• Startseite

  • Kontakt

  • Impressum

  • zeitgeschichte 3/17 Die "Ehemaligen“: Politische Reorganisation und Reintegration von ehemaligen NationalsozialistInnen in Österreich nach 1945

    weiterlesen

  • Tullio Omezzoli, Kerstin von Lingen (Hrsg.) Geschichte und Region/Storia e regione 24/2 (15) Sonderjustiz im besetzten Italien/Giustizia straordinaria nell’Italia occupata (1943–1945)

    Dieses Heft widmet sich einigen (von vielen) Formen der Rechtsprechung in den beiden untereinander verfeindeten und von feindlichen Armeen besetzten Staaten, in die Italien zwischen Herbst 1943 und Frühjahr 1945 geteilt war. Es geht dabei um zivile wie militärische, um... weiterlesen

  • zeitgeschichte 3/16 Aspekte zur deutschnationalen und nationalsozialistischen Vergangenheit der Wiener Universitäten und deren rechtskonservatives Erbe nach 1945

    Die drei Beiträge dieses Heftes setzen sich mit Teilaspekten der deutschnationalen und nationalsozialistischen Vergangenheit ausgewählter Wiener Universitäten auseinander. Neben einer Rekonstruktion der Debatte über die Wiedereinführung des Farbenrechts von katholischen und... weiterlesen

  • zeitgeschichte 1/16 Geschlechtergeschichte(n) des Alpinismus nach 1945

    Geschlechtergeschichte(n) des Alpinismus nach 1945 Inhalt Martina Gugglberger Editorial Martina Gugglberger „Mountain Femininity“. Selbstpräsentationen und Legitimierungsstrategien im Rahmen der ersten Himalaya-Frauenexpedition 1955 Aglaia Wespe Alpinismus, Gender... weiterlesen

  • schulheft 4/05 - 120 1945-2005 Bedenkliches Gedenken Zwischen Mythos und Geschichte

    Bedenkliches Gedenken - Zwischen Mythos und Geschichte weiterlesen

  • zeitgeschichte 3/05 Nach 1945: Remigration/strafrechtliche Verfolgung von NS-Verbrechen

    Der "lange Schatten" des Nationalsozialismus auf die Zweite Republik steht im Mittelpunkt dieser Ausgabe der "zeitgeschichte". weiterlesen

  • Forum Politische Bildung (Hrsg.) Frei - Souverän - Neutral - Europäisch 1945 1955 1995 2005

    Das vorliegende Themenheft versteht sich als informativer Einstieg in die Thematik und als Anregung und Motivation, sich näher mit den "runden Jahreszahlen" auseinander zu setzen und diese kritisch zu hinterfragen sowie auch einen Bogen in die Gegenwart zu spannen. weiterlesen

  • Journal Für Lehrerinnen Kompetenzentwicklung beurteilen

    Die Entwicklung von Kompetenzen beurteilen - ein gleichermaßen brisantes wie bislang vernachlässigtes Thema in der LehrerInnenbildung! weiterlesen

  • zeitgeschichte 1/03 Im Blickpunkt: Exil/1945/Handke

    Aufschlußreiche Beiträge zu drei wichtigen Themen der zeithistorischen Forschung! weiterlesen

  • zeitgeschichte 6/01 Restauration und Rekonstruktion nach 1945

    Aus dem Inhalt: Florian Mildenberger Flucht zurück in die Vergangenheit. Die Bestrebungen bayerischer Monarchisten zur Wiedereinrichtung der Monarchie 1945 bis 1949 Maurice Willams A Nazi Gauleiter, the British Foreign Office, and the future of Austria Christian H. Stifter... weiterlesen

  • Forum Politische Bildung (Hrsg.) Wieder gut machen? Enteignung, Zwangsarbeit, Entschädigung, Restitution Österreich 1938-1945/1945-1999

    Es ist ein Verdienst des Bandes, daß er nicht die Sklavenarbeit, sondern auch Raub jüdischen Besitzes vor Augen führt. weiterlesen

