journal für lehrerinnen- und lehrerbildung

Quer- und SeiteneinsteigerInnen in den Lehrerberuf

Mathematik, Physik, Chemie, Kunst, Musik, Ethik und Latein sind Beispiele für so genannte „Mangelfächer“, in denen der Bedarf an Lehrkräften nicht durch LehramtsabsolventInnen abgedeckt werden kann. Um diesem Mangel zu begegnen, werden in Deutschland Möglichkeiten des Quereinstiegs in das Referendariat oder des Seiteneinstiegs direkt in den Schuldienst angeboten. Auch in Österreich und der Schweiz sowie anderen Ländern werden „Career changers“ und „Berufsleute“ für den Lehrerberuf rekrutiert und weitergebildet.
Die Einstellung von Lehrkräften ohne Lehramtsstudium wird sehr kontrovers diskutiert. Obwohl Quer- und Seiteneinsteigerprogramme bereits seit vielen Jahren existieren, fehlen bisher sowohl Daten über den Nutzungsgrad der Programme als auch empirische Befunde zur Bewertung dieser Maßnahmen.
Das Themenheft „Quer- und SeiteneinsteigerInnen in den Lehrerberuf“ widmet sich der Fragestellung nach einem geeigneten Umgang mit dem Problemfeld der Rekrutierung von Lehrkräften für Mangelfächer über die Lehramtsausbildung hinaus.

AutorInnen:


journal für lehrerinnen- und lehrerbildung

Alle Bücher von journal für lehrerinnen- und lehrerbildung

  • ISBN: 978-3-7065-4890-8

  • Umfang: 76 Seiten,

  • Reihe: journal für lehrerinnen- und lehrerbildung
    Alle Titel der Zeitschrift

  • Band: 3/10

  • lieferbar

  • Preis:
    EUR 17,00

Termine

17.10.2019 19:30
Ort: Buchhandlung Leuenhagen & Paris, Lister Meile 39, 30161 Hannover
Einladung zur Lesung: „In Verantwortung: Hans Modrow und der deutsche Umbruch 1989/90“

News

Ihre Vorteile: Lieferung frei Haus. Einfach auf Rechnung kaufen. Vorbestellen und jede Neuerscheinung am Erscheinungsdatum zugeschickt bekommen …mehr dazu