Johann Günther

Der vernetzte Egoist

Telekommunikation und Computer verändern den Menschen

Johann Günther diskutiert die Vor- und Nachteile einer rasant fortschreitenden technischen Entwicklung. Er untersucht ausführlich die gesellschaftlichen Veränderungen und psychischen Belastungen der Menschen, aber auch die Machtstrukturen innerhalb einer technisierten Welt. Das soziale Netzwerk des einzelnen Menschen verliert, so seine Annahme, durch technische Hilfsmittel an Bedeutung; die logische Folge ist zunehmende Vereinsamung auf der einen und Steigerung des egoistischen Denkens auf der anderen Seite.

AutorInnen:


  • ISBN: 978-3-7065-1987-8

  • Umfang: 158 Seiten,

  • kein Nachdruck

  • Preis:
    EUR 24,90

Termine

20.05.2019 19:00
Ort: Stadtbibliothek Innsbruck, Amraser Straße 2
Einladung zur Buchpräsentation „Sind wir eigentlich schuldig geworden?“ von Claudia Rauchegger-Fischer

29.05.2019 20:00
Ort: Landesbibliothek Dr. Friedrich Teßmann, A.-Diaz-Straße 8, I - 39100 Bozen
Einladung zur Buchpräsentation „Sind wir eigentlich schuldig geworden?“ von Claudia Rauchegger-Fischer

15.06.2019 19:30
Ort: Kulturhaus Stelzhamermuseum Pramet, Nr. 25, 4925 Pramet
Einladung zur Lesung von Gottfried Gansinger: „Nationalsozialismus im Bezirk Ried i.I. und Geschehnisse in Pramet“

News

Ihre Vorteile: Lieferung frei Haus. Einfach auf Rechnung kaufen. Vorbestellen und jede Neuerscheinung am Erscheinungsdatum zugeschickt bekommen …mehr dazu