• Startseite

  • Kontakt

  • Impressum

  • Home

  • Gesamtverzeichnis

    zurück|1|2|3|4|5|weiter

  • Generaldirektion des österreichischen (Hrsg.) Digitale Archivierung Innovationen – Strategien – Netzwerke

    Das Zeitalter der Digitalisierung - Eine große Herausforderung für viele Archivorganisationen…weiterlesen

  • Julia Müller, Josef Zelger (Hrsg.) GABEK VII. GABEK als Lernverfahren für Organisationen GABEK VII. GABEK as a Learning Procedure for Organizations

    Der Band VII befasst sich mit Fragen zur Unterstützung von organisationalen Lernprozessen und zu GABEK als Instrument des Lernens.

    …weiterlesen

  • Josef Zelger, Julia Müller, Sascha Plangger (Hrsg.) GABEK VI. Sozial verantwortliche Entscheidungsprozesse GABEK VI. Socially responsible decision making processes

    Anhand von GABEK® können Überzeugungen und Einstellungen handelnder Personen festgestellt und somit Hilfen für verantwortungsbewusste Entscheidungen gegeben werden.

    …weiterlesen

  • zeitschrift für e-learning 4/12 E-Learning Forschungsnotizen Aus der Werkstatt der HerausgeberInnen

    In diesem Heft melden sich die vier HerausgeberInnen der Zeitschrift für E-Learning selbst zu Wort. Sie geben damit einen Einblick in eigene aktuelle oder einschlägige Forschungsfragen und -arbeiten: Wie können mobile Lernmanagementsysteme Wissensprozesse in der betrieblichen...…weiterlesen

  • Erna Lackner (Hrsg.) Neue Medien in Kultur und Wirtschaft

    Wie verändert die schöne neue Multimediawelt unsere Sprache, die Lesekultur und überhaupt die Künste?

    …weiterlesen

  • Medien Journal 3/2011 Media Accountability: Strategies, Trends, Benchmarks

    Aus dem Inhalt: Harmen Groenhart/Jo Bardoel: A profession in defense? An analysis of letters from editors-in-chief as a media accountability instrument Daniela Kraus: Medientransparenz in Österreich Yael de Haan/Jo Bardoel: Coming out of the ivory tower: Dutch...…weiterlesen

  • Medien Journal 4/2011 Changing Democracy - Journalism, Civic Participation and ICTs

    Aus dem Inhalt: Julius Reimer/Max Ruppert: Das GuttenPlag -Wiki Natalie Fenton: New Journalism, New Media, Democracy and the Public Interest Andrea Dürager/Mareike Düssel: The Contribution of Specific Austrian Child-focused Media to Empower Citizenship and...…weiterlesen

  • zeitschrift für e-learning 3/12 E-Learning allgegenwärtig

    Laufend kommen neue Generationen mobiler Endgeräte auf den Markt und finden in kürzester Zeit weite Verbreitung. Sind geeignete Geräte verfügbar, dann werden sie genutzt, um sich zu informieren, zu kommunizieren und zu spielen, aber auch um zu arbeiten und zu lernen. Wie bei...…weiterlesen

  • zeitschrift für e-learning 2/12 E-Learning im Fremdsprachenerwerb

    Medien – ob neu oder traditionell – übten und üben eine ganz besondere Faszination auf den Fremdsprachenunterricht aus, da sie Authentizität und Aktualität außerhalb des Ziellandes schaffen. Die Nutzung elektronischer Ressourcen in der Fremdsprachenvermittlung hat rapide...…weiterlesen

  • Paul Schober, Josef Zelger, Margit Raich (Hrsg.) GABEK V. Werte in Organisationen und Gesellschaft GABEK V. Values in Organizations and Society

    Soziale Identität und Dialog fördern, Ziele zeitsparender aushandeln, Veränderungen herbeiführen: neue methodische Anregungen zur Erforschung von Grundwerten und Zielen in Organisationen oder größeren Personengruppen mit konkreten Anwendungsbeispielen aus der Praxis.

