Theater

Das Theater spielt nicht nur als Gegenstand eine wesentliche Rolle im Deutschunterricht, sondern wird gleichsam zur Methode, wenn es darum geht, unterschiedlichste Inhalte szenisch darzustellen. Die Möglichkeiten, sich mit dem Theater im Deutschunterricht auseinanderzusetzen und auch theatrale Formen einzusetzen, sind vielfältig: Sie reichen vom Lesen dramatischer Texte, dem Schreiben und Spielen von Szenen über das Anschauen von Theateraufführungen und das Kennenlernen von Theater- und Kulturbetrieben bis hin zur Beschäftigung mit verschiedenen theatralen Kunstformen und deren Kontextualisierung in Zusammenhang mit der Geschichte der Literatur und des Theaters. Der ide-Themenband möchte dieser Bandbreite gerecht werden und unterschiedliche Perspektiven sowie Erfahrungen mit dem Theater in der Schule und insbesondere im Deutschunterricht zur Sprache bringen. Wie ist an dramatische Texte heranzugehen, ohne ihre plurimediale Darstellungsform außen vor zu lassen? Wie können performative Strategien moderner theatraler Formen im Deutschunterricht aufgegriffen werden? Wie kann die Kluft zwischen Theorie und Praxis überbrückt werden? All diesen Fragen geht das ide-Heft „Theater“ nach und holt dabei die Meinungen von TheaterwissenschaftlerInnen, GermanistInnen, DeutschlehrerInnen und TheaterpraktikerInnen ein.

AUS DEM INHALT


Theaterformen
Evelyn Deutsch-Schreiner: Das System Drama-Bühne. Zum zweieinhalb Jahrtausende alten Verhältnis von Dramatik und Theaterpraxis
Meri Disoski: „Überall kann Theater stattfinden – sogar im Theater.“ Alternative Theaterformen

Theaterpraxis
Julia Danielczyk: Dramen lesen ist nicht dasselbe wie Dramen sehen. Im Gespräch mit dem Dramaturgen Gerald M. Bauer
Brigitte Auer: Das Schauspielhaus Wien: ein Autorentheater
Sylvia Rotter: Theater für Kinder. Das Beispiel des Wiener Kindertheaters

Theatertexte
Christian Schacherreiter: Von Sophokles bis Jelinek. Überlegungen zu einem Schulkanon der Dramatik
Wendelin Schmidt-Dengler: Der böse Nestroy in der Schule. Zwölf Thesen

Theaterszenarien
Karl Eigenbauer: Dramapädagogik und Szenische Interpretation
Irmgard Bibermann: Heldinnen und Helden wie wir. Dramapädagogische Unterrichtseinheiten

Theateraktionen
Sonja Vucsina: Wie, Kater, du sprichst? – oder: Warum der Kater nur die Stiefel braucht? Spielräume schaffen
Andrea Motamedi, Andre Blau: Alles Kabarett – Theater mit SchülerInnen
Christian Holzmann: Stück für Stück – Alles Theater
Constanze Posautz: Improvisation und Sprache im Schülertheater

Service
Friedrich Janshoff: Drama, Theater, Dramaturgie. Bibliographische Notizen für den Deutschunterricht


Weitere Informationen zur ide finden Sie unter: http://wwwg.uni-klu.ac.at/ide

  • ISBN:

  • Umfang: 128 Seiten,

  • Reihe: ide - informationen zur deutschdidaktik
    Alle Titel der Zeitschrift

  • Band: 1/09

  • lieferbar

  • Preis:
    EUR 18,80

Termine

20.11.2019 17:00
Ort: Schön & Gut, Preßgasse 28, 1040 Wien
Einladung zur Buchpräsentation „Marie Jahoda. Arbeitslose bei der Arbeit & Aufsätze und Essays“

22.11.2019 19:30
Ort: Brennpunkt Coffee competence, Viaduktbogen 46–48, 6020 Innsbruck
Einladung zur Präsentation des Gaismair-Jahrbuchs 2020: „Im Labyrinth der Zuversicht“

26.11.2019 19:00
Ort: Central, Landstraße 36, 4020 Linz
Einladung zur Buchpräsentation „Marie Jahoda. Arbeitslose bei der Arbeit & Aufsätze und Essays“

28.11.2019 19:00
Ort: Literaturhaus am Inn, Josef-Hirn-Str. 5, 10. Stock, 6020 Innsbruck
Einladung zur Lesung: Karl Lubomirski – Träumer, Dichter, Realist. Eine Auswahl aus Lyrik und Prosa

News

Ihre Vorteile: Lieferung frei Haus. Einfach auf Rechnung kaufen. Vorbestellen und jede Neuerscheinung am Erscheinungsdatum zugeschickt bekommen …mehr dazu