Tiroler Landesmuseen-Betriebsges.

Wissenschaftliches Jahrbuch der Tiroler Landesmuseen 2014

Das „Wissenschaftliche Jahrbuch der Tiroler Landesmuseen“ ist ein Publikationsorgan aktueller Forschungsarbeiten mit Tirolbezug bzw. mit Bezug auf die reichen Sammlungen und vielfältigen Aktivitäten der Tiroler Landesmuseen.


Auch wenn Johann Zach (1713–1773), ein bedeutender Komponist am Übergang zwischen Barock und Klassik, in Dehtary/Böhmen zur Welt kam und in Ellwangen starb, so hielt er sich mehrfach über längere Zeit in Tirol auf, v. a. im Stift Stams, das die weltweit größte Sammlung seiner Werke überliefert. Anlässlich seines 300. Geburtstags wurde in einem Symposion, dessen Beiträge nun vorgelegt werden, seiner gedacht. Mitarbeiter und Freunde der Naturwissenschaftlichen Sammlungen stellen neueste entomologische Forschungsergebnisse vor. Eine eigene Untersuchung ist dem in den Schausammlungen präsentierten jüngereisenzeitlichen Grabstein aus Pfatten-Stadlhof mit seiner sogenannten rätischen Inschrift gewidmet. Über die Restaurierung der bislang im Zeughaus ausgestellten „Fahne der Schwazer Knappen“ aus den Jahren 1499/1508 wird ausführlich referiert. – Und worüber berichtet ein Tiroler nach Hause, den es als Soldat im Ersten Weltkrieg nach Jerusalem verschlagen hat? Antwort auf diese – und weitere – Fragen gibt der 7. Band der von den Tiroler Landesmuseen herausgegebenen Schriftenreihe.


AutorInnen:


  • ISBN: 978-3-7065-5410-7

  • Umfang: 296 Seiten, gebunden

  • Reihe: Wissenschaftliches Jahrbuch der Tiroler Landesmuseen

  • Band: 7

  • lieferbar

  • Preis:
    EUR 34,90

Termine

News

Ihre Vorteile: Lieferung frei Haus. Einfach auf Rechnung kaufen. Vorbestellen und jede Neuerscheinung am Erscheinungsdatum zugeschickt bekommen …mehr dazu