    …weiterlesen

  • zeitschrift für e-learning 1/12 Lernen und Lehren in virtuellen Welten

    Das Themenheft „Lernen und Lehren in virtuellen Welten“ beinhaltet Forschungsarbeiten aus dem breiten und interdisziplinären Forschungsfeld virtueller Welten. Diese umfassen klassische Mikrowelten, bei denen dem Lernenden eine „geschlossene“ artifizielle Welt zur Verfügung steht...…weiterlesen

  • zeitschrift für e-learning 4/11 5 Jahre zeitschrift für e-learning Aktuelle Forschungsbeiträge

    Wenn E-Learning umfassend betrachtet wird, ist es nicht nur eine technische und didaktische Innovation, sondern auch ein „Change Agent“, der die Lernkultur der betreffenden Organisation verändert. Dementsprechend eröffnen Blended Learning-Arrangements nicht nur neue didaktische...…weiterlesen

  • zeitschrift für e-learning 3/11 E-Portfolios

    Die Verwendung von E-Portfolios wird gegenwärtig in zahlreichen Bildungssektoren diskutiert: im schulischen und berufsbildenden Bereich, in der LehrerInnenbildung und an der Hochschule. Der Begriff wird dabei nicht einheitlich verwendet. Vielmehr gibt es eine große Anzahl von...…weiterlesen

  • Medien Journal 1/2011 Nachhaltigkeitskommunikation

    Die noch junge medien- und kommunikationswissenschaftliche Auseinandersetzung mit Nachhaltigkeitskommunikation setzt sich mit Sichtweisen, Termini und theoretischen Bausteinen auseinander, die eine tiefere Analyse des Zusammenhangs zwischen Nachhaltigkeit und Kommunikation...…weiterlesen

  • zeitschrift für e-learning 2/11 E-Learning in Praxisphasen

    In viele Studiengänge und Weiterbildungsangebote werden Praktika und andere Formen von Praxisphasen integriert: Kurzpraktika, Praktika über mehrere Monate, Exkursionen, Auslandsaufenthalte etc. Digitale Medien können ihre Potenziale gerade dann besonders gut entfalten, wenn sich...…weiterlesen

  • Medien Journal 3/10 Europas Jugend im Social Web: Soziale Perspektiven

    Das Medien Journal 3/2010 geht der Frage nach, welche Rolle Social Web-Angebote für junge Menschen einnehmen und stellt aktuelle empirische Untersuchungen zum Web 2.0 aus verschiedenen Ländern Europas vor - im Mittelpunkt stehen dabei soziale Perspektiven.

     

    …weiterlesen

  • Medien Journal 4/10 Europas Jugend im Social Web: Individuelle Perspektiven

    Das Medien Journal 4/2010 widmet sich der Frage, welche Rolle Social Web-Angebot für junge Menschen einnehmen unter besonderer Berücksichtigung der individuellen Perspektiven. Aktuelle empirische Untersuchungen zum Web 2.0 aus Italien, Portugal, Estland, Deutschland, der Schweiz...…weiterlesen

  • zeitschrift für e-learning 1/11 E-Learning und Fernstudium an Hochschulen

    Das Interesse an technisch unterstützten Prüfungen (E-Assessment) hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Nicht nur vor dem Hintergrund eines steigenden Prüfungsaufkommens durch den Bologna-Prozess und Large-Scale-Assessments werden Fragen der Automatisierung von...…weiterlesen

  • Medien Journal 2/10 Public Value

    Themenheft zu einem Zentralbegriff der Debatte über Natur und Aufgabe von Medien in der Medien- und Informationsgesellschaft…weiterlesen

  • zeitschrift für e-learning 3/10 Freie elektronische Bildungsressourcen - Schritte zum Verständnis eines internationalen Phänomens

    Die internationale Bewegung zu Open Educational Resources (OER, oder wie es in dieser Ausgabe der „zeitschrift für e-learning“ übersetzt wurde: Freie Bildungsressourcen) hat in den letzten Jahren kontinuierlich an Bedeutung gewonnen. Namhafte Organisationen, internationale...…weiterlesen

  • Renate Giacomuzzi, Stefan Neuhaus, Christiane Zintzen (Hrsg.) Digitale Literaturvermittlung Praxis - Forschung - Archivierung

    VertreterInnen von Wissenschaft, literarischer Praxis und Archivwesen setzen sich gemeinsam mit der Frage auseinander, ob und in welcher Form literarische Internetdokumente langfristig erhalten werden können und sollen.…weiterlesen

  • Margit Raich, Paul Schober, Josef Zelger (Hrsg.) GABEK IV Sprachliche Strukturen, Theorie und Anwendung

