Andreas J. Obrecht

Wissen und Entwicklung III – Texte des Österreichischen Nachwuchspreises für Entwicklungsforschung 2015 und 2017

Mit einem einleitenden Essay zu Armutsreduktion und sozialökologischen Transformationen

Der Reader enthält Texte, die zum „Österreichischen Nachwuchspreis für Entwicklungsforschung“ 2015 und 2017 eingereicht worden sind. 2015 stand die Vergabe unter dem Motto „Städte im Wandel. Entwicklung und Nachhaltigkeit der Städte im globalen Süden“. 2017 wurde aufgrund des „International Year of Sustainable Tourism for Development“ der Vereinten Nationen folgendes Thema vorgegeben: „Was nachhaltiger Tourismus für Entwicklung alles kann bzw. nicht kann. Forschungen und wissenschaftliche Analysen und Ideen zu den entwicklungspolitischen Potentialen des nachhaltigen Tourismus.“ Die Studien und Texte der NachwuchswissenschafterInnen sind wichtige Beiträge zur entwicklungspolitisch relevanten wissenschaftlichen Auseinandersetzung in Theorie und Praxis und tragen zu einer Vertiefung der Entwicklungsforschung in den jeweiligen Themenfeldern bei.

AutorInnen:


Andreas J. Obrecht

Andreas J. Obrecht ist Sozial- und Kulturanthropologe sowie habilitierter Soziologe. Nach mehr als zwanzig Jahren universitärer Forschungs- und Lehrtätigkeit leitet er seit 2009 die Geschäftsstelle der „Kommission für Entwicklungsforschung“ (KEF) und die Abteilung „Bildung und Forschung für internationale Entwicklungszusammenarbeit“ in der OeAD-GmbH.

Alle Bücher von Andreas J. Obrecht

  • ISBN: 978-3-7065-5915-7

  • Umfang: 144 Seiten, kartoniert

  • Reihe: Schriftenreihe der OeAD-GmbH

  • Band: 9

  • lieferbar

  • Preis:
    EUR 24,90

Termine

02.05.2019 19:00
Ort: vorarlberg museum, Kornmarktplatz 1, 6900 Bregenz
Einladung zum Vortrag von Jens-Jürgen Ventzki: „Bei uns hieß es Litzmannstadt …“

08.05.2019 19:00
Ort: Aula der Universität Innsbruck, Innrain 52, 6020 Innsbruck
Einladung zur Buchpräsentation „Verfolgung, Entrechtung, Tod“ von Gisela Hormayr

09.05.2019 19:00
Ort: Haymon Buchhandlung, Sparkassenplatz 4, 6020 Innsbruck
Einladung zur Buchpräsentation Maria Prieler-Woldan „Das Selbstverständliche tun“

20.05.2019 19:00
Ort: Stadtbibliothek Innsbruck, Amraser Straße 2
Einladung zur Buchpräsentation „Sind wir eigentlich schuldig geworden?“ von Claudia Rauchegger-Fischer

News

Ihre Vorteile: Lieferung frei Haus. Einfach auf Rechnung kaufen. Vorbestellen und jede Neuerscheinung am Erscheinungsdatum zugeschickt bekommen …mehr dazu