  • Danielle Spera, Werner Hanak-Lettner (Hrsg.) Displaced in Österreich/Displaced in Austria Jüdische Flüchtlinge seit 1945/Jewish Refugees since 1945 (Wiener Jahrbuch für Jüdische Geschichte, Kultur und Museumswesen 11 - 2015/16)

    Die Beiträge thematisieren die Geschichte der jüdischen Displaced Persons in Österreich nach 1945 und stellen dabei neue Forschungen zu diesem Thema vor. weiterlesen

  • Andreas Weigl, Manfred Draudt Eine Engländerin in Wien/An Englishwoman in Vienna Das Kriegstagebuch von Miss Alice Frith, August 1944 bis April 1945. Eine zweisprachige kritische Ausgabe./The war diary of Miss Alice Frith, August 1944 to April 1945. A bilingual critical edition.

    Das Tagebuch von Alice Frith, die während des Zweiten Weltkriegs als Gouvernante bei den Familien von Gutmann und Ferstel arbeitete – erstmals in einer wissenschaftlichen kritischen Edition.

    weiterlesen

  • Franz Cede, Christian Prosl Ambition and Reality Austria's Foreign Policy since 1945

    The authors' analysis sheds light on Austria's foreign policy after the Second World war and offers insights into recent developments based on many years of experience in the diplomatic service.

    weiterlesen

  • Gottfried Gansinger Nationalsozialismus im Bezirk Ried im Innkreis Widerstand und Verfolgung 1938-1945

    Gottfried Gansinger liefert einen erschreckenden Einblick in die Zeit des Nationalsozialismus im Bezirk Ried im Innkreis und führt Leid und Verfolgung, aber auch Widerstand vor Augen.

    weiterlesen

  • Michael Gehler (Hrsg.) Akten zur Südtirol-Politik 1945-1958 Keine Einigung mit Trient und Sondierungen zwischen Bozen, Rom und Wien 1947

    "Akten zur Südtirol-Politik" Band 2 zeigt die spannende Vielfalt der Ereignisse des Jahres 1947. weiterlesen

  • Victoria Kumar Land der Verheißung – Ort der Zuflucht Jüdische Emigration und nationalsozialistische Vertreibung aus Österreich nach Palästina 1920 bis 1945

    Die Flucht österreichischer Jüdinnen und Juden nach Palästina weiterlesen

  • Hellmut Butterweck Nationalsozialisten vor dem Volksgericht Wien Österreichs Ringen um Gerechtigkeit 1945-1955 in der zeitgenössischen öffentlichen Wahrnehmung

    Eine chronologische Darstellung aller Prozesse des Volksgerichtes Wien von 1945 bis 1955 gegen NS-Straftäter weiterlesen

  • Emmerich Tálos Vom Siegeszug zum Rückzug Sozialstaat Österreich 1945-2005

    Emmerich Tálos liefert eine überzeugende, längsschnittartige Analyse zum Wandel des österreichischen Sozialstaates von 1945 bis zur Gegenwart. weiterlesen

  • Maria Wirth, Europäisches Forum Alpbach (Hrsg.) Ein Fenster zur Welt Das Europäische Forum Alpbach 1945–2015

    Maria Wirth zeichnet die 70-jährige Geschichte des Europäischen Forum Alpbach nach und beleuchtet wichtige Themen, Persönlichkeiten und Ereignisse. weiterlesen

  • Franz Cede, Christian Prosl Anspruch und Wirklichkeit Österreichs Außenpolitik seit 1945

    Was sind die außenpolitischen Interessen Österreichs und auf welche Weise wurden sie verfolgt? Gibt es ein "Alleinstellungsmerkmal" der österreichischen Außenpolitik, und wenn ja, wie wurde es definiert? Spannende Einblicke in die Praxis zweier langjähriger Diplomaten.... weiterlesen

  • Rita Garstenauer, Anne Unterwurzacher (Hrsg.) Aufbrechen, Arbeiten, Ankommen Mobilität und Migration im ländlichen Raum seit 1945