    GABEK steht abkürzend für "Ganzheitliche Bewältigung von Komplexität" und bezeichnet ein modernes und komplexes Darstellungs- und Analyseverfahren, das dazu dient, individuelles und kollektives Wissen in Organisationen transparent zu machen.…weiterlesen

  • Medien Journal 3/09 Aktuelle Herausforderungen der Medienpädagogik

    Dieses Themenheft ist dem Geist des Medienpädagogischen Manifests verpflichtet, eine größere Öffentlichkeit für die Medienpädagogik herzustellen.…weiterlesen

  • zeitschrift für e-learning 1/10 E-Assessment

    …weiterlesen

  • zeitschrift für e-learning 2/10 Kann E-Learning Bologna retten?

    …weiterlesen

  • Peter Baumgartner, Sabine Zauchner, Reinhard Bauer (Hrsg.) The Potential of E-Portfolios in Higher Education

    The term “e-portfolio“ gained in importance in the last few years. Focusing on crucial aspects like implementation models and case studies, international experiences, information ethics, didactical implications and interoperability of software systems, this book provides a...…weiterlesen

  • Medien Journal 1/09 Visuelle Unternehmenskommunikation

    Die vorliegende Ausgabe des Medien Journals widmet sich dem Bereich Visuelle Unternehmenskommunikation.…weiterlesen

  • Alexander Berzler Visuelle Unternehmenskommunikation

    Die Arbeit verbindet die Schnittstellen zwischen den Theorie- und Forschungsgebieten „Unternehmenskommunikation“ und „Visuelle Kommunikation“ zum neuen ganzheitlich betrachteten Feld der „Visuellen Unternehmenskommunikation“. Es handelt sich um eine interdisziplinäre Arbeit,...…weiterlesen

  • Melitta Becker (Hrsg.) Archiv am Netz

    Im Mittelpunkt dieses Sammelbandes stehen Fragen der Wissensökonomie in der Informationsgesellschaft, die unter dem Begriff des "Archivs" diskutiert werden.…weiterlesen

  • Günther Friesinger, Karin Harrasser (Hrsg.) Public Fictions Wie man Roboter und Menschen erfindet

    „Public Fiction“ meint die kollaborative Herstellung von technischen Artefakten und sozialen Konventionen gleichermaßen.…weiterlesen

  • Medien Journal 4/2008 Offenes Themenheft

    Heft 4/2008 ist ein offenes Themenheft.…weiterlesen

  • Rudolf De Cillia, Ruth Wodak (Hrsg.) Gedenken im "Gedankenjahr" Zur diskursiven Konstruktion österreichischer Identitäten im Jubiläumsjahr 2005

    Im so genannten „Gedankenjahr“ 2005 boten 60 Jahre Kriegsende und Befreiung, 60 Jahre Zweite Republik, 50 Jahre Staatsvertrag und Neutralitätsgesetz sowie 10 Jahre EU-Mitgliedschaft den Anlass für eine Vielzahl von Gedenkfeiern in Österreich, die sich im politischen Diskurs in...…weiterlesen

  • Robert Gander, Maria Markt (Hrsg.) Bild.Strategien Fotografie zwischen politischem Kalkül und sozialdokumentarischem Anspruch

    Bildforschung, Fotografie, Medien und deren Wahrnehmung stehen im Mittelpunkt der Beiträge dieses Bandes.…weiterlesen

  • Medien Journal 3/2008 Medienkulturforschung

    Heft 3/2008 des Medien Journals beschäftigt sich mit dem komplexen Feld der Medienkultur und wie dieses erforscht werden kann.…weiterlesen

  • Medien Journal 2/2008 Methoden in der Kommunikationswissenschaft

    Heft 2/2008 befasst sich schwerpunktmäßig mit fortgeschrittenen Methoden der Medienwirkungsforschung (Strukturgleichungsmodelle in Panel-Befragung, Online-Experiment).…weiterlesen

  • Ingrid Paus-Hasebrink, Michelle Bichler Mediensozialisationsforschung Theoretische Fundierung und Fallbeispiel sozial benachteiligte Kinder

    Das Buch hat sich die Aufgabe gestellt, die mit dem medialen Wandel einhergehenden sozialisatorischen Veränderungen speziell für Kinder in sozial schwächeren bzw. anregungsärmeren sozialen Milieus zu beschreiben und Veränderungen für den Prozess der Sozialisation aufzuzeigen.…weiterlesen

