journal für begabtenförderung

journal für begabtenförderung 1/2013

Beratung – Coaching – Mentoring

Beratung, Coaching und Mentoring gewinnen in der schulischen und auserschulischen Begabtenforderung zunehmend an Bedeutung. Aufgrund der besonderen Lernbedurfnisse begabter Kinder erweist sich die Lernbegleitung fur die Potenzialentfaltung und Personlichkeitsentwicklung begabter Kinder als sehr effektiv. In diesem Themenheft des journal für begabtenförderung werden Konzepte und Modelle der Lernberatung unter besonderer Berucksichtigung der Beziehungsebene in theoretischen und praktischen Beitragen naher analysiert.


ZUM THEMA
Christian Fischer, Christiane Fischer-Ontrup: Editorial
Claudia Solzbacher, Christina Schwer: Beziehungsgestaltung als grundlegendes Moment der Begabungsförderung –auch für hochbegabte Schülerinnen und Schüler
Sarah Yvonne Brand l: Beratung ist Beziehung.Psychodynamische Überlegungen zu einer fördernden Haltung
Christian Fischer, David Rott , Christiane Fischer-Ontrup:Lerncoaching in der schulischen Begabungsförderung. Aufgezeigt am Beispiel des Forder-Förder-Projekts Advanced
Franziska Buschhaus, Sigrun Schirner, Heidrun Stöger, Albert Ziegler: Mentorings bedürfen einer professionellen Durchführung – Eine empirische Untersuchung der Risikofaktoren von Mentorings


FÜR DIE PRAXIS
Ulrike Kempter: Fallbeispiel Lisa. Die Rolle von Mentor und Mentee – eine Einzelfalldarstellung
Ania Chumachenco, Karin Schmid: Fallbeispiel Yael. Weg von der Unterforderung hin zur Anstrengungsbereitschaft – systemische Begleitung einer Jugendlichen mit hohen Fähigkeiten
Christiane Fischer-Ontrup, Christian Fischer: Fallbeispiel Anna. Oder: Was hat ein Motivations- und Selbststeuerungstraining mit Beratung, Coaching, Mentoring zu tun?



AutorInnen:


Ihre Vorteile:
Versandkosten
Wir liefern kostenlos ab EUR 50,- Bestellwert in die EU und die Schweiz.
Zahlungsarten
Wir akzeptieren Kreditkarte, PayPal, Sofortüberweisung