    Das nicht nur aktuelle, sondern auch historisch fassbare Phänomen der ländlichen Mobilität und Migration steht im Brennpunkt dieser Ausgabe des Jahrbuchs für Geschichte des ländlichen Raumes.

    weiterlesen

  • Gisela Hormayr "Die Zukunft wird unser Sterben einmal anders beleuchten" Opfer des katholisch-konservativen Widerstands in Tirol 1938-1945

    Siebzig Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges erinnert dieses Buch an Menschen, die sich aus katholisch-konservativer Überzeugung dem totalen Machtanspruch des Regimes in Tirol widersetzten. weiterlesen

  • Michael Gehler Modellfall für Deutschland? Die Österreichlösung mit Staatsvertrag und Neutralität 1945-1955

    War die österreichische Lösung von 1955 ein Präzedenzoder Modellfall für Deutschland? Dieses Buch gibt Antwort!

    weiterlesen

  • Bertrand Perz Das Projekt „Quarz“ Der Bau einer unterirdischen Fabrik durch Häftlinge des KZ Melk für die Steyr-Daimler-Puch AG 1944-1945

    Überarbeitete Neuauflage von Bertrand Perz' Studie zum Bau einer Stollenanlage für die Verlegung von Produktionszweigen der Steyr-Daimler-Puch AG durch Häftlinge des KZ Melk

    weiterlesen

  • Gertrude Enderle-Burcel, Alexandra Neubauer-Czettl, Edith Stumpf-Fischer (Hrsg.) Brüche und Kontinuitäten 1933–1938–1945 Fallstudien zu Verwaltung und Bibliotheken

    Dieser Sonderband der Mitteilungen des Österreichischen Staatsarchivs enthält verwaltungsgeschichtliche und bibliotheksspezifische Beiträge, welche die strukturellen und personellen Veränderungen in kleineren überschaubaren Verwaltungseinheiten in den Jahren 1933/1938/1945... weiterlesen

  • Ingrid Bauer, Robert Hoffmann, Christina Kubek Abgestempelt und ausgeliefert Fürsorgeerziehung und Fremdunterbringung in Salzburg nach 1945. Mit einem Ausblick auf die Wende hin zur Sozialen Kinder- und Jugendarbeit von heute

    In diesem Buch kommen die Betroffenen zu Wort und die Verantwortungskette im System der
    Fürsorgeerziehung und Fremdunterbringung in Salzburg nach 1945 wird dargelegt.

    weiterlesen

  • Stefan Karner, Dieter Bacher (Hrsg.) Zwangsarbeiter in Österreich 1939–1945 und ihr Nachkriegsschicksal Ergebnisse der Auswertung des Aktenbestandes des "Österreichischen Versöhnungsfonds"

    Der in diesem Buch erstmalig aufgearbeitete Aktenbestand des Österreichischen Versöhnungsfonds gibt Einblick in die Einzelschicksale von Zwangsarbeitern, Kriegsgefangenen und KZ-Häftlingen auf dem Gebiet des heutigen Österreichs. weiterlesen

  • Michael Gehler, Rudolf Agstner (Hrsg.) Einheit und Teilung Österreich und die Deutschlandfrage 1945-1960. Eine Edition ausgewählter Akten. Festgabe für Rolf Steininger zum 70. Geburtstag

    230 großteils unveröffentlichte Dokumente zum Verhältnis Österreich - Deutschland zwischen 1945 und 1960 weiterlesen

  • Barbara Hoffmann Zwischen Integration, Kooperation und Vernichtung Blinde Menschen in der "Ostmark" 1938-1945

    Eine Studie zu den Kriegs- und Zivilblinden in Österreich und deren Lebensbedingungen im Spannungsfeld zwischen Integration und NS-Eugenik.

    weiterlesen

  • Brigitte Kepplinger, Irene Leitner (Hrsg.) Dameron Report Bericht des War Crimes Investigating Teams No 6824 der U.S. Army vom 17.7.1945 über die Tötungsanstalt Hartheim

