Die Karrieren des Wiener Hofpersonals 1711–1765

Eine Darstellung anhand der Hofkalender und Hofparteienprotokolle

Im Mittelpunkt dieses Bandes stehen die meist bürgerlichen Beschäftigten des Wiener Herrscherhofes zur Zeit Kaiser Karls VI. und Maria Theresias. Rund 4.000 Frauen und Männer bekleideten zwischen 1711 und 1765 zumindest eines der zahlreichen Ämter im fürstlichen Haushalt. Der Wiener Hof stellte damit einen der größten institutionell gefestigten Dienstgeber Wiens dar. Die Karriereverläufe der weiblichen wie männlichen Funktionsträger wurden – vornehmlich anhand der Hofkalender und der Hofparteienprotokolle – systematisch erarbeitet und im Hinblick auf verschiedene sozial geschichtliche Fragestellungen untersucht. Themen wie der Eintritt in den Hofdienst, die Beförderungs-und Aufstiegsmöglichkeiten, aber auch die Altersversorgung für Hofbedienstete und deren Witwen und Waisen werden in diesem Band behandelt und in der höfischen Organisationsstruktur verortet.

  • ISBN: 978-3-7065-5324-7

  • Umfang: 756 Seiten, kartoniert

  • Reihe: Forschungen und Beiträge zur Wiener Stadtgeschichte

  • Band: 58

  • lieferbar

  • Preis:
    EUR 58,90

Termine

20.11.2019 17:00
Ort: Schön & Gut, Preßgasse 28, 1040 Wien
Einladung zur Buchpräsentation „Marie Jahoda. Arbeitslose bei der Arbeit & Aufsätze und Essays“

22.11.2019 19:30
Ort: Brennpunkt Coffee competence, Viaduktbogen 46–48, 6020 Innsbruck
Einladung zur Präsentation des Gaismair-Jahrbuchs 2020: „Im Labyrinth der Zuversicht“

26.11.2019 19:00
Ort: Central, Landstraße 36, 4020 Linz
Einladung zur Buchpräsentation „Marie Jahoda. Arbeitslose bei der Arbeit & Aufsätze und Essays“

28.11.2019 19:00
Ort: Literaturhaus am Inn, Josef-Hirn-Str. 5, 10. Stock, 6020 Innsbruck
Einladung zur Lesung: Karl Lubomirski – Träumer, Dichter, Realist. Eine Auswahl aus Lyrik und Prosa

News

Ihre Vorteile: Lieferung frei Haus. Einfach auf Rechnung kaufen. Vorbestellen und jede Neuerscheinung am Erscheinungsdatum zugeschickt bekommen …mehr dazu