Europas Weg

Michael Gehler

Europas Weg

Von der Utopie zur Zukunft der EU

    24,90*

    • in Herstellung
    • ISBN 978-3-7065-6060-3
    • ca. 376 Seiten, kartoniert

    Kompakt und anschaulich erzählt: von den Anfängen Europas bis zur EU in aktuellen Krisenzeiten.

    Nicht vorrätig

    Kompakt und anschaulich erzählt: von den Anfängen Europas bis zur EU in aktuellen Krisenzeiten.

    Die Zukunft der EU und der gegenwärtige Zustand Europas beherrschen die politischen Diskussionen unserer Tage. Michael Gehler liefert einen umfassenden Überblick über die lange Geschichte Europas – von den Anfängen bis zur Gegenwart der Europäischen Union in stürmischen Krisenzeiten. Entstehung, Aufbau und Funktionen der Institutionen sowie die Entwicklung von der Montanunion bis zur EU werden allgemein verständlich dargestellt. Chronologie, Glossar, Literatur sowie zahlreiche Bilder und Karten veranschaulichen die Entwicklung der europäischen Integration.

    Michael Gehler
    Europas Weg
    Von der Utopie zur Zukunft der EU
    •  
    •  
    • 24,90*
    • ISBN 978-3-7065-6060-3
    • ca. 376 Seiten, kartoniert
    • Erscheinungstermin: 01.07.2020
    • in Herstellung
    •  
    • Cover herunterladen (300 dpi)

    Michael Gehler, geboren 1962. Seit 2006 Professor und Leiter des Instituts für Geschichte und Jean Monnet Chair für Vergleichende Europäische Zeitgeschichte an der Stiftung Universität Hildesheim. Senior Fellow am Zentrum für Europäische Integrationsforschung (ZEI) in Bonn seit 2000. 2013 bis 2017 Direktor des Instituts für Neuzeit- und Zeitgeschichtsforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften in Wien. Mitglied der Verbindungsgruppe der Historiker bei der EU-Kommission, Korrespondierendes Mitglied der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Ausland. Gastprofessuren an den Universitäten in Rostock, Salzburg, Leuven, an der Babeş-Bolyai Universität Cluj-Napoca sowie an der Ege Universitesi Izmir.

    „Dieses Büchlein ist mit Gewinn zu lesen und läßt andere Kurzdarstellungen über Europa und den Weg der europäischen Integration … weit hinter sich.“ www.politik-buch.de, Maximilian Optiz