• Startseite

  • Kontakt

  • Impressum

zeitgeschichte 6/16 Zeitgeschichte aktuell

In diesem Heft werden drei unterschiedliche öffentliche Debatten und Versuche der Beeinflussung durch Werbung, Radiopropaganda bzw. intellektuellphilosophische Auseinandersetzungen und Publikationen präsentiert. Helene Belndorfer rekonstruiert die Maßnahmen nach der Weltwirtschaftskrise 1929, noch eine positiv gestimmte Konsumöffentlichkeit durch Werbung zu initiieren. Peter Pirker setzt sich mit der Rolle von Radio Free Europe und dem britischen Journalisten G. E. R. Gedye auseinander, der den Fortbestand eines eigenen Wien-Büros trotz Vorbehalten im neutralen Österreich nach der gescheiterten Revolution in Ungarn 1956 durchsetzen konnte. Fabio Guidali erinnert an einen heute meist vergessenen italienischen Philosophen, Umberto Campagnolo, der mit undogmatischen Vorstellungen über das Christentum und universelle Zivilisationsideen versuchte, der Konstruktion einer europäischen Identität stärkere Inhalte in Richtung Friedensbewahrung zu geben.



Zum Inhalt:
Helene Belndorfter
Zwei Jahre in der Zwischenkriegszeit oder Konsum und Werbung als Orte der Politik


Fabio Guidali
Rediscovering the European identity approach: Umberto Campagnolo and the periodical Comprendre in the 1950s


Peter Pirker
Broker des transnationalen Antikommunismus: G. E. R. Gedeye und Radio Free Europe in Österreich

Erstellen Sie einen Link zu diesem Titel!
Wenn Sie auf Ihrer Website einen Link zu diesem Titel erstellen möchten, verwenden Sie bitte ausschließlich folgende Adresse: http://www.studienverlag.at/page.cfm?vpath=buecher/buchdetail&titnr=5536

ISBN:

Umfang: 64 Seiten

Reihe: Zeitgeschichte
Zeige alle Titel zu dieser Reihe


Band: 6/16

lieferbar

Preis:
EUR 18,50

Ihre Vorteile: Lieferung frei Haus. Einfach auf Rechnung kaufen. Vorbestellen und jede Neuerscheinung am Erscheinungsdatum zugeschickt bekommen …mehr dazu