Zeitschriften: ide – informationen zur deutschdidaktik

ide ist die Zeitschrift für den Deutschunterricht.
ide hält den Dialog zwischen der Praxis in der Schule und didaktischer Forschung aufrecht.
ide ist das Podium für den ständigen Erfahrungsaustausch zwischen DeutschlehrerInnen in der Praxis.
ide öffnet Klassenzimmer und Konferenzräume: Informationen und Kommunikation über Praxis und Projekte, über Erfahrungen, Reaktionen, über Wünsche und Horizonte.
Für alle Schultypen. Für alle Schulstufen.

Das aktuelle Thema bringt ausführlich, vielseitig und mit praxisbezogener Aktualität Grundlagen und Erfahrungsberichte, methodische Hilfen und Materialien für den Deutschunterricht. Mit einer umfassenden, vertiefenden Bibliographie zum Thema. Das Magazin ist ein Serviceteil mit hilfreichen Informationen zu neuen Materialien und Publikationen. Es liefert praktische Tipps, Rezensionen und Hinweise auf aktuelle Seminare und Tagungen. In einem Kommentar werden wichtige bildungspolitische Fragen kritisch diskutiert.
Seit 2016 ist die ide auch als E-Book erhältlich.

Die Themen 2018
1/2018 Literaturvermittlung
2/2018 Textmuster und Textsorten
3/2018 Die Sichtbarkeit (in) der Literatur
4/2018 Normen und Variation

Die Themen 2017
1/2017 MENSCHEN GEHEN. Flucht und Ankommen
2/2017 Die Donau – Länder am Strome
3/2017 Kultur des Performativen
4/2017 Lernen und Lehren im Deutschunterricht

Die Themen 2016
1/2016 Schule in Literatur und Film
2/2016 Sachtexte
3/2016 Sehnsuchtsort Mittelalter
4/2016 New Literacies im Deutschunterricht

Die Themen 2015
1/2015 Bewegte Bilder
2/2015 Kulturen des Erinnerns
3/2015 Wissen
4/2015 Sprachliche Bildung im Kontext von Mehrsprachigkeit

Die Themen 2014
1/2014 Berge
2/2014 Projekt und Deutschunterricht
3/2014 Österreichisches Deutsch und Plurizentrik
4/2014 Vorwissenschaftliche Arbeit

Die Themen 2013
1/2013 Literale Praxis von Jugendlichen
2/2013 Musik
3/2013 Identitäten
4/2013 Textkompetenz

Die Themen 2012
1/2012 Reifeprüfung Deutsch
2/2012 Kultur des Sehens
3/2012 Pubertät
4/2012 Literaturgeschichte

Weitere Themen finden Sie im Menüpunkt „Zeige alle Einzelhefte“.

Das aktuelle Jahresregister finden Sie unter http://wwwg.uni-klu.ac.at/ide/sub/jahresregister.html.

ide – informationen zur deutschdidaktik erscheint 4x im Jahr.
Einzelheft: EUR 21,90/sfr 25,35
Jahresabonnement EUR 49,90/sfr 57,70
Abonnement ermäßigt (Studenten): EUR 32,50/sfr 38,10 (mit Inskriptionsbestätigung)
(Preise inkl. MwSt., zuzügl. Versand)

Abonnementbestellung über aboservice@studienverlag.at

1 2 3 8

  • Normen und Variation Zur Rolle der Normierung in der mündlichen Sprachverwendung

    Zur Rolle der Normierung in der mündlichen Sprachverwendung.

  • Die Sichtbarkeit (in) der Literatur Bilder zur Sprache kommen lassen - thematisch, ästhetisch, didaktisch, politisch

    Das Heft fokussiert einerseits auf die Frage: Wo wird Literatur in Schule und Bildung(spolitik) sichtbar – für Lehrende wie Lernende, aber auch politische VerantwortungsträgerInnen? Nicht nur DeutschlehrerInnen sind mit literarischen Texten beschäftigt, sondern auch Lehrende anderer Fächer – von Physik bis Bewegung/Sport:... Mehr

  • Textmuster und Textsorten

    Textmuster und TextsortenTextmuster und Textsorten werden im Fach Deutsch aktuell vor allem in Verbindung mit standardisierten Prüfungen wie der schriftlichen Reifeprüfungen oder den Bildungsstandards diskutiert. Zentral festgelegte Vorgaben beeinflussen den Unterricht und an die Stelle eines auf Kompetenzerweiterung abzielenden Deutschunterrichts rückt vielfach... Mehr

  • Literaturvermittlung

    LiteraturvermittlungLiterarische Texte und Bücher werden bereits aussortiert und bewertet, bevor sie in die Buchhandlungen oder Bibliotheken und ins Internet gelangen und von LeserInnen in die Hand genommen werden – sei es auf Papier oder als E-Book, sei es als ausgeliehenes oder gekauftes... Mehr

  • Lernen und Lehren im Deutschunterricht

    Prozesse und Strategien, Produkte und WissenSeit der kommunikativen Wende wird im Deutschunterricht der Paradigmenwechsel von der Instruktion hin zu Konstruktion und Ko-Konstruktion und damit zur aktiven Beteiligung der SchülerInnen sichtbar. Dabei kommt den Aufgabenstellungen, die die Schülerinnen und Schüler bearbeiten sollen, sowie... Mehr

  • Kultur des Performativen

    Sprechen und Handeln im DeutschunterrichtDieses ide-Heft ist Teil jener Themenreihe, die unterschiedliche Kulturen des Deutschunterrichts in den Blick nimmt: Nach dem Lesen (1/2006), dem Schreiben (1/2007), dem Hören (1/2008), dem Sehen (2/2012), dem Erinnern (2/2015) geht es hier nun um die Kultur... Mehr

  • MENSCHEN GEHEN. Flucht und Ankommen

    Pädagogische, politische, literarische und linguistische AspekteFlucht und Migration sind keineswegs neue Phänomene. Allerdings haben die massiven Fluchtbewegungen nach Europa im Jahr 2015 eine neue Situation geschaffen. Diese ide zeigt, auf welch vielseitige Weise die Herausforderung in Klassen, Schulen und Bildungsinstitutionen angenommen wurde.... Mehr

  • New Literacies

    Digitale Medien im Deutschunterricht nutzen Klassengemeinschaften sind nicht mehr auf die Schulzeiten und -orte beschränkt, sondern werden durch die Möglichkeit, darüber hinaus miteinander zu kommunizieren, vom Raum der Schule entkoppelt. Heranwachsende bilden sowohl produktiv als auch rezeptiv ihre Identität mittels ihrer Mediennutzung,... Mehr

  • Sehnsuchtsort Mittelalter

    In den Kommunikationsmedien vor allem der Fantasy-Galaxis ist eine Inflation mittelalterlicher Denkformen, Bildprogramme und Wertkataloge zu beobachten. Woher kommt das Faszinosum Mittelalter? Zur Frage nach den Zügen des hier beschworenen Heldenbilds werden zentrale Texte der klassischen höfischen Literatur daraufhin befragt, inwiefern sie... Mehr

1 2 3 8