• Startseite

  • Kontakt

  • Impressum

  • Home

  • Gesamtverzeichnis

    zurück|1|2|3|weiter

  • Matthias Henke, Gerhard Gensch (Hrsg.) Mechanismen der Macht Friedrich Cerha und sein musikdramatisches Werk

    Dieser Band präsentiert das musikdramatische Werk Cerhas erstmals systematisch sowie aus einer interdisziplinären Perspektive: unter Einbeziehung sowohl musik-, literatur- und rezeptionswissenschaftlicher Fragestellungen.

    …weiterlesen

  • Johann Vergendo Die Wiener Sängerknaben 1924–1955

    Fast 30.000 Konzerte in mehr als 100 Ländern im Zuge von 1000 Tourneen: eine Bilanz aus der 90-jährigen Erfolgsgeschichte der Wiener Sängerknaben.…weiterlesen

  • Stefan Hackl Die Gitarre in Österreich Von Abate Costa bis Zykan

    Die Geschichte der Gitarre in Österreich von der Blütezeit im 19. Jahrhundert bis zur Nachkriegszeit…weiterlesen

  • Anja Brunner, Michael Parzer (Hrsg.) pop:aesthetiken Beiträge zum Schönen in der Populären Musik

    Junge Autorinnen und Autoren loten Aspekte ästhetischer Phänomene im inter- und transdisziplinären Forschungsfeld zur populären Musik aus und stellen Stand und Nutzen der wissenschaftlichen Beschäftigung mit Ästhetik zur Diskussion.…weiterlesen

  • Josef Sulz Kirchenmusik in Natters/Tirol Kleine Kulturgeschichte eines Dorfes im Innsbrucker Mittelgebirge

    Der Pfarrchor Natters hat sich in den letzten Jahrzehnten durch qualitativ gute Aufführungen vor allem von klassischen Messen einen beachtlichen Ruf erworben. Vor seinem 175-jährigen Bestandsjubiläum kam der Wunsch auf, auch seine Geschichte aufzuarbeiten.…weiterlesen

  • Nicole L. Immler (Hrsg.) 'The making of ...' Genie: Wittgenstein & Mozart Biographien, ihre Mythen und wem sie nützen

    Kulturheroen verdanken ihre Popularität zum Teil jenem Kanonisierungsprozess, der in Gedenkjahren regelmäßig zelebriert wird. Ausgehend vom Mozartjahr 2006 stellen die Beiträge in diesem Band die Frage: Wie werden identifikationsstiftende 'Helden' zu solchen gemacht und welche...…weiterlesen

  • Werner Zimmermann Jakob Stainer Mythos und Wirklichkeit

    Der Absamer Jakob Stainer (ca. 1617 – 1683) galt als einer der größten Geigenbauer seiner Zeit. Doch während Stainers Instrumente durch die Jahrhunderte immer berühmter wurden, lag das Leben Stainers selbst im Dunkeln. Triviale romantische Erzählungen von Stainer als einen...…weiterlesen

  • Anja Brunner, Lisa Leitich, Michael Parzer (Hrsg.) pop:modulationen Beiträge junger Forschung

    Band 1 der Schriftenreihe werkstatt populäre musik befasst sich mit dem Potenzial einer disziplinenübergreifenden Herangehensweise an populärmusikalische Phänomene.…weiterlesen

  • Thomas Nußbaumer (Hrsg.) Bäuerliche Volksmusik aus Südtirol 1940-1942 Originalaufnahmen zwischen NS-Ideologie und Heimatkultur

    68 fesselnde Aufnahmen auf zwei CDs mit Begleitbuch geben einen lebendigen Einblick in die bäuerliche Volksmusik Südtirols in der Mitte des 20. Jahrhunderts.…weiterlesen

  • Thomas Nußbaumer Volksmusik in Tirol und Südtirol seit 1900 Von "echten" Tirolerliedern, landschaftlichen Musizierstilen, "gepflegter Volksmusik", Folklore und anderen Erscheinungen der Volkskultur

    Volksmusik in Tirol und Südtirol ist ein kultur-, sozial- und musikgeschichtlich spannendes Thema.…weiterlesen

  • Monika Duregger (Hrsg.) Das Universalinstrument Stimme 20 Jahre Academia Vocalis

    1988 gründete das Sängerehepaar Friedrich Madersbacher und Maria Knoll-Madersbacher gemeinsam mit dem renommierten Klavierbegleiter Erik Werba den Verein Academia Vocalis, unterstützt vom begeisterungsfähigen Bürgermeister Fritz Atzl und der Organisatorin Charlotte Sengthaler,...…weiterlesen

  • Irene Suchy, Allan Janik, Georg Predota (Hrsg.) Empty Sleeve Der Musiker und Mäzen Paul Wittgenstein

    Ein Sammelband mit Beiträgen über den großen österreichischen Musiker und Produzenten Paul Wittgenstein.…weiterlesen

  • Nico Staiti Le metamorfosi di Santa Cecilia

    Questo libro ha per argomento le immagini che illustrano il rapporto tra santa Cecilia e la musica, dalle più antiche attestazioni fino al XVII sec., quando la vicenda delle "metamorfosi" dell'immagine di Cecilia raggiunge i suoi esiti finali.   ...…weiterlesen

