journal für begabtenförderung 2/2011

journal für begabtenförderung

journal für begabtenförderung 2/2011

Wozu Begabungs- und Begabtenförderung? 10 Jahre journal für begabtenförderung
  • Reihe: journal für begabtenförderung

  • Band: 2/11

21,00 *

  • lieferbar
  • 88 Seiten,
  • * Preis inkl. Mehrwertsteuer.
  • Wir liefern in die EU und die Schweiz. Der Versand ist kostenlos ab EUR 50,-. Ansonsten betragen die Versandkosten EUR 5,-
Artikelnummer: 5033 Kategorien: ,

Das Jubiläumsheft des journals für begabtenförderung zieht Bilanz und erläutert die Begabtenförderung und -forschung aus der Perspektive von Wissenschaft und Politik, von SchülerInnen, Eltern und Lehrpersonen. Im Rückblick auf die ersten zehn Jahre des Journals werden wichtige Schwerpunkte und Entwicklungen der Begabtenförderung und -forschung im nationalen und internationalen Raum aufgezeigt. Die Beiträge von Verantwortlichen der Bildungspolitik aus Deutschland, Österreich und der Schweiz dokumentieren das hohe Interesse an Begabtenförderung sowie die Vielfalt an bereits bestehenden und geplanten bildungspolitischen Maßnahmen. Fragen des Zusammenhangs von personaler Bildung und Begabung einerseits sowie die Erforschung der Entstehungskomponenten von Expertise, Innovationen und Leistungsexzellenz andererseits markieren aktuelle Positionen der Begabungsforschung, deren Nachhaltigkeit künftige Entwicklungen erweisen werden.

Aus dem Inhalt:

ZUM THEMA
Franz Mönks, Friedrich Oswald, Gabriele Weigand: Editorial
Franz Mönks, Friedrich Oswald: Rückblick und Ausblick – 10 Jahre journal für begabtenförderung
Annette Schavan: Bildungspolitische Perspektiven der Begabtenförderung
Claudia Schmied: Recht auf begabungsfördernde Bildung für alle Kinder und Jugendlichen
Karlheinz Töchterle: Begabungsforschung und Begabungsförderung an Universitäten
Thomas Köhler: Begabung und Exzellenz als Phänomen
Isabelle Chassot: Begabungs- und Begabtenförderung in der Schweiz
Gabriele Weigand: Begabung und Bildung
Albert Ziegler, Bettina Harder, Susanne Trottler: Forschungsperspektiven der Begabungsforschung: Der Tower of Creativity


FÜR DIE PRAXIS
Timo Hoyer: Mit hochbegabten Kindern sprechen
Andrea Pinz: LehrerInnen im Bewusstsein der Begabungsförderung
Madeleine Majunke: Hochbegabung aus Elternperspektive

journal für begabtenförderung
journal für begabtenförderung 2/2011
Wozu Begabungs- und Begabtenförderung? 10 Jahre journal für begabtenförderung
  •  
  • Reihe: journal für begabtenförderung
  • Band: 2/11
  •  
  • 21,00 *
  • 88 Seiten,
  • Erscheinungstermin: 07.02.2012
  • lieferbar
  •  
  • Cover herunterladen (300 dpi)