    Erstmalige Edition des Berichts von Major Charles H. Dameron über die Vorgänge in der NS-Euthanasieanstalt Schloss Hartheim. weiterlesen

  • Sabine Pitscheider Auf steinigem Boden Die SPÖ in Osttirol 1945-1990

    Die politische Minderheit der SPÖ - in Osttirol weiterlesen

  • Michael Gehler (Hrsg.) Akten zur Südtirol-Politik 1945-1958 1945–1947: Gescheiterte Selbstbestimmung. Die Südtirolfrage, das Gruber-De Gasperi-Abkommen und seine Aufnahme in den italienischen Friedensvertrag 1945–1947

    In diesem Band der Akteneditionsreihe „Akten zur Südtirol-Politik 1945–1958“ wird anhand von über 300 Quellenstücken die südtirolpolitische Entwicklung vom Kriegsende bis zum Abschluss des Pariser Abkommens und seiner unmittelbaren Nachgeschichte dokumentiert. Beginnend im Sommer... weiterlesen

  • Walter M. Iber Die Sowjetische Mineralölverwaltung in Österreich Zur Vorgeschichte der OMV 1945-1955

    Das Buch beleuchtet das sowjetische Unternehmen SMV als wirtschaftlichen Faktor und thematsiert in diesem Zusammenhang die Wirtschaftspolitik der sowjetischen Besatzungsmacht und die Quasi-Reparationsleistungen Österreichs. weiterlesen

  • Sabine Aschauer-Smolik, Mario Steidl (Hrsg.) Tamid Kadima - Immer vorwärts/Tamid Kadima - Heading forward Der jüdische Exodus aus Europa von 1945-1948 Jewish Exodus out of Europe 1945-1948

    Nach Ende des Zweiten Weltkrieges fand ein in der Geschichte einzigartiger Exodus statt: Aufgrund des ungebrochenen Antisemitismus suchten und fanden Tausende von jüdischen Überlebenden des Holocaust ihre Wege aus ganz Europa u.a. in die USA und nach Palästina/Israel. Zwischen... weiterlesen

  • Andreas Schmoller Vergangenheit, die nicht vergeht Das Gedächtnis der Shoah in Frankreich seit 1945 im Medium Film

    Shoah-Filme als Kristallisationspunkte kollektiver Geschichtsbilder weiterlesen

  • Sandra Unterweger, Roger Vorderegger, Verena Zankl (Hrsg.) Bonjour Autriche Literatur und Kunst in Tirol und Vorarlberg 1945-1955

    > Picasso > Sartre > Rouault > Gide > Braque > Anouilh > > Léger > Saint-Exupéry > Chagall > Giraudoux > Matisse > > Cocteau > Le Corbusier > Claudel > Man Ray > Prévert > > Cartier-Bresson > Bernanos > Cézanne... weiterlesen

  • Fritz Gaigg, Ruth Esterhammer (Hrsg.) Kultur- und Literaturzeitschriften aus Tirol u. Südtirol 1945-2007

    66 Einzelporträts von Zeitschriften bilden das Kernstück der Publikation und geben so einen umfassenden Überblick über die Literatur- und Kulturzeitschriftenlandschaft in Tirol und Südtirol seit 1945. weiterlesen

  • Klaus Zeyringer Österreichische Literatur seit 1945 Überblicke, Einschnitte, Wegmarken

    Klaus Zeyringer, fundierter Kenner der österreichischen Nachkriegs- und Gegenwartsliteratur, erlaubt in diesem Standardwerk einen umfassenden Einblick in das literarische Geschehen Österreichs von 1945 bis in die unmittelbare Gegenwart. weiterlesen

  • Alexandra Haas Ungarn in Tirol Flüchtlingsschicksale 1945-1956

    Das Buch schildert das Schicksal ungarischer Flüchtlinge in Tirol in der Nachkriegszeit zwischen 1945 und 1956. weiterlesen

  • Rupert Pichler, Michael Stampfer, Reinhold Hofer Forschung, Geld und Politik Die staatliche Forschungsförderung in Österreich 1945-2005