  • Peter Tschmuck Kreativität und Innovation in der Musikindustrie

    Warum wurde der Jazz ausgerechnet in den 1920er Jahren zum dominanten Popularmusikstil? Was hat es mit der Rock 'n' Roll-Revolution auf sich? Warum fanden Heavy Metal, Punk Rock und HipHop den Weg von diversen Subkulturen in die musikindustrielle Verwertung? Welche Auswirkungen...…weiterlesen

  • Bettina Huter (Hrsg.) Oper im Kontext Musiktheater bei den Salzburger Festspielen

    Oper im Kontext erschließt den Zugang zu den ausgewählten Musiktheaterproduktionen aus dem Blickwinkel und Interesse verschiedener wissenschaftlicher Disziplinen.…weiterlesen

  • Emil Karl Braito Goethes Singspiele und Opernpläne

    Dieses Buch bietet einen umfassenden Überblick über einen fast vergessenen Aspekt von Goethes Werk.…weiterlesen

  • Friedbert Aspetsberger, Erich Wolfgang Partsch (Hrsg.) Mahler-Gespräche

    Die Beiträge gehen unter anderem Gustav Mahlers literarischem Textverständnis, der Figurenlehre und der Tonartensymbolik in seinem Liedschaffen nach.…weiterlesen

  • Thomas Nußbaumer Alfred Quellmalz und seine Südtiroler Feldforschungen (1940-42) Eine Studie zur musikalischen Volkskunde unter dem Nationalsozialismus

    In den Jahren 1940-42 führte der deutsche Musikwissenschaftler Alfred Quellmalz eine ganz Südtirol umfassende volksmusikalische Feldforschung durch.…weiterlesen

  • Peter Tschmuck Die höfische Musikpflege in Tirol im 16. und 17. Jahrhundert Eine sozioökonomische Untersuchung

    Die Wende vom 16. zum 17. Jahrhundert war ein Zeitalter großer gesellschaftlicher Umwälzungen.…weiterlesen

  • Eleonora M. Beck Singing in the Garden Music and Culture in the Tuscan Trecento

    Dieses Buch stellt die kulturelle Umgebung für die Musik des Trecento dar, indem Zeugnisse aus Malerei, Literatur und Philosophie nutzbar gemacht werden. Die Autorin bespricht unter diesem Gesichtspunkt Boccaccios Dekameron, Lorenzettis Fresken im Palazzo Pubblico von Siena und...…weiterlesen

  • Andrea Bonatta Johannes Brahms - Das Klavierwerk

    Noch nie ist mit solcher Akribie über das Klavierwerk von Brahms geschrieben worden. Andrea Bonatta geht in diesem Buch dem Wesen eines Werkes nach, erforscht dessen innere Bedeutung und die Entstehungsgeschichte. Er spürt aber auch den Zusammenhang zwischen Biographie und...…weiterlesen

  • Christiane Mühlegger, Bettina Schwarzmann-Huter (Hrsg.) Resonanzen Innsbrucker Beiträge zum modernen Musiktheater bei den Salzburger Festspielen

    Die Beiträge in diesem Band konzentrieren sich auf das Musiktheater des frühen 20. Jahrhunderts, das in der Konzeption von Gérard Mortier als Gegenpol zum Musiktheater der Tradition bewußt etabliert wurde. Das geschieht anhand dreier repräsentativer Werke, nämlich Strawinskys...…weiterlesen

  • Rainer Gstrein Die Sarabande Tanzgattung und musikalischer Topos

    Die Sarabande ist der wohl widersprüchlichste Tanz aus dem Zeitalter des Barock. Ursprünglich als 'Zarabanda' in Spanien ein Tanz mit einer stark erotischen Komponente, mutierte sie im Laufe des 18. Jahrhunderts zu einem gravitätischen Schreittanz, der gehobenen sozialen...…weiterlesen

  • Monika Fink Der Ball Eine Kulturgeschichte des Gesellschaftstanzes im 18. und 19. Jahrhundert

    Bälle sind ein zentrales Phänomen der europäischen Musik- und Kulturgeschichte. In diesem Buch werden erstmals nicht nur die Bälle und ihre jeweiligen Tänze untersucht, sondern auch die Voraussetzungen, die für die Entfaltung einer Ballkultur gegeben sein müssen. Monika Fink...…weiterlesen

  • Sybille Dahms, Stephanie Schroedter (Hrsg.) Tanz und Bewegung in der Barocken Oper

    Kongressbericht anlässlich des Symposiums "Tanz und Bewegungsphänomene in der Barocken Oper" am Institut für Musikwissenschaft/Abteilung Tanz und Musiktheater der Universität Salzburg im Rahmen der Biber-Festwochen vom 9.-16. April 1994.…weiterlesen

  • zurück|1|2|3|weiter

Termin

22.11.2017 Gisela Hormayr liest in Innsbruck (A) …weiterlesen

Ihre Vorteile: Lieferung frei Haus. Einfach auf Rechnung kaufen. Vorbestellen und jede Neuerscheinung am Erscheinungsdatum zugeschickt bekommen …mehr dazu