  • Medien Journal 1/2008 Lernen

    Dieses Heft thematisiert „Lernen“ als ein zentrales Konzept einer Theorie der Veränderung von AkteurInnen.…weiterlesen

  • Manfred Jochum (Hrsg.) Wa(h)re Sprache Literatur und Markt

    Nicht nur die Stellung der Literatur hat sich im Laufe der Zeit verändert, auch die Sprache ist in Gefahr, zu einem oberflächlichen Konsumgut zu werden.…weiterlesen

  • Veronika Hornung-Prähauser, Michaela Luckmann, Marco Kalz (Hrsg.) Selbstorganisiertes Lernen im Internet Einblicke in die Landschaft der webbasierten Bildungsinnovation

    Selbstorganisiertes Lernen umfasst Lernformen, die Lernenden im Vergleich zu traditionellen Bildungsszenarien ein größeres Maß an Selbstbestimmung einräumen.…weiterlesen

  • Medien Journal 4/2007 Intermedialität Positionen und Facetten

    Dieses Themenheft versucht die Facetten des Intermedialen einzukreisen.…weiterlesen

  • Medien Journal 2/2007 Journalismus und Kommunikationsmanagement

    Anders als für das Medien Journal üblich behandeln die Beiträge in dieser Ausgabe nicht ein Generalthema, sondern sind zu einem offenen Themenheft zusammengestellt. Gleichwohl bildet die inhaltliche Ausrichtung auf die Forschungsfelder der Journalistik und die Auseinandersetzung...…weiterlesen

  • Medien Journal 3/2007 STARMANIA und sein Publikum

    Dieses Heft thematisiert die jugendliche Rezeption der im österreichischen Fernsehen ausgestrahlten Casting-Show "Starmania". Für die Kommunikationswissenschaft stellen sich in diesem Zusammenhang die Fragen nach den dort transportierten Werten, den Gründen für die hohe...…weiterlesen

  • Peter Baumgartner, Gabi Reinmann (Hrsg.) Überwindung von Schranken durch E-Learning Festschrift für Rolf Schulmeister, Band 1

    Ein aktueller Einblick in den Stand der E-Learning-Forschung und deren Ergebnisse!…weiterlesen

  • Marianne Merkt, Kerstin Mayrberger Die Qualität akademischer Lehre Zur Interdependenz von Hochschuldidaktik und Hochschulentwicklung. Festschrift für Rolf Schulmeister, Band 2

    Besondere Aktualität hat die Frage nach der Qualität akademischer Lehre vor dem Hintergrund umfassender Verschiebungen und Umbrüche in der Hochschullandschaft. Der vorliegende Band vereint den Blick auf die Hochschullehre aus unterschiedlichen Perspektiven. Aktuelle Kernfragen...…weiterlesen

  • Johann Günther Digital Natives & Digital Immigrants

    Johann Günther präsentiert pointiert die Vor- und Nachteile einer rasant fortschreitenden technischen Entwicklung.…weiterlesen

  • Medien Journal 1/2007 Öffentlichkeit Begriff und Theorie

    Heft 1/2007 des "Medienjournals" beschäftigt sich mit dem komplexen Thema der "Öffentlichkeit".…weiterlesen

  • Manfred Jochum (Hrsg.) Halloween und Christkindl Festtagskultur und Markt

    „Halloween und Christkindl“ beschäftigt sich mit der komplexen Relation von Kultur, Wirtschaft und Religion.…weiterlesen

  • Medien Journal 4/06 Public Relations und Qualitätssicherung

    Die Beiträge dieses Heftes diskutieren die vielfältigen Aspekte des Themas "Public Relations".…weiterlesen

  • Medien Journal 2+3/06 (Doppelheft) Media, Culture, and Modernization in China

    Media, Culture, and Modernization deals with the changes and challenges in China that were initiated by the economic changes since the 1970s.…weiterlesen

  • Sabine Zauchner, Karin Siebenhandl, Michael Wagner Gender in E-Learning and Educational Games A Reader

    This book offers a wide range of perspectives regarding the topics gender and e-learning.…weiterlesen

  • Medien Journal 1/06 Sport, Journalismus und Medien

    Heft 1/06 beschäftigt sich mit Geschichte, Struktur und Schwerpunkten des Verhältnisses zwischen Medien und Sport.…weiterlesen