    Auf einer breiten Quellenbasis bietet der Band erstmals eine umfassende Aufarbeitung der langen Entstehungsgeschichte des Wissenschaftsfonds FWF und des Forschungsförderungsfonds FFF. weiterlesen

  • Birgit Scholz Bausteine österreichischer Identität in der österreichischen Erzählprosa 1945-1949

    Das Buch geht der Frage nach, inwiefern Elemente österreichischer Identität, die die Diskurse in der österreichischen Politik 1945-1949 geprägt haben, in die österreichische Erzählprosa dieses Zeitraumes Eingang gefunden haben. weiterlesen

  • Michael Gehler, Ingrid Böhler (Hrsg.) Verschiedene europäische Wege im Vergleich Österreich und die Bundesrepublik Deutschland 1945/49 bis zur Gegenwart

    Beginnend mit einem Rückblick auf die Zeit von 1815 bis 1938/45 reflektiert dieser Band die verschiedenen Beziehungs- bzw. Vergleichsebenen hinsichtlich der Besatzungs-, Entnazifizierungs-, Außen- und Sicherheitspolitik sowie des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Wandels. weiterlesen

  • Susanne Rolinek Jüdische Lebenswelten 1945-1955 Flüchtlinge in der amerikanischen Zone Österreichs

    Die Fragestellungen nach Identität, Politisierung und Lageralltag der jüdischen Flüchtlinge in der US-Zone stehen im Mittelpunkt dieser aufschlussreichen Darstellung. weiterlesen

  • Paul M. Zulehner, Regina Polak Religion - Kirche - Spiritualität in Österreich nach 1945 Befund, Kritik, Perspektive

    Seit 1945 hat sich die religiöse Landschaft in Österreich gravierend verändert und ein unhintergehbar neues Profil bekommen. Aus einem Land, in dem aus historischen Gründen ein obrigkeitlich strukturierter Katholizismus die längste Zeit der sozioreligiöse Normalfall war, wurde... weiterlesen

  • Oliver Rathkolb Internationalisierung Österreichs seit 1945

    Die Geschichte der Zweiten Republik ist auch eine Geschichte über die Neupositionierung Österreichs in der internationalen Staatenwelt. Die Befreiung durch die vier Alliierten 1945 und die nachfolgende zehnjährige alliierte Administration haben tiefe Spuren im politischen,... weiterlesen

  • Karl Klambauer Österreichische Gedenkkultur zu Widerstand und Krieg Denkmäler und Gedächtnisorte in Wien 1945-1986

    Der Band stellt anhand des Opferdenkmals auf dem Zentralfriedhof und dem Heimkehrer-Gedächtnismal auf dem Leopoldsberg die zeitgeschichtliche Bedeutung von Denkmälern in der Zweiten Republik dar. weiterlesen

  • Rolf Steininger Autonomie oder Selbstbestimmung? Die Südtirolfrage 1945/46 und das Gruber-De Gasperi-Abkommen

    Woran ist die Rückkehr Südtirols nach Österreich 1945/46 gescheitert? Dies ist nur eine jener Fragen, die in diesem Band beantwortet werden! weiterlesen

  • Michael Gehler Vom Marshall-Plan bis zur EU Österreich und die europäische Integration von 1945 bis zur Gegenwart

    Ein kompakter Überblick zu Österreichs Beziehungen zum europäischen Integrationsprozess (1945-1995) und seiner zehnjährigen EU-Mitgliedschaft (1995-2005). weiterlesen

  • Claudia Kuretsidis-Haider Das Volk sitzt zu Gericht Österreichische Justiz und NS-Verbrechen am Beispiel der Engerau-Prozesse 1945-1954

    Auf Grundlage von mehr als 8.000 Seiten Gerichtsdokumenten stellt das Buch die Geschichte der Engerau-Prozesse sowie ihre Hintergründe erstmals ausführlich dar. weiterlesen

