Peter Walder-Gottsbacher

Vom Wirtshaus zum Grand-Hotel

Seit der Gründung im 12. Jahrhundert verfügt die Stadt Innsbruck über eine bemerkenswerte Tradition im Gast- und Hotelgewerbe, die insbesondere durch die geographische Lage Innsbruck an zwei zentralen Verkehrswegen durch die Alpen begründet ist: Die Verbindungswege zwischen Ost und West sowie zwischen Nord und Süd kreuzen sich in Innsbruck und machen die Stadt so zu einem „Verkehrsknotenpunkt“, der jährlich von einer Vielzahl von Durchreisenden passiert wurde und wird. Der Bewirtung und Beherbergung dieser „Touristen“ kam daher bereits im frühen Mittelalter bis in die Gegenwart eine zentrale Rolle für die Wirtschaft der Stadt Innsbruck zu.
Peter Walder-Gottsbacher dokumentiert diese reiche gastronomische Tradition Innsbrucks an Hand ausführlicher Nachforschungen in öffentlichen und privaten Archiven. Seine umfassende Einführung in das Thema und die informativen Beiträgen zu weit mehr als 150 einzelnen Gastgewerbebetrieben liefern nicht nur wichtige historische Fakten, sondern lassen auch das Leben, die Atmosphäre und die Kultur des Innsbrucker Wirtshauses, Hotels, Restaurants und Cafés in den vergangenen Jahrhunderten lebendig und spannend nachvollziehen.
Mit knapp 200 aufwändig reproduzierten und durchgehend vierfärbig gedruckten historischen Postkarten und Fotografien, die zum größten Teil noch unveröffentlicht sind, illustriert der Autor das historische Antlitz der Stadt Innsbruck und erlaubt den Leserinnen und Lesern einen lebendigen Einblick in die Tradition der Innsbruck Gasthauskultur.
„Vom Wirtshaus zum Grand-Hotel“ stellt so einen wichtigen und fundierten Beitrag zur Tourismusgeschichte Tirols und seiner Landeshauptstadt dar und zeichnet die bis ins Mittelalter zurückreichende Tradition des Landes als Reise- und Tourismusregion nach; andererseits ist das Werk aber auch ein faszinierender Bildband, der interessante und oftmals überraschende Blicke auf das historische Antlitz Innsbrucks erlaubt.


Zum Autor:
Peter Walder-Gottsbacher, geboren 1960 in Salzburg, Studium Bühnenbild und Kostüm in Salzburg, Ausbildung zum Buchhändler und Galeristen, lebt seit 1997 in Götzens bei Innsbruck. Sammelt seit 13 Jahren historische Fotografien und Ansichtskarten. Zahlreiche Publikationen zur neueren Salzburger Stadtgeschichte

AutorInnen:


  • ISBN: 978-3-7065-1828-4

  • Umfang: 270 Seiten,

  • Reihe: Veröffentlichungen des Innsbrucker Stadtarchivs, Neue Folge
    Alle Titel der Reihe

  • Band: 28

  • lieferbar

  • Preis:
    EUR 24,90

Pressestimmen

"Peter Walder-Gottsbacher bietet anhand von mehr als 150 einzelnen Betrieben einen ungewöhnlichen Blick auf die Tourismusgeschichte der Tiroler Landeshauptstadt."
Der Standard

"... vermittelt einen gediegenen Überblick über die Geschichte des Beherbergungs- und Verköstigungsgewerbes in der Tiroler Landeshauptstadt."
Tiroler Heimat


Termine

News

Ihre Vorteile: Lieferung frei Haus. Einfach auf Rechnung kaufen. Vorbestellen und jede Neuerscheinung am Erscheinungsdatum zugeschickt bekommen …mehr dazu