  • Medien Journal 4/05 Trends in der Werbeforschung: Befunde und Methoden

    Heft 4/2005 analysiert aktuelle Entwicklungen der Werbeforschung in den verschiedenen Medien.…weiterlesen

  • Günther Pallaver (Hrsg.) Die ethnisch halbierte Wirklichkeit Medien, Öffentlichkeit und politische Legitimation in ethnisch fragmentierten Gesellschaften. Theoretische Überlegungen und Fallbeispiele aus Südtirol

    Die Gesellschaft und das politische Leben Südtirols sind durch die ethnischen Bruchlinien, die zwischen den drei großen Bevölkerungs- bzw. Sprachgruppen verlaufen (deutschsprachige, italienischsprachige und ladinischsprachige Gruppen), geprägt.…weiterlesen

  • Medien Journal 3/05 Medien im Krieg Revisited

    In Kriegszeiten kommt der Medienberichterstattung eine besondere Rolle zu; sie ist stetem Wandel unterworfen. Die Beiträge des Themenheftes spiegeln die Vielfalt des kommunikationswissenschaftlichen Feldes "Medien und Krieg" wider.…weiterlesen

  • Manfred Jochum (Hrsg.) Kultur und Wirtschaft II

    Der vorliegende Band enthält die wesentlichsten Stellungnahmen zweier Symposien zum Thema "Kultur und Wirtschaft" in Graz und Innsbruck, die vom Europäischen Forum Alpbach initiiert wurden.…weiterlesen

  • Medien Journal 2/05 Transformation im Osten

    Heft 2/05 des Medien Journals beschäftigt sich mit der Rolle der zivilien Gesellschft und der Medien im östlichen Europa und setzt sich auch mit Formen der Kriegsberichterstattung und der Kriegspropaganda auseinander.…weiterlesen

  • Medien Journal 1/05 Männlichkeiten Das andere Geschlecht erforschen

    Im Mittelpunkt stehen Beiträge zur systematischen Entfaltung eines Forschungsprogramms zu den "Männlichkeiten in den Medien", den dazu notwendigen transdisziplinären Ansätzen und Möglichkeiten, in die gesellschaftliche Praxis hinein zu wirken.…weiterlesen

  • Walter Grond, Beat Mazenauer (Hrsg.) Das Wahre, Falsche, Schöne Reality Show. Essays

    Ist es wahr, was man hört und sieht? Darf man glauben, wovon die Rede ist?…weiterlesen

  • Maria Weidinger-Moser (Hrsg.) Communication goes Europe Österreich-Brüssel und retour

    Das Buch zur Kommunikation zwischen Wien und Brüssel.…weiterlesen

  • Thomas Lammer Mobile Payment Systems Grundlagen - Praxisbeispiele - Erfolgsstrategien

    Mobile Payment Systems beschreibt die Möglichkeiten und Grenzen des Handys als modernes Zahlungsmittel.…weiterlesen

  • Medien Journal 4/2004 Neue Lehr- und Lernformen in der Kommunikationswissenschaft

    Dieses Heft beleuchtet die Möglichkeiten und Auswirkungen der "neuen Medien" für den Einsatz in Forschung und Lehre im Fachbereich der Kommunikationswissenschaften.…weiterlesen

  • Olaf Zawacki-Richter Support im Online Studium Die Entstehung eines neuen pädagogischen Aktivitätsfeldes

    Anhand von Beispielen zeigt das Buch die Erfahrungen und Konzepte zur Integration des Online Lernens und Lehrens aus internationaler Perspektive und schlägt somit eine Brücke zwischen Theorie und Praxis des Fernstudiums.…weiterlesen

  • Peter Baumgartner, Hartmut Häfele, Kornelia Maier-Häfele (Hrsg.) Content Management Systeme in e-Education Auswahl, Potenziale und Einsatzmöglichkeiten

    Der Band bietet EntscheidungsträgerInnen im Bildungswesen eine fundierte Arbeits- und Entscheidungsgrundlage für den Einsatz von webbasierten Content Management Systemen. Ziel ist es dabei - entsprechend den Bedürfnissen der eigenen Organisation - ein geeignetes System aus dem...…weiterlesen

  • Johann Günther Der vernetzte Egoist Telekommunikation und Computer verändern den Menschen