  • Bertrand Perz Die KZ-Gedenkstätte Mauthausen 1945 bis zur Gegenwart

    Erstmals liegt eine umfassende Gesamtgeschichte der KZ-Gedenkstätte Mauthausen vor, die den konfliktreichen Prozess der Entwicklung des ehemaligen Lagers nachzeichnet. weiterlesen

  • Margarethe Grandner, Gernot Heiss, Oliver Rathkolb (Hrsg.) Zukunft mit Altlasten Die Universität Wien 1945 bis 1955

    Im Zentrum der Beiträge dieses Bandes stehen die "Neuanfänge", die an der Universität Wien im Jahrzehnt zwischen Befreiung 1945 und Staatsvertrag 1955 versucht wurden. Die Kontinuitäten aus der Zeit des Nationalsozialismus ebenso wie jene aus den 1930er-Jahren erwiesen sich dabei... weiterlesen

  • Peter Wallgram Hubert Mayr 1913-1945 Ein Leben im Kampf für die Freiheit

    Das außergewöhnliche Leben des Tiroler Sozialisten Hubert Mayr (1913-1945), der 1937 im Spanischen Bürgerkrieg die Republik gegen die faschistischen Truppen Francos verteidigte und im Sommer 1944 als britischer Agent unter falschem Namen auf geheimen Pfaden nach Österreich... weiterlesen

  • Ingrid Böhler Dornbirn in Kriegen und Krisen 1914-1945

    Das Buch zeichnet die wechselvolle Geschichte der Vorarlberger Stadt Dornbirn nach und behält dabei die Wechselwirkungen zwischen lokalen und übergeordneten Ebenen bzw. zwischen den Ereignissen und den Erfahrungen der Bevölkerung im Auge. weiterlesen

  • Eva Blimlinger, Brigitte Bailer-Galanda (Hrsg.) Vermögensentzug - Rückstellung - Entschädigung Österreich 1938/1945-2005

    Brigitte Bailer-Galanda und Eva Blimlinger zeigen die Entwicklungen im Bereich der österreichischen Entschädigungs- und Rückstellungsgesetze seit 1945 auf. weiterlesen

  • Gerald Stourzh 1945 und 1955: Schlüsseljahre der Zweiten Republik Gab es die Stunde Null? Wie kam es zu Staatsvertr. u. Neutralität?

    Gerald Stourzh reflektiert über die Bedeutung der beiden Schlüsseljahre 1945 und 1955! weiterlesen

  • Oliver Seifert Roma und Sinti im Gau Tirol-Vorarlberg Die "Zigeunerpolitik" von 1938 bis 1945

    Im Mittelpunkt der Darstellung steht die systematische Verfolgung der Roma und Sinti im Gau Tirol-Vorarlberg in der Zeit des Nationalsozialismus. weiterlesen

  • Katharina Wegan Monument - Macht - Mythos Frankreich und Österreich im Vergleich nach 1945

    Eine aufschlussreiche Monographie über die Denkmalkultur in Österreich und Frankreich nach dem Zweiten Weltkrieg. weiterlesen

  • Horst Schreiber, Irmgard Bibermann Mehr als Schule Abendgymnasium Innsbruck 1945-2005

    Horst Schreiber und Irmgard Bibermann stellen anlässlich des 60-jährigen Bestehens die Geschichte des Abendgymnasiums Innsbruck vor. Zahlreiche Fotos ergänzen den umfassenden Band. weiterlesen

  • Hannes Androsch (Hrsg.) Wirtschaft und Gesellschaft Österreich 1945-2005

    2. aktualisierte und erweiterte Auflage 2007 2005 hat Österreich ein Jahr der Jubiläen gefeiert. 60 Jahre sind seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges vergangen, 50 Jahre seit der Unterzeichnung des Staatsvertrages. Im Gegensatz zur Ersten Republik wurde die Geschichte der... weiterlesen

  • Martin Tauss Rausch Kultur Geschichte Drogen in literarischen Texten nach 1945

    In dieser interdisziplinär orientierten Studie präsentiert der Autor eine neuartige Interpretation drogenbezogener Texte. weiterlesen

