Mittelmeer

Literaturen und Kulturen im Mittelmeerraum

Der Mittelmeer-Raum steht für einen Jahrtausende alten „Dialog der Zivilisationen“, der sowohl von Gleichberechtigung wie von Dominanz, von friedlichem Austausch wie von kriegerischer Gewalt gekennzeichnet war. Die in dieser Region entstandene multikulturelle hellenische Kultur stellt bis heute den Maßstab und Ausgangspunkt für unser Verständnis von Gesellschaft, Kultur und Literatur dar und ist nach wie vor der Referenzpunkt einer historisch verfahrenden Literaturdidaktik. Als Schauplatz der Begegnung zwischen katholischem und orthodoxem Christentum, Judentum und Islam sowie als Schnittstelle zwischen Europa, dem „Orient“ und Afrika kommt dem Mittelmeerraum auch heute eine eminente geopolitische und kulturpolitische Bedeutung zu. Hier hat sich der häufig herbeizitierte „Dialog der Zivilisationen“ zu bewähren. Zudem ist zu beachten, dass ein Großteil der nach Zentraleuropa eingewanderten MigrantInnen aus den Mittelmeerländern kommt. Das Mittelmeer ist damit sozusagen Bestandteil unserer eigenen Kulturen. Schließlich muss erwähnt werden, dass der Süden – und vor allem das Mittelmeer – auch ein klassischer „Sehnsuchtsraum“ der Mittel- und NordeuropäerInnen ist. Dieser Raum ist durch Vorstellungsbilder, aber natürlich auch durch viele persönliche Erfahrungen stark besetzt, weniger allerdings durch intensive persönliche Kontakte und intensive Kenntnis der Kultur und Geschichte. – Das ide-Heft stellt eine Hilfe bei der Vorbereitung von Unterrichtsprojekten im Jahr 2008 – dem Jahr des „Dialogs der Zivilisationen“ – dar.

AUS DEM INHALT


Zur Einführung
Barbara Frischmuth: „Die Vielfalt auf kleinstem Raum“

Einblicke – Überblicke
Elisabeth Arend: Dies- und jenseits des Mittelmeers. Am Beispiel der romanischen Literaturen
Birgit Mertz-Baumgartner: Möglichkeiten und Unmöglichkeiten kultureller Begegnungen. Frankreich und die maghrebinischen Länder
Michael Schweizer: Das Mittelmeer im Kriminalroman

Texte für den Unterricht
Werner Wintersteiner: In den Häfen der Levante. Die Romane des Amin Maalouf
Reinhard Kacianka: Interferenz von Traum und Terror. Paulo Coelhos Roman Der Alchimist – eine Kritik okzidentaler Hegemonie
Carolina Schutti: Sprechen, Sprachen, Stille. Sprachreflexionen zu Elias Canettis Die Stimmen von Marrakesch

Mittelmeer-Klassiker
Markus Vorauer: Das Unverfilmte kritisiert das Verfilmte. Anmerkungen zu einigen filmischen Versionen der Odyssee abseits des Mainstreams
Günther Bärnthaler: Felix Fabri in Palästina, auf dem Sinai und in Ägypten oder Die Angst vor dem Fremden

Unterrichtsprojekte
Werner Wintersteiner: Das Mittelmeer im Klassenzimmer. Vorschläge für den (fächerübergreifenden) Deutschunterricht
Anton Dobart: Das Europäische Jahr des interkulturellen Dialogs 2008
Rebecca Zeilinger: Interkultureller Dialog. Schulnetzwerke zwischen Europa, Afrika und Asien
Andrea Moser-Pacher, Albert Wogrolly: Mittelmeer. Ein fächerübergreifendes Unterrichtsprojekt in Deutsch und Geographie
Gabriele von Pallandt: Orhan Pamuk Die weiße Festung. Vorschläge für eine Unterrichtseinheit
Kathrin Wexberg: Leihst du mir deinen Blick? Jugendliterarische Blicke auf den Mittelmeerraum und mögliche Umsetzungen im Deutschunterricht
Sonja Vucsina: Wo ist das Meer? Geschichte einer Suche

Service

Friedrich Janshoff: Der Mediterran: Kultur(en) – Sprache(n) – Literatur(en). Bibliographische Fundstücke für den Deutschunterricht


Weitere Informationen zur ide finden Sie unter: http://wwwg.uni-klu.ac.at/ide

  • ISBN:

  • Umfang: 144 Seiten,

  • Reihe: ide - informationen zur deutschdidaktik
    Alle Titel der Zeitschrift

  • Band: 2/07

  • kein Nachdruck

  • Preis:
    EUR 18,80

Termine

20.11.2019 17:00
Ort: Schön & Gut, Preßgasse 28, 1040 Wien
Einladung zur Buchpräsentation „Marie Jahoda. Arbeitslose bei der Arbeit & Aufsätze und Essays“

22.11.2019 19:30
Ort: Brennpunkt Coffee competence, Viaduktbogen 46–48, 6020 Innsbruck
Einladung zur Präsentation des Gaismair-Jahrbuchs 2020: „Im Labyrinth der Zuversicht“

26.11.2019 19:00
Ort: Central, Landstraße 36, 4020 Linz
Einladung zur Buchpräsentation „Marie Jahoda. Arbeitslose bei der Arbeit & Aufsätze und Essays“

28.11.2019 19:00
Ort: Literaturhaus am Inn, Josef-Hirn-Str. 5, 10. Stock, 6020 Innsbruck
Einladung zur Lesung: Karl Lubomirski – Träumer, Dichter, Realist. Eine Auswahl aus Lyrik und Prosa

News

Ihre Vorteile: Lieferung frei Haus. Einfach auf Rechnung kaufen. Vorbestellen und jede Neuerscheinung am Erscheinungsdatum zugeschickt bekommen …mehr dazu