Julia Rhomberg

die dehnung des augenblicks

elde steeg in Innsbruck 1974-1988

Elfriede Stegemeyer (1908–1988), bekannt unter ihrem Künstlernamen elde steeg, zählt zu den faszinierendsten Avantgardekünstlerinnen Österreichs. Neben ihren künstlerischen Anfängen im Dadaismus und Surrealismus fanden besonders ihre spätavantgardistischen fotografischen Arbeiten aus der Zwischenkriegszeit internationale Beachtung. Doch elde steegs Arbeiten beschränkten sich nicht auf experimentelle Fotografie – ihr umfangreiches künstlerisches Œuvre enthält darüber hinaus Zeichnungen, Druckgrafiken, Hinterglas- und Tafelbilder, Trickfilme, Collagen, Objekte und Installationen.
Anlässlich des 100. Geburtstages der Künstlerin hat Julia Rhomberg für diesen Band eine Auswahl aus ihrem Spätwerk getroffen. Wissenschaftliche Beiträge zum Werk elde steegs sowie zahlreiche Notizen und Betrachtungen der Künstlerin selbst begleiten diese aufschlussreiche Dokumentation der bisher viel zu wenig beachteten späten Arbeiten der großen österreichischen Avantgardistin.

AutorInnen:


Julia Rhomberg

Julia Rhomberg geboren 1968 in Mannheim, Österreicherin mit ungarischen Wurzeln, studierte Geschichte, Kunstgeschichte und Romanistik in Heidelberg, Bologna und Wien, lebt und arbeitet in Innsbruck. Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien. Ihr erster Gedichtband seife erschien 2000 im Verlag das fröhliche wohnzimmer. 2. Preis beim internationalen Lyrik-Wettbewerb Feldkirch 2005. Bisher im Haymon-Verlag: Grashalme Statisten. Gedichte (2006).

Alle Bücher von Julia Rhomberg

  • ISBN: 978-3-7082-3253-9

  • Umfang: 64 Seiten,

  • kein Nachdruck

  • Preis:
    EUR 14,90

News

Ihre Vorteile: Lieferung frei Haus. Einfach auf Rechnung kaufen. Vorbestellen und jede Neuerscheinung am Erscheinungsdatum zugeschickt bekommen …mehr dazu