  • Ingrid Tschugg Frauenalltag und Wiederaufbau St. Johann in Tirol nach 1945

    Auf der Basis von ausführlichen Gesprächen mit ZeitzeugInnen, die von den Jahren des Hungers und des Mangels in Folge des Nationalsozialismus und des Zweiten Weltkrieges erzählen, lässt Ingrid Tschugg das Alltagsleben dieser Zeit präsent werden. weiterlesen

  • Renate Huber Identität in Bewegung Zwischen Zugehörigkeit und Differenz, Vorarlberg 1945-1965

    Gerade in Zeiten tief greifender politischer, wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Veränderungen verschiebt sich nicht selten auch der soziale Bezugsrahmen von Menschen grundlegend. weiterlesen

  • Heinz P. Wassermann Verfälschte Geschichte im Unterricht Nationalsozialismus und Österreich nach 1945

    Heinz Wassermann untersucht erstmals die "Bewältigung" von Faschismus/Nationalsozialismus anhand des österreichischen Schulwesens zwischen 1945 und 1998 auf qualitativer und quantitativer Basis. weiterlesen

  • Margareth Lun NS-Herrschaft in Südtirol Die Operationszone Alpenvorland 1943-1945

    Die erste umfassende Darstellung der Operationszone Alpenvorland! weiterlesen

  • Heinz P. Wassermann (Hrsg.) Antisemitismus in Österreich nach 1945

    Wissenschaftler behandeln dieses sensible Thema der jüngsten Geschichte Österreichs aus verschiedensten Perspektiven. weiterlesen

  • Barbara Porpaczy Frankreich - Österreich 1945-1960 Kulturpolitik und Identität

    Die Besatzungsmacht Frankreich befand sich in einer Position der Schwäche und hatte den Österreichern nach 1945 materiell nicht viel zu bieten. weiterlesen

  • Thomas Kiem Das österreichische Exil in Schweden 1938-1945

    Zwischen 1938 und 1945 haben Österreicher und Österreicherinnen auch in Schweden Zuflucht gesucht und gefunden. weiterlesen

  • Stefan August Lütgenau, Alexander Schröck Zwangsarbeit in der österreichischen Bauindustrie Die Teerag Asdag AG 1938-1945

    Diese Studie beruft sich auf Informationsmaterial, das bisher der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht worden ist! weiterlesen

  • Anneliese Gidl In einer (un)weiblichen Gesellschaft? Eine Analyse der österreichischen Printmedien 1945-1995

    In den letzten Jahrzehnten hat sich vieles an der Stellung der Frau in der Gesellschaft verändert. Aus dem "Heimchen am Herd" ist die "emanzipierte Karrierefrau" geworden. Die vormals sich aufopfernde Mutter verwirklicht sich heute selbst. Dienen und für andere leben ist out, die... weiterlesen

  • Erika Thurner Nationale Identität und Geschlecht in Österreich nach 1945

    Erika Thurner erhielt für diese Publikation den Bruno-Kreisky-Anerkennungspreis für das politische Buch 2000! weiterlesen

  • Hans Heiss, Gustav Pfeifer (Hrsg.) Südtirol - Stunde Null? Kriegsende 1945-1946

    Das Ende des Zweiten Weltkrieges 1945 mit seinen vielfältigen Auswirkungen gehört bis heute zu den "weißen Flecken" der Zeitgeschichte Südtirols. weiterlesen

  • Gerald Steinacher Südtirol und die Geheimdienste 1943-1945

    An territorialen Weichenstellungen waren Geheimdienste wesentlich beteiligt. Die Südtiroler Aktivitäten stellt Steinacher dar. weiterlesen

  • Thomas Albrich (Hrsg.) Flucht nach Eretz Israel Die Bricha und der jüdische Exodus durch Österreich nach 1945

    In den Jahren zwischen 1945 und 1948/49 war Österreich erstes Etappenziel und wichtigstes Transitland des Exodus von mehr als 200.000 osteuropäischen Überlebenden des Holocaust auf ihrem Weg nach Palästina. weiterlesen

