Von Fall zu Fall

Konrad Rabensteiner

Von Fall zu Fall

Neue Gedichte

    19,90*

    • kein Nachdruck
    • ISBN 978-3-7082-3127-3
    • 100 Seiten, broschiert

    Gedichte

    Nicht vorrätig

    • * Preis inkl. Mehrwertsteuer.
    Artikelnummer: 3127 Kategorie:

    Von Fall zu Fall: Ein literarischer Spaziergang im Rhythmus des Wanderns und Flanierens, ein Pendeln zwischen Erinnerungen und Vorahnungen, zwischen Innen und Außen.
    Die Momentaufnahmen der Klänge und Sprachbilder sind Skizzen von Stimmung und Musik, von Licht und Schatten und entführen in eine eigene Welt der Poesie. Sensibel und mit wachem Blick bewegt sich Konrad Rabensteiner zwischen den Ebenen der Zeiten und Räume und lässt sie in seine Verse fließen, er zeichnet sie in leisen, intimen Farben, in stillen, feinsinnigen Melodien, in vielschichtigen und zart schimmernden Worten auf.

    Gegen Abend
    In meinem Blickfeld
    der Baum:
    Ein dunkler Riese
    im Gegenlicht.
    Winkt lang, lang
    einer kleinen Wolke
    nach.

    Konrad Rabensteiner, geboren 1940 in Villanders (Südtirol), wohnt in Bozen. Seit 30 Jahren veröffentlicht der Autor Lyrik, u.a. die Bände „Stilleben mit Zäunen“ (Edition Raetia) und „Unterm stürzenden Licht“ (Edition Raetia). Für seine Gedichte wurde er u.a. mit dem Förderpreis „Walther von der Vogelweide“ und dem Möller Literaturpreis ausgezeichnet.

    Konrad Rabensteiner
    Von Fall zu Fall
    Neue Gedichte
    •  
    •  
    • 19,90*
    • ISBN 978-3-7082-3127-3
    • 100 Seiten, broschiert
    • Erscheinungstermin: 05.05.2003
    • kein Nachdruck
    •  
    • Cover herunterladen (300 dpi)