Zeitschriften: zeitschrift für e-learning

Die zeitschrift für e-learning bietet Einblicke in den wissenschaftlichen Diskurs und gibt viele praxisorientierte Anregungen. Darüber hinaus eröffnet sie neue Herangehensweisen im Bereich kreativer Lernformen und bildet ein neues Forum für zukunftsorientiertes Lehren und Lernen.

– wissenschaftlich fundiert
– praxisnah
– zukunftsorientiert

Die zeitschrift für e-learning erscheint ab Jahrgang 2013 nicht mehr im Studienverlag. Informationen zu den erschienenen Ausgaben finden Sie auf der Homepage zur Zeitschrift: http://www.e-learning-zeitschrift.org
Informationen zum Nachfolgeprojekt der HerausgeberInnen finden Sie auf http://www.itel-journal.org/

Die Themen 2012:
1/12 Lernen und Lehren in virtuellen Welten
2/12 E-Learning im Fremdsprachenerwerb
3/12 E-Learning allgegenwärtig
4/12 E-Learning: Aktuelle Forschungsfragen

Die Themen 2011:
1/11 E-Learning und Fernstudium an Hochschulen
2/11 E-Learning in Praxisphasen des Studiums
3/11 E-Portfolios
4/11 Sonderheft zum fünfjährigen Jubiläum der Zeitschrift – Aktuelle Forschungsbeiträge zum E-Learning

Die Themen 2010:
1/10 E-Assessment – Reinmann
2/10 Kann E-Learning Bologna retten?
3/10 Freie elektronische Bildungsressourcen
4/10 E-Learning in Berufsbegleitenden Masterstudiengängen

Die Themen 2009:
1/09 E-Learning in Massenveranstaltungen
2/09 E-Learning im Gesundheitswesen
3/09 E-Learning in der Schule
4/09 „Game-based Learning“

Die Themen 2008:
1/08 Motivationale und emotionale Faktoren beim E-Learning
2/08 E-Competence für Lehrende
3/08 Adaptivität in hypermedialen Lernsystemen
4/08 E-Learning in Sport und Sportwissenschaft

Weitere Themen finden Sie im Menüpunkt „Zeige alle Einzelhefte“.

Die Herausgeberinnen und Herausgeber:
Andrea Back, Professorin für Betriebswirtschaftslehre, insbes. Wirtschaftsinformatik, an der Universität St. Gallen
Peter Baumgartner, Dekan der Fakultät für Bildung und Medien und Leiter des Departments für Interaktive Medien und Bildungstechnologien an der Donau-Universität Krems, Professor für Technologieunterstütztes Lernen und Multimedia
Gabi Reinmann, Professorin für Lehren und Lernen an der Universität der Bundeswehr München
Rolf Schulmeister, Professor am Interdisziplinären Zentrum für Hochschuldidaktik
an der Universität Hamburg

1 2 3

  • E-Learning Forschungsnotizen Aus der Werkstatt der HerausgeberInnen

    In diesem Heft melden sich die vier HerausgeberInnen der Zeitschrift für E-Learning selbst zu Wort. Sie geben damit einen Einblick in eigene aktuelle oder einschlägige Forschungsfragen und -arbeiten: Wie können mobile Lernmanagementsysteme Wissensprozesse in der betrieblichen Bildung unterstützen? Wie lassen sich Probleme... Mehr

  • E-Learning im Fremdsprachenerwerb

    Medien – ob neu oder traditionell – übten und üben eine ganz besondere Faszination auf den Fremdsprachenunterricht aus, da sie Authentizität und Aktualität außerhalb des Ziellandes schaffen. Die Nutzung elektronischer Ressourcen in der Fremdsprachenvermittlung hat rapide zugenommen: E-Learning bedeutete zunächst die Anreicherung... Mehr

  • 5 Jahre zeitschrift für e-learning Aktuelle Forschungsbeiträge

    Wenn E-Learning umfassend betrachtet wird, ist es nicht nur eine technische und didaktische Innovation, sondern auch ein „Change Agent“, der die Lernkultur der betreffenden Organisation verändert. Dementsprechend eröffnen Blended Learning-Arrangements nicht nur neue didaktische Zugänge, sondern erfordern auch neue (innovative) empirische Zugriffe.Die... Mehr

  • E-Portfolios

    Die Verwendung von E-Portfolios wird gegenwärtig in zahlreichen Bildungssektoren diskutiert: im schulischen und berufsbildenden Bereich, in der LehrerInnenbildung und an der Hochschule. Der Begriff wird dabei nicht einheitlich verwendet. Vielmehr gibt es eine große Anzahl von Konzepten, die sich je nach Einsatzkontext... Mehr

  • E-Learning in Praxisphasen

    In viele Studiengänge und Weiterbildungsangebote werden Praktika und andere Formen von Praxisphasen integriert: Kurzpraktika, Praktika über mehrere Monate, Exkursionen, Auslandsaufenthalte etc. Digitale Medien können ihre Potenziale gerade dann besonders gut entfalten, wenn sich – wie in Praxisphasen – Lehrende und Lernende nicht... Mehr

  • E-Learning und Fernstudium an Hochschulen

    Das Interesse an technisch unterstützten Prüfungen (E-Assessment) hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Nicht nur vor dem Hintergrund eines steigenden Prüfungsaufkommens durch den Bologna-Prozess und Large-Scale-Assessments werden Fragen der Automatisierung von Testdurchführung und -auswertung bedeutsam. Auch im Kontext von Unternehmensanwendungen werden... Mehr

  • Serious Games

    In den letzten Jahren hat sich die Bedeutung des Mediums Computerspiel radikal verändert. Während man in der zweiten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts Spielen noch als grundsätzlich unproduktive Tätigkeit empfand, so gilt es inzwischen als eine der zentralen Interaktionsformen unserer Gesellschaft.Besonderes Interesse haben... Mehr

  • E-Learning in der Schule

    Zwar hat sich E-Learning an vielen Schulen schon etabliert, aber immer noch wird es nicht als Selbstverständlichkeit zur Erweiterung schulischen Lernens angesehen.

1 2 3