• Startseite

  • Kontakt

  • Impressum

Gertraud Diendorfer, Manfried Welan (Hrsg.) Demokratie und Nachhaltigkeit Verbindungslinien, Potenziale und Reformansätze

Demokratie und Nachhaltigkeit sind zwei wesentliche Themen moderner Gesellschaften. Dass diese Bereiche aber nicht nur einzeln wirken und bestehen, sondern eng miteinander verknüpft sind und sich wechselseitig beeinflussen, zeigt der vorliegende Sammelband. Die AutorInnen nähern sich den vielfältigen Verknüpfungen der Themenbereiche Demokratie und Nachhaltigkeit aus verschiedenen wissenschaftlichen Perspektiven, aus praktischer sowie aus theoretischer Sicht und stellen Fragen nach dem Zusammenhang demokratischer Systeme und der dort gelebten Nachhaltigkeit.


Die Beiträge des Sammelbandes kommen damit dem gesteigerten Interesse an nachhaltigem Leben in allen Bereichen sowie an der Weiterentwicklung demokratischer Mitbestimmung entgegen und verknüpfen aktuelle wissenschaftliche Debatten rund um Demokratie und Nachhaltigkeit. Die AutorInnen vergleichen beispielsweise verschiedene Reformansätze demokratischer Systeme, diskutieren Erkenntnisse der Non-Profit-Forschung im Hinblick auf Nachhaltigkeit und arbeiten Möglichkeiten einer nachhaltigen Stadtentwicklung sowie Herausforderungen für ein nachhaltiges Bildungssystem heraus. Aktuelle Ereignisse und wissenschaftliche Debatten werden zusammengeführt, wissenschaftlich eingebettet und aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet.


Aus dem Inhalt:


Gertraud Diendorfer, Manfried Welan: Einleitung


Susanne Reitmair-Juárez: Nachhaltigkeit – ein vielseitiger Begriff


Ulrich Brand: Global Governance: Auf dem Weg zu einer nachhaltigen Demokratisierung und demokratischer Nachhaltigkeit?


Sigrid Baringhorst: Nachhaltigkeit durch politischen Konsum und Internetaktivismus – Neue Engagementformen zwischen postdemokratischer Partizipation und demokratischem Experimentalismus


Christoph Konrath: Demokratiereformprojekte und nachhaltige Weiterentwicklung von Demokratie


Eva More-Hollerweger: Rahmenbedingungen zum Aufbau einer starken Zivilgesellschaft


Bruno Kaufmann: Demokratiestadt! Das Beispiel Falun und der Aufbau eines globalen Netzwerkes


Barbara Saringer-Bory: Smart City Wien und Partizipation in der Stadtplanung


Frans Rauch: Bildung für eine nachhaltige Gesellschaft – Konzepte und Befunde aus österreichischer Perspektive


Gertraud Diendorfer, Susanne Reitmair-Juárez: Citizenship und Global Citizenship Education. Neue Konzepte in Politik und Bildung


Die HerausgeberInnen:
Mag.a Gertraud Diendorfer, geboren 1960 in Natternbach, Leiterin des Demokratiezentrums Wien, Mitglied im Leitungsteam und Lehrbeauftragte im Rahmen des Universitätslehrgangs Global Citizenship Education an der Alpen-Adria Universität Klagenfurt, Leitende Mitarbeit an Forschungsprojekten zu zeitgeschichtlichen und demokratiepolitischen Themen und Forschungs-Bildungs-Kooperationen, Gründerin des Forums Politische Bildung
Univ.-Prof. Dr. Manfried Welan, geboren 1937 in Wien, Studium der Rechts- und Staatswissenschaften, von 1968 bis 2005 Professor für Rechtslehre an der Universität für Bodenkultur in Wien, während dieser Zeit mehrfach Rektor und Vizerektor der BOKU, 1979 bis 1981 Präsident der Österreichischen Rektorenkonferenz, 1986/87 Stadtrat und Mitglied der Landesregierung, seit 2003 Präsident der UNESCO-Gemeinschaft Wien.

Mag.a Gertraud Diendorfer, geboren 1960 in Natternbach, Leiterin des Demokratiezentrums Wien, Mitglied im Leitungsteam und Lehrbeauftragte im Rahmen des Universitätslehrgangs Global Citizenship Education an der Alpen-Adria Universität Klagenfurt, Leitende Mitarbeit an Forschungsprojekten zu zeitgeschichtlichen und demokratiepolitischen Themen und Forschungs-Bildungs-Kooperationen, Gründerin des Forums Politische Bildung.

Univ.-Prof. Dr. Manfried Welan, geboren 1937 in Wien, Studium der Rechts- und Staatswissenschaften, von 1968 bis 2005 Professor für Rechtslehre an der Universität für Bodenkultur in Wien, während dieser Zeit mehrfach Rektor und Vizerektor der BOKU, 1979 bis 1981 Präsident der Österreichischen Rektorenkonferenz, 1986/87 Stadtrat und Mitglied der Landesregierung, seit 2003 Präsident der UNESCO-Gemeinschaft Wien.

Erstellen Sie einen Link zu diesem Titel!
Wenn Sie auf Ihrer Website einen Link zu diesem Titel erstellen möchten, verwenden Sie bitte ausschließlich folgende Adresse: http://www.studienverlag.at/page.cfm?vpath=buecher/buchdetail&titnr=5577

ISBN: 978-3-7065-5577-7

Umfang: 186 Seiten

kartoniert

Reihe: Schriftenreihe des Demokratiezentrums Wien

Band: 2

lieferbar

Preis:
EUR 24,90

Ihre Vorteile: Lieferung frei Haus. Einfach auf Rechnung kaufen. Vorbestellen und jede Neuerscheinung am Erscheinungsdatum zugeschickt bekommen …mehr dazu