MONTFORT 2/2018

Die vom Vorarlberger Landesarchiv redaktionell betreute Zeitschrift „Montfort“ bietet als regionalhistorisches Publikationsforum Beiträge und Studien zur Vorarlberger Landesgeschichte aus allen Epochen. Sie wendet sich sowohl an das Fachpublikum wie an interessierte Laien.


Der zweite Band des 69. Jahrgangs ist als offenes Heft mit Beiträgen aus einem breiten zeitlichen und thematischen Spektrum gestaltet. Den Auftakt bilden methodisch-quellenkundliche Überlegungen zum 800-Jahr-Jubiläum, das die Stadt Feldkirch im 2018 feiern wird. Weitere Arbeiten beschäftigen sich mit der bislang ältesten Nennung von „zigeinern“ in Vorarlberg, der Geschichte der Leibeserziehung an den Mittelschulen vor dem Ersten Weltkrieg, dem in den Medien ausgetragenen Konflikt um die 1894 in Feldkirch erfolgte Gründung des ersten Zweigvereins der „Schlaraffia“ in Vorarlberg und mit der Bedeutung von Walnuss und Edelkastanie in der Geschichte des regionalen Garten- und Waldbaus. Die Edition des Jahrzeitbuchs der Dornbirner St. Martinspfarre sowie mehrere Buchbesprechungen schließen den Band ab.


INHALT


Alois Niederstätter
800 Jahre Stadt Feldkirch (1218–2018)? Quellenkritische Überlegungen zu einem Jubiläum


Manfred Tschaikner
Die frühesten Nachweise für Zigeuner in Vorarlberg (1529–1535)


Gilbert Norden
Schulische Leibeserziehung und außerschulisches Sportverhalten der Mittelschüler Vorarlbergs in der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg (in den letzten zweieinhalb Jahrzehnten bzw. letzten Jahren vor Kriegsbeginn)


Manfred Tschaikner
„Ungeschwänzte Affen“ gegen „Volksverblöder“ – der heftige Konflikt um den ersten Zweigverein der „Schlaraffia“ in Vorarlberg 1894


Helmut Tiefenthaler
Walnuss und Edelkastanie in der Geschichte des Vorarlberger Garten- und Waldbaus


Alois Niederstätter
Das Dornbirner Jahrzeitbuch von 1570

News

Ihre Vorteile: Lieferung frei Haus. Einfach auf Rechnung kaufen. Vorbestellen und jede Neuerscheinung am Erscheinungsdatum zugeschickt bekommen …mehr dazu