Portfolio

„Portfolio – das ist die kopernikanische Wende in der Leistungsbeurteilung!“
Rupert Vierlinger


Portfolios sind Leistungsmappen, die den Lernprozess festhalten und damit dem/der Lehrenden ein differenziertes Eingehen auf individuelle Lernfortschritte und eine präzise Beurteilung erlauben. Vor allem aber helfen sie dem/der Lernenden selbst, mehr Souveränität im eigenen Lernprozess zu gewinnen.


Die Beiträge, die sowohl die pädagogische Theorie als auch die schulische Umsetzung der Portfolio-Methode berücksichtigen, beleuchten umfassend die vielfältigen Vorteile dieser Methode:



  • Portfolios lenken die Aufmerksamkeit der Lernenden auf ihren eigenen Lernprozess, helfen ihnen, diesen zu strukturieren und zu verbessern und ermöglichen so überhaupt erst „reflexives Lernen“.

  • Portfolios dokumentieren den Lernfortschritt und erlauben dadurch eine individuellere Hilfe für den und Beurteilung des Lernenden.

  • Portfolios machen die eigenen Leistungen und Qualifikationen deutlich sichtbar und sind dadurch wichtig für den Eintritt in das Berufsleben nach der Schule.

  • Portfolios sind nicht zuletzt ein Nachweis für die sprachliche Kompetenz und damit für Schlüsselqualifikationen.

Aus dem Inhalt:
Experimentieren mit einer Methode und Arbeiten am Text: Reformen durch Portfolios?
Portfolios als Medium der Selbstreflexion
(M)ein Lern- und Forschungstagebuch – ein Probegalopp
Zielorientiertes Lernen und persönliche Bestleistung. Portfolios als Hilfe zum selbstgesteuerten Lernen in der Grundstufe
Portfolios im Unterstufen-Unterricht. Das Portfolio als Basis des integrativen Literaturunterrichts
„Und zur Reifeprüfung eine reichhaltige Mappe!“ Erfahrungen mit Portfolios im Deutschunterricht der Oberstufe
Portfolio und Leistungsbewertung
Portfolio als Lernstrategie und alternative Leistungsbeurteilung
Portfolio(s) – Lernform und Bewertungsinstrument. Bibliographische Notizen für den Deutschunterricht

  • ISBN: 978-3-7065-1718-8

  • Umfang: 128 Seiten,

  • Reihe: ide - informationen zur deutschdidaktik
    Alle Titel der Zeitschrift

  • Band: 1/02

  • kein Nachdruck

  • Preis:
    EUR 15,60

Termine

30.01.2020 20:00
Ort: Stadtbibliothek Meran, Rennweg 1, Meran
Einladung zur Diskussion „(Jüdische) Sicht auf ein anderes Meran“

News

Ihre Vorteile: Lieferung frei Haus. Einfach auf Rechnung kaufen. Vorbestellen und jede Neuerscheinung am Erscheinungsdatum zugeschickt bekommen …mehr dazu