Hedda Wagner

Christine Roiter

Hedda Wagner

Komponistin, Dichterin, Frauenrechtlerin
  • Reihe: Studien zur Frauen- und Geschlechtergeschichte

  • Band: 2

29,90*

  • lieferbar
  • ISBN 978-3-7065-4003-2
  • 192 Seiten, kartoniert

Die erste umfassende Studie über die faszinierende und vielseitig begabte Kämpferin für die Gleichberechtigung der Frau.

  • * Preis inkl. Mehrwertsteuer.
  • Wir liefern in die EU und die Schweiz. Der Versand ist kostenlos ab EUR 50,-. Ansonsten betragen die Versandkosten EUR 5,-
Artikelnummer: 4003 Kategorien: ,

Hedda Wagner (1876-1950) war bisher nur wenigen ExpertInnen bekannt, das vorliegende Buch ist die erste ausführliche Monografie über Leben und Werk dieser vielseitig begabten Frau. Das literarische Schaffen Hedda Wagners umfasst Lyrik, Drama und Prosa; sie arbeitete als Journalistin und Feuilletonistin für zahlreiche Zeitungen und Zeitschriften; als Komponistin schuf sie Lieder, Kirchenmusik, mehrere Chorwerke sowie drei Opern. Politisch engagiert, spielte sie eine wichtige Rolle innerhalb der Sozialdemokratie und der Frauenbewegung in Linz und Oberösterreich.
Christine Roiter stellt eine Verbindung zwischen Hedda Wagners Person, ihrem künstlerischen Werk sowie ihrem Umfeld her. Hedda Wagners Leben wird dabei als Schnittstelle zwischen Gesellschaft und Individuum dargestellt. In ihre Lebenszeit fallen wichtige politische und soziale Umwälzungen – zwei Weltkriege, das Ende der Monarchie, die nationalsozialistische Diktatur und die erste Nachkriegszeit. Diese Veränderungen, aber auch das Leben in der österreichischen Provinz prägten ihren Lebensentwurf.
Ein komplettes Werkverzeichnis und zahlreiche, bisher meist unveröffentlichte, Gedichte Hedda Wagners ergänzen den umfassenden Band. Das Buch schließt eine wichtige Forschungslücke in der österreichischen Zeit- und Frauengeschichte und lädt dazu ein, eine zu Unrecht vergessene Frau und ihre Zeit neu zu entdecken.

Christine Roiter
Hedda Wagner
Komponistin, Dichterin, Frauenrechtlerin
  •  
  • Reihe: Studien zur Frauen- und Geschlechtergeschichte
  • Band: 2
  •  
  • 29,90*
  • ISBN 978-3-7065-4003-2
  • 192 Seiten, kartoniert
  • Erscheinungstermin: 08.07.2004
  • lieferbar
  •  
  • Cover herunterladen (300 dpi)
Dr. Christine Roiter, geb. 1964 in Linz, studierte Germanistik und Philosophie an der Universität Wien sowie Soziologie (Schwerpunkt Geschichte und Frauenforschung) an der Universität Linz; Mitarbeiterin der Österreichischen Historikerkommission, danach Folgeprojekte des Landes Oberösterreich; derzeit Mitarbeit in Forschungsprojekten des Oberösterreichischen Landesarchivs zum Thema NS-Zeit.