• Startseite

  • Kontakt

  • Impressum

Einladung zur Buchpräsentation "Georg Knepler. Musikwissenschaftler und marxistischer Denker aus Wien" in der Wienbibliothek

27.5.2014


Dienstag, 27. Mai 2014, 19.00 Uhr
Musiksammlung der Wienbibliothek, Loos-Räume
Bartensteingasse 9, 1. Stock, 1010 Wien
Eintritt frei

Programm
Begrüßung: Thomas Aigner, Leiter der Musiksammlung der Wienbibliothek
Einführungsvorträge: Gerhard Oberkofler, Autor · Manfred Mugrauer, Autor
Im Gespräch: John Knepler (London)
Anschließend Brot und Wein

Georg Knepler (1906–2003) wuchs in Wien auf und studierte hier Klavier, Dirigieren und Musikwissenschaft. Als Pianist begleitete er in Wien Karl Kraus und in Berlin Helene Weigel. 1933 musste der Kommunist und Jude Knepler aus Deutschland fliehen, 1934 auch aus Österreich. In der Emigration war er inspirierendes Vorstandsmitglied im Austrian Centre in London und musikalischer Leiter der Exilbühne Laterndl. Nach der Befreiung Österreichs kehrte er vorerst in seine zerstörte Heimatstadt zurück, 1949 nahm er eine Berufung nach Berlin an, wo er als Rektor die Hochschule für Musik aufbaute und danach als Direktor des Musikwissenschaftlichen Instituts der Humboldt-Universität wirkte. Sein Blick auf den historischen Prozess der Veränderung in der Musik, vor allem seine bahnbrechende Musikgeschichte des 19. Jahrhunderts (1961), sein Buch „Karl Kraus liest Offenbach“ (1984) und sein Mozart-Buch (1991) sind Meisterwerke eines intuitiven Künstlers und scharfen marxistischen Denkers.

Eine Veranstaltung der Wienbibliothek im Rathaus, der Alfred Klahr Gesellschaft und des Studienverlags.

Gerhard Oberkofler/Manfred Mugrauer: Georg Knepler. Musikwissenschaftler und marxistischer Denker aus Wien

Termin

22.11.2017 Gisela Hormayr liest in Innsbruck (A) …weiterlesen

Ihre Vorteile: Lieferung frei Haus. Einfach auf Rechnung kaufen. Vorbestellen und jede Neuerscheinung am Erscheinungsdatum zugeschickt bekommen …mehr dazu