Carl Bernhard Brühl

Anton Szanya

Carl Bernhard Brühl

Arzt. Zootom. Volksbildner. Feminist. Zootom Volksbildner Feminist

    34,90*

    • lieferbar
    • ISBN 978-3-7065-5904-1
    • 588 Seiten, kartoniert

    Eine faszinierende Biografie des Pioniers der Volkstümlichen Universitätskurse und Unterstützers der Zulassung von Frauen zum Universitätsstudium

    • * Preis inkl. Mehrwertsteuer.
    • Wir liefern in die EU und die Schweiz. Der Versand ist kostenlos ab EUR 50,-. Ansonsten betragen die Versandkosten EUR 5,-
    Artikelnummer: 5904 Kategorien: ,

    Am 13. März 1848, dem Tag der Wiener Revolution, forderte Carl Bernhard Brühl vor der Versammlung der niederösterreichischen Stände volle Lehr- und Lernfreiheit und den Hochschulzugang für jedermann. Zusammen mit Ernst von Feuchtersleben arbeitete er im Geiste seiner Forderungen einen Plan für ein Naturhistorisches Institut aus, das sowohl als naturwissenschaftliche Fakultät der Universität wirken als auch allen an Naturwissenschaften Interessierten zur eigenen Fortbildung offenstehen sollte. Außerdem setzte sich Brühl für die Zulassung von Frauen zum Universitätsstudium und insbesondere zum Medizinstudium ein. Nach seiner Emeritierung im Jahr 1890 hielt er viele Jahre „Anatomisch-physiologische Gesprächsabende für Frauen und Mädchen“ in seiner Wohnung ab.
    Anton Szanya stellt in seiner Biografie Leben und Wirken des 1820 in Prag geborenen Wissenschaftlers vor, der neben seiner umfangreichen Forschungstätigkeit, u. a. am von ihm gegründeten Zootomischen Institut in Wien, wesentliche Pionierarbeit in Sachen Volksbildung leistete. Im Anhang sind acht Originaltexte von Brühl nachzulesen.

    Anton Szanya
    Carl Bernhard Brühl
    Arzt. Zootom. Volksbildner. Feminist. Zootom Volksbildner Feminist
    •  
    •  
    • 34,90*
    • ISBN 978-3-7065-5904-1
    • 588 Seiten, kartoniert
    • Erscheinungstermin: 24.10.2019
    • lieferbar
    •  
    • Cover herunterladen (300 dpi)
    Anton Szanya, Prof. Dr., geb. 1945, Historiker, war von 1977 bis 1998 Direktor der Volkshochschule Rudolfsheim-Fünfhaus in Wien und von 2000 bis 2007 Mitarbeiter des Österreichischen Volkshochschularchivs. Er hat bis dato rund 170 Publikationen zu den Themen Erwachsenenbildung, Geschichte und Politische Bildung veröffentlicht.