Bäuerliche Volksmusik aus Südtirol 1940-1942

Thomas Nußbaumer

Bäuerliche Volksmusik aus Südtirol 1940-1942

Originalaufnahmen zwischen NS-Ideologie und Heimatkultur

    29,90*

    • lieferbar
    • ISBN 978-3-7065-4612-6
    • 180 Seiten,

    68 fesselnde Aufnahmen auf zwei CDs mit Begleitbuch geben einen lebendigen Einblick in die bäuerliche Volksmusik Südtirols in der Mitte des 20. Jahrhunderts.

    • * Preis inkl. Mehrwertsteuer.
    • Wir liefern in die EU und die Schweiz. Der Versand ist kostenlos ab EUR 50,-. Ansonsten betragen die Versandkosten EUR 5,-

    Im Jahr 1939 musste sich die deutsche und ladinische Bevölkerung Südtirols entscheiden, entweder als Bürger zweiter Klasse im faschistischen Italien zu verbleiben oder in das Deutsche Reich auszuwandern, um in einem noch zu erobernden Siedlungsgebiet eine neue Heimat zu finden („Option“). Dies endete – aus verschiedenen Gründen – mit einem überwältigenden Votum für die Auswanderung.
    In der Phase der Umsiedlung errichtete die Heinrich Himmler unterstehende Forschungsgemeinschaft „SS-Ahnen-Erbe“ eine „Südtiroler Kulturkommission“, um die gesamte Kultur der Südtiroler Optanten zu erforschen. Dem Musikwissenschaftler Alfred Quellmalz (1899–1979) oblag die Dokumentation der bäuerlichen Volksmusik. Seine ca. 3.000 Tonaufnahmen aus ganz Südtirol überstanden den Krieg und bezeugen wohl subtil die politischen Spannungen und die Schwere der Zeit.


    Der Herausgeber:
    Thomas Nußbaumer (Universität Mozarteum Salzburg) hat aus diesem reichhaltigen Tonmaterial 68 fesselnde Aufnahmen ausgewählt und wissenschaftlich kommentiert.

    Thomas Nußbaumer
    Bäuerliche Volksmusik aus Südtirol 1940-1942
    Originalaufnahmen zwischen NS-Ideologie und Heimatkultur
    •  
    •  
    • 29,90*
    • ISBN 978-3-7065-4612-6
    • 180 Seiten,
    • Erscheinungstermin: 20.10.2008
    • lieferbar
    •  
    • Cover herunterladen (300 dpi)