Aisthesis – Pathos – Ethos

Evi Agostini

Aisthesis – Pathos – Ethos

Zur Heranbildung einer pädagogischen Achtsamkeit und Zuwendung im professionellen Lehrer/-innenhandeln

29,90*

  • lieferbar
  • ISBN 978-3-7065-5222-6
  • 256 Seiten, kartoniert
  • * Preis inkl. Mehrwertsteuer.
  • Wir liefern in die EU und die Schweiz. Der Versand ist kostenlos ab EUR 50,-. Ansonsten betragen die Versandkosten EUR 5,-

Die leitende These des vorliegenden Bandes ist, dass Aisthesis als sinnliche Wahrnehmung und Ethos im Sinne einer sittlichen Grundhaltung im Pathos als Widerfahrnis verwickelt sind. Davon leitet sich die Notwendigkeit ab, Aisthesis und Ethos in ihrer pathischen Verwobenheit als Aspekte professionellen pädagogischen Lehrer/-innenhandelns zurückzugewinnen. Professionelles Lehrer/-innenhandeln das dieser pathischen Verwicklung Rechnung trägt, zeichnet sich durch eine besondere Aufmerksamkeit und Achtsamkeit für Irritationen aus, eine Umlenkung der Blickrichtung, eine Hin- oder Zuwendung. Professionelle Lehrpersonen schauen hin, sie horchen auf und hören zu. Ihre Wahrnehmungen erhalten eine gewisse Bestimmtheit, wenn auch noch keine präzise Bedeutung. Dabei lassen sich diese Lehrenden insbesondere durch ihre engagierte Wahrnehmungsweise charakterisieren, die anhand von phänomenologisch orientierten Vignetten als narrativ verdichtete Erzählungen eines prägnanten Erfahrungsmomentes ausgebildet werden kann.
Diese pathischen Dimensionen für die Lern- und Lehrforschung in formellen und informellen Bildungskontexten und insbesondere im Kontext von Unterricht und Lehrer/-innenfortbildung systematisch zu erschließen und fruchtbar werden zu lassen, ist das Hauptanliegen dieses Buches.

Evi Agostini
Aisthesis – Pathos – Ethos
Zur Heranbildung einer pädagogischen Achtsamkeit und Zuwendung im professionellen Lehrer/-innenhandeln
  •  
  • Reihe: Erfahrungsorientierte Bildungsforschung
    Alle Titel der Reihe
  • Band: 6
  •  
  • 29,90*
  • ISBN 978-3-7065-5222-6
  • 256 Seiten, kartoniert
  • Erscheinungstermin: 17.06.2020
  • lieferbar
  •  
  • Cover herunterladen (300 dpi)

Evi Agostini, PhD, phil. habil., Assistenzprofessorin am Zentrum für Lehrer*innenbildung und an der Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaft, Arbeitsbereich Lehrer*innenbildung und Schulforschung; Forschungsschwerpunkte: (Phänomenologische) Lern- und Lehrtheorien, Responsive Lehrer/-innenbildung und Schulentwicklung, Ästhetische Bildungsforschung, Pädagogische Ethik.