    Moderne Informations- und Kommunikationstechnologien, die Unabhängigkeit und Freiheit versprechen, verbreiten sich sehr rasch, doch dieser Geschwindigkeitsrausch hinterlässt zweifelsohne Spuren im gesellschaftlichen Gefüge.…weiterlesen

  • Medien Journal 2/2004 Ansätze und Problemfelder empirischer Sozialforschung

    Diese Ausgabe des Medien Journals beschäftigt sich mit dem komplexen Thema der empirischen Sozialforschung in den Kommunikationswissenschaften.…weiterlesen

  • Medien Journal 1/2004 Medien.Transformationen Technik und Theoriekompetenz

    Die Medien Transformation erfordert theoretische Reorientierungen. Die AutorInnen des neuen Heftes geben eine detaillierten Einblick in aktuelle Fragestellungen.…weiterlesen

  • Manfred Jochum (Hrsg.) Kultur und Medien

    Kultur und Medien - ein unendliches Reizthema, das immer wieder zu - zeitweise schon höchst bekannten - Vorurteilen führt, zu geschliffenen rhetorischen Kontroversen.…weiterlesen

  • Medien Journal 4/2003 Freie Radios als Alternative

    Heft 4/2003 widmet sich dem Thema "Freie Radios". Ziel des Themenheftes ist es, Informationen und tiefer gehende Analysen zu Entstehung, Entwicklung und aktueller Situation freier, nicht kommerzieller Radios vorzulegen.…weiterlesen

  • Medien Journal 3/2003 Medienökonomik und Kommunikationswissenschaft

    Die Beiträge dieses Heftes untersuchen das analytische Potential der Medienökonomik im Hinblick auf die Kommunikationswissenschaft und die Medienwirtschaft.…weiterlesen

  • Medien Journal 2/2003 Medien in Krieg und Entwicklung

    Im ersten Golfkrieg ließen sich die Medien des modernen Zeitalters von government handouts steuern.…weiterlesen

  • Medien Journal 1/2003 Interdependenzen des medialen und gesellschaftlichen Wandels

    Diese Ausgabe des "Medienjournals" beschäftigt sich mit den vielschichtigen Prozessen des Wandels in Medien und Kommunikation, die insbesondere durch die Digitalisierung und Beschleunigung im Medienbereich in Gang gesetzt wurden.…weiterlesen

  • Medien Journal 4/2002 Digitale Technologien und soziale Innovation

    Diese Ausgabe des Medienjournals beleuchtet die Möglichkeiten der Kulturwissenschaft in der Kommunikationswissenschaft.…weiterlesen

  • Medien Journal 3/2002 Innovative Approaches to ICT Research

    The contributions to this issue of the Medien Journal deal with the consequences of ICTs, especially the Internet, on communication research policy and munication studies and implement a meta-theoretical approach.…weiterlesen

  • APA - Austria Presse Agentur (Hrsg.) The Various Faces of Reality Values in News (Agency) Journalism

    The wide range of the articles - from the origins of journalism and "news visionaries" during the 20th century up to journalism after World War II and during the Cold War - provides an excellent insight into the history of newsmaking.…weiterlesen

  • Medien Journal 2/2002 Kernbereiche einer modernen Kommunikationswissenschaft

    Mit Beiträgen von Hans-Bernd Brosius, Brigitte Hipfl, Roman Hummel, Otfried Jarren, Elisabeth Klaus, Barbara Thomaß, Ralph Weiß, Werner Wirth…weiterlesen

  • Silke Andrea Rudorfer Verlagsförderung in Österreich Eine Studie zur Größenordnung und den Möglichkeiten der Verlagsförderung

    Rudorfers Analysen machen auch klar, dass das meiste Geld zur Förderung von Publikationen gewährt und nur ein kleiner Teil für Marketing und Vertriebsmaßnahmen verwendet wurde. Börsenblatt des Deutschen Buchhandels…weiterlesen

  • Thomas Steinmaurer Konzentriert und verflochten

    Österreichs Mediensystem gilt mit Recht als besonders konzentriert. Insbesondere im Bereich der Printmedien entwickelte sich ein hohes Maß an wirtschaftlicher Verflechtung. Die im europäischen Vergleich beispiellose wirtschaftliche und damit potentiell auch publizistische...…weiterlesen

  • Peter Baumgartner, Hartmut Häfele, Kornelia Maier-Häfele (Hrsg.) E-Learning Praxishandbuch. Auswahl von Lernplattformen

