Freimaurerlexikon des Alten Preußen 1738-1806

Karlheinz Gerlach

Freimaurerlexikon des Alten Preußen 1738-1806

89,90 *

  • in Herstellung
  • ISBN 978-3-7065-6261-4
  • 736 Seiten, kartoniert

Der Band versammelt die Biografien von über 1.000 Freimaurern Preußens und zeigt ihren Einfluss auf die Landesgeschichte.

Nicht vorrätig

Das Freimaurerlexikon enthält einschließlich weniger Auswärtiger die Biografien von 1.089 Freimaurern Preußens von 1738 bis 1806. Die Freimaurer waren Adlige und Bürgerliche – Verwaltungs- und Justizbeamte, Offiziere, Manufaktur- und Finanzunternehmer, Buchhändler und -drucker, Theologen, Universitäts- und Gymnasiallehrer, Ärzte, Chirurgen und Apotheker, Künstler, Studenten, unter ihnen viele Immigranten aus Reich und Ausland. Diese aktiven und engagierten Männer organisierten sich in den legalen, sozial breiten, überkonfessionellen Logen. Sie prägten das Land. Das Buch ist somit auch ein biografisches Kompendium Preußens. Die Biografien sind gegliedert in die Abschnitte Genealogie mit den Lebensdaten der Maurer und ihrer Angehörigen sowie Leben als Einheit von Beruf, Loge und Zeit mit dem Blick des Einzelnen auf Freimaurerei, Staat, Gesellschaft und Zeitgeschehen. Vier Register erschließen die Biografien zusätzlich.

Karlheinz Gerlach
Freimaurerlexikon des Alten Preußen 1738-1806
  •  
  • Reihe: Quellen und Darstellungen zur europäischen Freimaurerei
    Alle Titel der Reihe
  • Band: 25
  •  
  • 89,90 *
  • ISBN 978-3-7065-6261-4
  • 736 Seiten, kartoniert
  • Erscheinungstermin: 01.12.2022
  • in Herstellung
  •  
  • Cover herunterladen (300 dpi)

Karlheinz Gerlach, 1935 geboren, Studium der Geschichte und Germanistik an der Humboldt-Universität zu Berlin. Stellvertretender Chefredakteur der Zeitschrift für Geschichtswissenschaft. Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Akademie der Wissenschaften der DDR. Mitglied der Wissenschaftlichen Kommission zur Erforschung der Freimaurerei. Wissenschaftlicher Beirat der Zeitschrift für Internationale Freimaurer-Forschung