Edith Hessenberger, Thomas Bachnetzer

Geschichten von der Grenze in den Ötztaler Alpen

Das Fahrrad vom Rotmoosferner und weitere Gletscherfunde

Die 2019 exakt 100 Jahre alte Staatsgrenze durch die Ötztaler Alpen hat ein bewegendes 20. Jahrhundert hinter sich. Das machte ein ausgeapertes Fahrrad am Rotmoosferner deutlich, das im Sommer 2018 auf 3.000 Meter Höhe geborgen wurde: Nachforschungen zu den Umständen, wie ein Rad an diesen Ort gekommen sein könnte, eröffneten tiefe Einblicke in die teils dramatischen Geschichten rund um den Alpenhauptkamm, die von der Trennung von Familien über halsbrecherische Schmuggleraktionen, Flucht und Totschlag bis hin zu Sprengstoff- und Waffentransporten im Rahmen des Südtiroler „Freiheitskampfes“ reichen.


Ein interdisziplinäres Autorenteam beleuchtete diesen spannenden Aspekt der Zeitgeschichte, und ein Team von Archäologen setzte den Fund vom Rotmoosferner in einen weiteren Kontext: Zahlreiche Gletscherfunde gaben während der letzten Jahrzehnte spannende Einblicke in die Geschichte der Menschheit frei – und das starke Abschmelzen der Gletscher lässt in den kommenden Sommern noch zahlreiche weitere Funde erwarten.

AutorInnen:


Edith Hessenberger

Kulturwissenschaftlerin und Leiterin der Ötztaler Museen, Forschungsschwerpunkte: Geschichte der alpinen Berglandwirtschaft, Tourismusgeschichte, Migrationsgeschichte

Alle Bücher von Edith Hessenberger

Thomas Bachnetzer

Archäologe, Forschungsschwerpunkte: Gletscherarchäologie, Hochgebirgsarchäologie mit den Schwerpunkten Gesteinsabbau von der Steinzeit bis zum Frühmittelalter (Feuerstein, Bergkristall und Speckstein) sowie prähistorische Hochweidewirtschaft

Alle Bücher von Thomas Bachnetzer

  • ISBN: 978-3-7065-5982-9

  • Umfang: 228 Seiten, gebunden

  • Reihe: Ötztaler Museen Schriften

  • Band: 2

  • lieferbar

  • Preis:
    EUR 24,90

Termine

News

Ihre Vorteile: Lieferung frei Haus. Einfach auf Rechnung kaufen. Vorbestellen und jede Neuerscheinung am Erscheinungsdatum zugeschickt bekommen …mehr dazu