    ... hat uns das Buch sehr bei unserer Entscheidungsfindung unterstützt und uns viele Wochen Recherchearbeit erspart. Eine Leserin, amazon…weiterlesen

  • Julia Neissl (Hrsg.) der/die journalismus Geschlechterperspektiven in den Medien

    In journalistischen Berufen sind Frauen auch heute noch immer deutlich unterrepräsentiert. Vor allem Frauen in journalistischen Spitzenfunktionen sind selten. Hintergründe, Strukturen und Formen der geschlechtsspezifischen Benachteiligung im Medienbereich analysieren die...…weiterlesen

  • Medien Journal 1/2002 Pokémon in Österreich

    Mit Beiträgen von Sebastian Bollig, Kirstin Eckstein, Eva Hammerer, Ingrid Paus-Haase, Marco Pointecker, Gabriele Rotter, Sandra Schuller, Anja Sindermann, Ulrike Wagner…weiterlesen

  • Medien Journal 4/2001 Dialog der Kulturen

    Mit Beiträgen von Michael Fanizadeh, Georg Feigl, Guillaume van Grinsven, Thomas Herdin, Dieter Kramer und Elisabeth Menasse.…weiterlesen

  • Anton Reiter (Hrsg.) Anekdoten zur Informatik Pointen, Pannen, Pioniere aus Wissenschaft und Schule

    Episoden, die zum Schmunzeln, zum Teil auch zum Nachdenken anregen, erzählt von den Pionieren der Informatik aus Wissenschaft und Schule - sie illustrieren die kurze, turbulente Geschichte des Computers auf ungewöhnliche Weise.…weiterlesen

  • Franz Rest, Hans Heinz Fabris (Hrsg.) Qualität als Gewinn

    Qualität und Qualitätssicherung sind längst für die verschiedenen Branchen und Berufe selbstverständlich geworden.…weiterlesen

  • Medien Journal 1/2 2001 (Hrsg.) Media for Sale

    Mit Beiträgen von:
    Julia Neissl
    Rudi Renger
    Hannes Haas
    Ralf Hohlfeld
    Manfred Hofer
    Patrick Rössler
    Roman Hummel
    Werner A. Meiser
    Gabriele Siegert
    K.-D. Altmeppen…weiterlesen

  • Peter Baumgartner, Sabine Payr Studieren und Forschen mit dem Internet

    Das Internet ist im Studier- und Forschungsalltag nicht bloß ein zusätzliches Medium, sondern es verändert das wissenschaftliche Arbeiten grundlegend. Dieses Buch stellt bei der Behandlung der neuen Technologien stets die Frage, wo und wie sie in den Prozess des...…weiterlesen

  • Medien Journal 4/00 Frauen-Öffentlichkeiten in Österreich

    Die Themen: Julia Eisinger Die umworbene Frau: Frauenspezifische Wahlagitation der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei Österreichs (SDAP) in der ersten Republik Larissa Krainer Welche Öffentlichkeit für Frauen? Motive für ein Zwei-Stufen-Verfahren zur Etablierung einer...…weiterlesen

  • Medien Journal 1/2000 Fernsehen in Asien

    Aus dem Inhalt Die Fernsehmärkte Asiens. Ein Überblick zwischen Ying und Yang: Der chinesische TV-Markt wächst von Erziehung zu Unterhaltung. Indiens Fernsehlandschaft im radikalen Wandel: Durch Staat und Militär kontrolliert. Fernsehen in Thailand: Einheit der Gegensätze....…weiterlesen

  • Medien Journal 2/2000 Situationen und Perspektiven der Kommunikationswissenschaft im deutschsprachigen Raum

    Aus dem Inhalt: Die ÖGK. Kommunikationswissenschaftliche Forschung in Österreich Zum Fachverständnis der Kommunikationswissenschaft Aufbruch und Umbruch Institutionelle Strukturen und Ausbildungssituation Gesellschaftliche Relevanz, Situation und Perspektiven Wachstum bei...…weiterlesen

  • Hans Heinz Fabris, Roman Hummel, Rudi Renger, Astrid Zimmermann (Hrsg.) Journalismus in der Informationsgesellschaft Antworten aus Praxis & Theorie

    Wie steht es um die Zukunft und die gegenwärtige Situation der Medien und des Journalismus? Welche Veränderungen ergeben sich aus dem Einsatz elektronischer Kommunikationsformen wie des Internets?…weiterlesen

