Die Große Kunst. Erzählung in dreizehn Schritten

Sibylle Severus

Die Große Kunst. Erzählung in dreizehn Schritten

Erzählung

    19,90 *

    • lieferbar
    • ISBN 978-3-7082-3100-6
    • 112 Seiten, broschiert
    • * Preis inkl. Mehrwertsteuer.
    • Wir liefern in die EU und die Schweiz. Der Versand ist kostenlos ab EUR 50,-. Ansonsten betragen die Versandkosten EUR 5,-
    Artikelnummer: 3100 Kategorie:

    Sibylle Severus, geb. 1937 in Oberbayern, hat ihren Lebensmittelpunkt seit Jahrzehnten in Zürich. „Die Große Kunst. Erzählung in dreizehn Schritten“ umkreist mit List, Beharrlichkeit und Phantasie das Problem, sich mit Sprache oder anderen Mitteln im Chaos zu verständigen, und dem Scheitern ein besseres Scheitern entgegenzusetzen, beispielsweise die ‚Große Kunst‘, ein Kinderspiel gegen bodenlose Regensonntage.

    Auf der Bestenliste von Orte (XII/02)

    Sibylle Severus
    Die Große Kunst. Erzählung in dreizehn Schritten
    Erzählung
    •  
    •  
    • 19,90 *
    • ISBN 978-3-7082-3100-6
    • 112 Seiten, broschiert
    • Erscheinungstermin: 26.02.2002
    • lieferbar
    •  
    • Cover herunterladen (300 dpi)
    Sibylle Severus erzählt in dreizehn Schritten von der Fähigkeit der Sprache, durch ernsthaft spielerische Anwendung ständig neue Zustände zu erschaffen. ... So verschieden auch die jeweiligen Ansätze sind, letztlich schließen sich alle Elemente zu einer Umkreisung des einen Themas zusammen: Wie verändert sich die Welt, während von ihr erzählt wird? Helmuth Schönauer Sibylle Severus gab mit drei Texten einen Einblick in das breite Spektrum ihres schriftstellerischen Schaffens. Im ersten Text mit dem Titel Requiem (in Nauenfahrt) hebt die Autorin die Frage nach den Grenzen der Sprache hervor, welche die Autorin sehr klar herausarbeitet. Die Suche nach der Angemessenheit, der Wahrheit, beschäftigte die Autorin auch in den anderen Texten. Solothurner Literaturtage