Neue Lehr- und Lernformen in der Kommunikationswissenschaft

Neue Lehr- und Lernformen in der Kommunikationswissenschaft

14,00*

  • kein Nachdruck
  • 76 Seiten,

Dieses Heft beleuchtet die Möglichkeiten und Auswirkungen der „neuen Medien“ für den Einsatz in Forschung und Lehre im Fachbereich der Kommunikationswissenschaften.

Nicht vorrätig

  • * Preis inkl. Mehrwertsteuer.

Mit den neuen Kommunikationstechnologien und den damit verbundenen Möglichkeiten von Multimedia erhält auch die Didaktik im Hochschulbereich einen veränderten Stellenwert. Eine Funktion der Hochschule ist die Vermittlung von entsprechenden Schlüsselqualifikationen im Fachbereich Kommunikationswissenschaft.
Der Einsatz neuer Techniken bringt bei entsprechender Vermittlung ein bedeutendes Potenzial der Qualitätsverbesserung des universitären Lernens und Lehrens. Diese Ausgabe des „Medien Journals“ stellt exemplarisch solche Möglichkeiten im Bereich Kommunikationswissenschaft vor.


Aus dem Inhalt:


Lehren und Lernen mit informations- und kommunikationstechnischer Unterstützung
Modelle des Instruktionsdesigns
Motivationale Instruktionsdesignmodelle
E-Learning an der Universität Salzburg
Web Learning. Konzeption und Evaluation des Lernsystems CLIC
Instruktionsdesign in der Kommunikations- und Medienwissenschaft
Erfahrungen mit „SYCOM – Learning System for an Introduction to Communication and Media Studies“ an der Universität Zürich
Jounalistik hybrid. Konzept und Praxis einer Blended-Learning-Vorlesung
Die Inkonsistenz von kognitiven, motivationalen und Misch-Effekten beim Lernen mit Lehrtexten


Neue Lehr- und Lernformen in der Kommunikationswissenschaft