  • Sigurd Paul Scheichl (Hrsg.) Von Qualtinger bis Bernhard Satire und Satiriker in Österreich seit 1945

    Dieser Band versucht aus verschiedenen Perspektiven zu zeigen, wie Satire funktioniert und warum sie erforderlich ist. Nach einer ausführlichen theoretischen Einleitung geht es um die Medien des Kabaretts, um Satire bei österreichischen Liedermachern (u.a. der Ersten Allgemeinen... weiterlesen

  • Claudia Hoerschelmann Exilland Schweiz Lebensbedingungen und Schicksale österreichischer Flüchtlinge 1938-1945

    Aus dem Inhalt: - Das individuelle Schicksal von prominenten sowie unbekannten Österreichern in ca. 250 Einzelbiographien - Rechtliche Rahmenbedingungen für die Flüchtlinge in der Schweiz - Erfahrungsberichte von betroffenen und beteiligten Österreichern und Schweizern aus der... weiterlesen

  • Peter Autengruber Kleinparteien in Österreich 1945 bis 1966

    Die erste umfassende Darstellung der Kleinparteien in Österreich während der Allparteienregierung (1945 - 1947) und der Großen Koalition (1947 - 1966). Unter dem Begriff Kleinparteien werden jene politischen Parteien zusammengefasst, die an Wahlen teilgenommen, aber den Einzug... weiterlesen

  • Christian H. Stifter Die Wiederaufrüstung Österreichs Die geheime Remilitarisierung der westlichen Besatzungszonen 1945-1955

    Die Studie beschäftigt sich mit der geheimen Wiederaufrüstung der westlichen Besatzungszonen Österreichs zur Zeit des Kalten Krieges 1945-1955. weiterlesen

  • Martin Kofler Osttirol im Dritten Reich 1938-1945

    Die gut lesbare und übersichtliche Arbeit bietet dem Laien und dem hauptberuflichen Historiker wichtige Einblicke ... weiterlesen

  • Hubert Christian Ehalt FantastInnen, RealistInnen, AktionistInnen Bildende Kunst in und aus Österreich 1945-2005

    weiterlesen

  • Michael Gehler (Hrsg.) Akten zur Südtirol-Politik 1945-1958 Reoptionsverhandlungen, erstes Autonomiestatut und Optantendekret 1947-48

    weiterlesen

  • Michael Gehler (Hrsg.) Akten zur Südtirol-Politik 1945-1958 Von der Regionalisierung zur Europäisierung. Vom SVP-Memorandum und Saarplebiszit zur Europaratsbefassung 1954-1956

    weiterlesen

  • Michael Gehler (Hrsg.) Akten zur Südtirol-Politik 1945-1958 Von der Regionalisierung zur Internationalisierung. Von der Kundgebung auf Sigmundskron zum Scheitern der bilateralen Sondierungen als Vorstufe für den Gang zur UNO 1957-1958

    weiterlesen

  • Michael Gehler (Hrsg.) Akten zur Südtirol-Politik 1945-1958 Accordino, Triestkrise und Demission Grubers 1949-1953

    weiterlesen

  • Gabriele Anderl Wiener Kunsthandel 1938–1945 Geschädigte und Profiteure

    Gabriele Anderl analysiert die umfangreichen „Arisierungen" und Liquidierungen von Kunsthandelsbetrieben im Eigentum von Jüdinnen und Juden nach dem „Anschluss" und beleuchtet detailliert einzelne Händler und Betriebe und deren Schicksal bzw. Tätigkeit während der NS-Zeit. ... weiterlesen

Termin

5.2.2018 Buchpräsentation James R. Dow "Angewandte Volkstumsideologie. Heinrich Himmlers Kulturkommissionen in Südtirol und der Gottschee" …weiterlesen

Ihre Vorteile: Lieferung frei Haus. Einfach auf Rechnung kaufen. Vorbestellen und jede Neuerscheinung am Erscheinungsdatum zugeschickt bekommen …mehr dazu