Zeitschriften: journal für lehrerinnen- und lehrerbildung

Das journal für lehrerinnen- und lehrerbildung erscheint seit 2013 im Facultas Verlag. Bitte wenden Sie sich an die Redaktion der Zeitschrift, Antonia Nebenführ, BA (antonia.nebenfuehr@univie.ac.at) bzw. bei Fragen zu Abonnements und Einzelheftbestellungen an Herrn Philipp Laessig (laessig@facultas.at) oder an office@facultas.at.

Lehrerbildnerinnen und Lehrerbildner suchen gegenwärtig nach Wegen, den veränderten Anforderungen gerecht zu werden und die teilweise neuen Möglichkeiten zu nutzen. Die Diskussion über LehrerInnenbildung ist intensiver geworden: über ihre Ziele angesichts eines sich verändernden Berufs und über methodische Fragen; über ihre institutionelle Verortung sowie über den Stellenwert von Praxis; über ihre Wirksamkeit ebenso wie über Fragen der Gestaltung des Prüfungswesens.

Das journal für lehrerinnen- und lehrerbildung soll alle, die an diesen Entwicklungen der LehrerInnenbildung aktiv und gestaltend teilnehmen wollen, ansprechen.
Die Zeitschrift versteht sich als Plattform für den Austausch und die kritische Diskussion von Ideen und Praxiserfahrungen und will so zur Qualitätsentwicklung in der LehrerInnenbildung beitragen.

Die HerausgeberInnen:
Prof. Dr. Sigrid Blömeke, Humboldt Universität zu Berlin
Dr. Bernhard Hauser, Pädagogische Hochschule des Kantons St. Gallen
Prof. Dr. Sibylle Rahm, Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Prof. Dr. Michael Schratz, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
Univ.-Prof. Dr. Ilse Schrittesser, Universität Innsbruck
VR. Mag. Dr. Andrea Seel, Kirchliche Pädagogische Hochschule Graz
Prof. Dr. Ursula Streckeisen, Pädagogische Hochschule Bern
Prof. Dr. Michael Zutavern, Pädagogische Hochschule Zentralschweiz-Luzern

Die Themen 2012
* Fachdidaktik und Fachwissenschaft – Integrative Ausbildungsideen 1/12
* Demokratie lernen in der LehrerInnenbildung 2/12
* Qualifikation der AusbildnerInnen 3/12
* Profession – Weltinterpretation – Religion 4/12

Die Themen 2011
* Werte professionell vertreten 1/11
* Pfade der Professionalisierung – Roads (not) Taken 2/11
* Mythos Praxis 3/11
* Segregation – Integration – Inklusion 4/11

Die Themen 2010
* Akademisierung in der Elementarpädagogik 1/10
* Trainieren des Untrainierbaren? 2/10
* Quer- und SeiteneinsteigerInnen in den Lehrerberuf 3/10
* Qualitätskontrolle und Qualitätsbewusstsein 4/10

Themen 2009
* Ganztagsschule – GanztagslehrerInnen 1/09
* Selbstgesteuertes Lernen 2/09
* „Zweite Phase“, Berufseinführung 3/09
* Neurowissenschaft in der LehrerInnenbildung 4/09

1 2 3 5

  • journal für lehrerinnen- und lehrerbildung: Profession, Weltinterpretation, Religion journal für lehrerinnen- und lehrerbildung 4/12

    Wer gelingende pädagogische Praxis begründen will, muss auf Weltdeutungen, Sinn- und Wertvorstellungen rekurrieren. Heute sind diese primär weltlich-säkular, zum Teil aber auch religiös geprägt. Im vorliegenden Heft, das nach den Weltdeutungen in der LehrerInnenbildung fragt, werden zuerst Forschungsergebnisse zu Grundüberzeugungen von Lehramtsstudierenden... Mehr

  • journal für lehrerinnen- und lehrerbildung: Qualifikation der AusbildnerInnen journal für lehrerinnen- und lehrerbildung 3/12

    Im deutschen Sprachraum bestehen zwei Systeme der LehrerInnenausbildung nebeneinander: zum einen ein überwiegend von den Universitäten getragenes System und zum anderen ein an den Pädagogischen Hochschulen angesiedeltes. Diese unterschiedliche Verortung der LehrerInnenbildung bildet immer wieder den Gegenstand von Diskussionen, welche nur auf... Mehr

  • journal für lehrerinnen- und lehrerbildung: Fachdidaktik und Fachwissenschaft – Integrative Ausbildungsideen journal für lehrerinnen- und lehrerbildung 1/12

    Fachdidaktik behauptet sich im „Sandwich“ zwischen Fach- und Erziehungswissenschaften. Sie stellt die kritischen Fragen zum „richtigen“ Fachwissen, das LehrerInnen brauchen, um ihre Fächer lernwirksam zu unterrichten. Welches Wissen garantiert Kreativität im Unterricht auf verschiedenen Stufen? Und wie kann dieses Wissen in der... Mehr

  • journal für lehrerinnen- und lehrerbildung: Segregation – Integration – Inklusion journal für lehrerinnen- und lehrerbildung 4/11

    Das Spannungsfeld von Segregation – Integration – Inklusion wird in diesem Themenheft aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet, wobei für eine weitgehend eingeschränkteUmsetzung des Inklusionsgedankens argumentiert wird.Vielfältige Aspekte aus empirischen Befunden und reflektierten Praxisberichten in Betracht ziehend, gibt das vorliegende Heft Einblicke in und... Mehr

  • journal für lehrerinnen- und lehrerbildung: Pfade der Professionalisierung – Roads (not) Taken journal für lehrerinnen- und lehrerbildung 2/11

  • journal für lehrerinnen- und lehrerbildung: Werte professionell vertreten journal für lehrerinnen- und lehrerbildung 1/11

    Die ethischen Grundlagen der LehrerInnenbildung werden in diesem Heft des journals für lehrerinnen- und lehrerbildung aktuell diskutiert.

  • journal für lehrerinnen- und lehrerbildung: Qualitätskontrolle und Qualitätsbewusstsein an Pädagogischen Hochschulen

    Dieses Heft des journals für lehrerinnen- und lehrerbildung bietet Einblicke in das Spannungsfeld zwischen persönlichem Qualitätsbewusstsein und institutioneller Qualitätskontrolle.

  • journal für lehrerinnen- und lehrerbildung: Quer- und SeiteneinsteigerInnen in den Lehrerberuf

    Mathematik, Physik, Chemie, Kunst, Musik, Ethik und Latein sind Beispiele für so genannte „Mangelfächer“, in denen der Bedarf an Lehrkräften nicht durch LehramtsabsolventInnen abgedeckt werden kann. Um diesem Mangel zu begegnen, werden in Deutschland Möglichkeiten des Quereinstiegs in das Referendariat oder des... Mehr

  • journal für lehrerinnen- und lehrerbildung: Trainieren des Untrainierbaren?

    Wie kann die Lehrer/innenausbildung auf zentrale – routinisierbare, nicht-routinisierbare – Anforderungen im Lehrberuf vorbereiten? Diese Fragen werden im vorliegenden Heft aufgegriffen und kontrovers diskutiert.

  • journal für lehrerinnen- und lehrerbildung: Akademisierung in der Elementarpädagogik

1 2 3 5