihrer Konstituenten zu einem Ganzen auseinandersetzen. In den Mittelpunkt des Interesses rücken besonders jene Fragen, welche das Zusammenspiel der beiden Zeichensysteme Sprache und Bild betreffen und das Potenzial ihrer Verbindung beleuchten. Wie sind Sprache und Bild beschaffen? Wo und wie ergänzen sie sich? Welche Formen der Sprache-Bild Beziehungen herrschen im Bilderbuch vor? Die diesem Band zugrundeliegende Arbeit wurde mit einer Prämie der Österreichischen Gesellschaft für Kinder- und Jugendliteraturforschung 2013 ausgezeichnet.


Anita Winkler
Sprache-Bild-Beziehungen in Bilderbüchern von Mira Lobe
Eine textlinguistische Untersuchung
  •  
  • Reihe: Angewandte Literaturwissenschaft
    Alle Titel der Reihe
  • Band: 18
  •  
  • 24,90*
  • ISBN 978-3-7065-5245-5
  • 160 Seiten, kartoniert
  • Erscheinungstermin: 03.05.2013
  • lieferbar
  •  
  • Cover herunterladen (300 dpi)

Anita Winkler, Mag.a, lebt und arbeitet in Innsbruck. Studium der Deutschen Philologie am Institut für Germanistik an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, seit 2008 Programmleiterin des Löwenzahn Verlags.