• Startseite

  • Kontakt

  • Impressum

zeitgeschichte 5/16 Zwischen den Kategorien der NS-Rassenpolitik. 'Jüdische Mischlinge' im Spannungsfeld von Verfolgung und Anpassung

Zwischen den Kategorien der NS-Rassenpolitik Jüdische Mischlinge im Spannungsfeld von Verfolgung und Anpassung
Im Mittelpunkt dieses Schwerpunktheftes stehen der Umgang mit Frauen und Männern, die in der NS-Rassenterminologie als Mischlinge bzw. Geltungsjuden kategorisiert wurden, ihre Handlungsspielräume und Identitätskonstruktionen. Durch ihre schiere Existenz stellten sie permanent die Grundsätze nationalsozialistischer Ideologie in Frage und spielten als „ungelöstes Problem" vor allem im Zusammenhang mit der sogenannten Endlösung der Judenfrage eine zentrale Rolle.
Obwohl Mischlinge bzw. Geltungsjuden bis zum Kriegsende weitgehend vor radikalen Verfolgungsmaßnahmen geschützt blieben, wurden die Pläne zur Einbindung in den Vernichtungsprozess nie ganz aufgegeben. Ihr Alltag war von hohem Anpassungsdruck, aber auch von Entrechtung und Verfolgung geprägt. Das Heft versucht einzelnen Aspekten in Wien bzw. Berlin – den beiden Städten mit der größten Anzahl an Betroffenen innerhalb des Deutschen Reichs – nachzugehen und sie zu analysieren. Darüber hinaus werden die Betroffenen unter den Studierenden der Universität Wien in den Blick genommen, wo der Großteil der Mischlinge bzw. Geltungsjuden der Ostmark studierte und lebte. Die heterogene Gruppe der Mischlinge umfasste sowohl Verfolgte und WiderstandskämpferInnen als auch OpportunistInnen, mehrfach ausgezeichnete Wehrmachtssoldaten sowie bekennende NationalsozialistInnen. Identitätsfragen und Handlungsmöglichkeiten – von Abwehr, über Anpassung bis hin zu Widerstand – werden an einigen Beispielen exemplarisch vorgestellt, Fragen der Inklusion und Exklusion, Genderaspekte, Altersgruppen- und Generationenzugehörigkeit und die Alltagserfahrungen der Betroffenen unter der zunehmenden Bedrohung durch Deportation oder Gefängnis behandelt.



Zum Inhalt:
Katharina Kniefacz/Herbert Posch
„… unter Vorbehalt des Widerrufes" – Jüdische Mischlinge an der Universität Wien 1938–1945


Michaela Raggam-Blesch
Alltag unter prekärem Schutz Mischlinge und Geltungsjuden im NS-Regime in Wien


Maria von der Heydt
Geltungsjuden
und jüdische Gemeinde in Berlin 1939–1945

Erstellen Sie einen Link zu diesem Titel!
Wenn Sie auf Ihrer Website einen Link zu diesem Titel erstellen möchten, verwenden Sie bitte ausschließlich folgende Adresse: http://www.studienverlag.at/page.cfm?vpath=buecher/buchdetail&titnr=5535

ISBN:

Umfang: 64 Seiten

lieferbar

Preis:
EUR 18,50

Ihre Vorteile: Lieferung frei Haus. Einfach auf Rechnung kaufen. Vorbestellen und jede Neuerscheinung am Erscheinungsdatum zugeschickt bekommen …mehr dazu