  • Thomas Steinmaurer Tele-Visionen Zur Theorie und Geschichte des Fernsehempfangs

    Tele-Visionen stehen sowohl am Anfang als auch am Ende der Fernsehgeschichte. Sie beginnen mit den ersten Vorahnungen und Spekulationen zu einem neuen Medium und enden mit jenen Visionen, die das Ende des klassischen Massenmediums Fernsehen voraussagen. Dazwischen liegen über 100...…weiterlesen

  • J. C. Nyiri, Peter Fleissner (Hrsg.) Austria and Hungary: Historical Roots and Present Developments

    Seit jeher war das Aufkommen neuer Technologien mit Hoffnungen auf eine bessere Gesellschaft verbunden.…weiterlesen

  • Peter Fleissner, J. C. Nyiri (Hrsg.) Cyberspace: A New Battlefield for Human Interests Philosophy of Culture and the Politics of Electronic Networking

    Seit jeher war das Aufkommen neuer Technologien mit Hoffnungen auf eine bessere Gesellschaft verbunden.…weiterlesen

  • Christian Huber Das Journalismus-Netzwerk Wie mediale Infrastrukturen journalistische Qualität beeinflussen

    Die Diskussion um Qualität im Journalismus ist in den letzten Jahren zu einem zentralen Thema der Journalismusforschung und auch des Journalismus selbst avanciert. Zahlreiche Medienskandale haben auch in Österreich Fragen danach aufgeworfen, was Qualität im Journalismus überhaupt...…weiterlesen

  • Norbert Fenzl, Wolfgang Hofkirchner, Gottfried Stockinger (Hrsg.) Information und Selbstorganisation

    Gegen den wissenschaftlichen Mainstream und die Tendenz der Zersplitterung versucht dieser Reader, quer zu den Einzelwissenschaften bestimmte Teile unter einer umfassenden Perspektive zu sichten, neu zu strukturieren und anzuordnen.…weiterlesen

  • Rudi Renger, Gabriele Siegert (Hrsg.) Kommunikationswelten Wissenschaftliche Perspektiven zur Medien- und Informationsgesellschaft

    Am Beginn des 21. Jahrhunderts stellt sich die Medien- und Informationsgesellschaft in einer überwältigenden Vielfalt von Teilbereichen und Facetten dar. "Kommunikationswelten" will den Zugang zu diesen öffnen und die unterschiedlichen Perspektiven der wissenschaftlichen Analyse...…weiterlesen

  • Peter Fleissner, Marcel Choc (Hrsg.) Datensicherheit und Datenschutz Technische und rechtliche Perspektiven

    Führende WissenschaftlerInnen und PraktikerInnen aus mehreren EU-Ländern nehmen in diesem brandaktuellen und umfassenden Handbuch zu den rechtlichen, technischen und sozialen Perspektiven des Datenschutzes und der Datensicherheit Stellung. Neben einer Einführung in die...…weiterlesen

  • Christoph Vigl Barrierefreies Internet Geistige Behinderung und Neue Medien

    Der Autor zeigt auf, welche Chancen und Möglichkeiten Neue Medien für Menschen mit Behinderung bereithalten und wie durch sie nicht nur selbstbestimmtes Leben und Empowermentprozesse unterstützt werden können, sondern auch eine chancengleiche Teilhabe am gesellschaftlichen Leben...…weiterlesen

  • Medien Journal 3/2004 Kontinuitäten und Diskontinuitäten der Kommunikationsforschung

    Diese Ausgabe des "Medien Journals" beschäftigt sich mit aktuellen Entwicklungen im Bereich der kommunikationswissenschaftlichen Forschung.…weiterlesen

  • Medien Journal 2/09 Digitale Spielewelten

    Im vorliegenden Themenheft des Medien Journal zu „Digitalen Spielewelten“ wird ein Ausschnitt dieser aktuellen Forschungsaktivitäten präsentiert.…weiterlesen

  • zurück|1|2|3|4|5|weiter

Termin

22.11.2017 Gisela Hormayr liest in Innsbruck (A) …weiterlesen

Ihre Vorteile: Lieferung frei Haus. Einfach auf Rechnung kaufen. Vorbestellen und jede Neuerscheinung am Erscheinungsdatum zugeschickt bekommen …mehr dazu