journal für schulentwicklung 4/2001

Anreize für Schulentwicklung

Schulentwicklung ist eine reizvolle Aufgabe. Reize spielen eine große Rolle. Die Schule als Systemeinheit gestaltet ihre eigenen Bedingungen, Strukturen, Konzepte und Programme. Sie lässt sich auf Veränderung, Qualitätsentwicklung und Profilbildung ein. So kommt Bewegung ins Gesamtsystem.


Als strukturkonservative gesellschaftliche Systeme tun sich Schulen schwer mit der Veränderung. Die Gedanken der Aktivierung, der Partizipation der von Veränderung betroffenen Lehrkräfte und Leitungen haben sich in den Köpfen des oberen Schulmanagements und der bildungspolitisch Verantwortlichen festgesetzt. Sie schätzen die Vorstellung, über Anreize zu steuern. Die Frage nach Impulsen, Steuerungsmöglichkeiten, Anreizen, Rahmenbedingungen und Vorgaben ist zu einer Schlüsselfrage im Gesamtsystem geworden.
Den Schulen werden Neuerungen zugemutet, die von den Lehrkräften vielfach als Zumutung empfunden werden. Die Anreize sollen vorhandene Motivationen stärken und nicht vorhandene auslösen. In der Phantasievorstellung der Lenkbarkeit von Systemen wird leicht des Guten zuviel getan. Aus Zutrauen wird dann Zumutung, aus Reizen werden Anreize und Anreize werden unter Manipulationsverdacht gestellt. Anreize entwickeln sich so zu Misstrauensbekundungen.
Wie kann die Einzelschule und können die vielen Schulen in einem Land Anreize als konstruktiv für die Schulentwicklung erlebend aufnehmen? Wie gelingt es uns, aus “stöhnenden Schulen” “atmende Organismen” zu machen, die das Wechselspiel von Entwicklung und Bewahrung beherrschen?
Das vorliegende Heft reflektiert, analysiert, zeigt auf und gibt Beispiele für Impulse und Anreize, die Schulen pädagogisch und strukturell zu entwickeln.


Mit Beiträgen von:
Konrad Krainer/Herbert Altrichter/Franz Rauch
Gerhard Orth
Ernst Rösner
Wilfried Schley
Anton Strittmatter
Renate und Bernhard Tölle
Heiner Volkers
Madeleine Wolf und Erich Müller

Ihre Vorteile:
Versandkosten
Wir liefern kostenlos ab EUR 50,- Bestellwert in die EU und die Schweiz.
Zahlungsarten
Wir akzeptieren Kreditkarte, PayPal, Sofortüberweisung